Warum ist das Schulsystem in Deutschland so schlecht?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Das dürften wohl u.a. die Gründe hierfür sein:

  • zu geringe Bildungsausgaben
  • zu große Schulklassen
  • Praxisferne
  • z.T. überholte Lernmethoden und Lerninhalte
  • zu geringe Disziplin
  • mangelhafte Individualförderung
  • zu wenige Fördermittel
  • Sonstiges
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Bayer würde jetzt scherzhaft zurückfragen: "Du redest jetzt von Deutschland, aber nicht von Bayern?"

Im Prinzip ist unser Schulsystem nicht schlecht. Was mich halt stört, ist das, dass jedes Bundesland ein anderes Schulsystem und andere Schulbücher hat. Also, wenn ein Gymnasiast aus NRW nach Bayern zieht, muß er froh sein, wenn er gerade noch so in der Realschule mitkommt. Selbst wenn der bayerische Realschüler nach NRW oder Bremen umzieht, hat er plötzlich andere Schulbücher vor sich.

Teilweise sollte man mal den Inhalt des Lehrplans entrümpeln und neu überdenken. Was nutzt es einem 16jährgen, wenn er irgendwas aus den Jahren 1221 - 1391 weiß, aber keine Ahnung vom Jugendstrafrecht oder Verträgen und dessen Gefahren weiß.

Viele wissen gar nicht, wann und wie sie sich der Fahrerflucht oder der unterlassenen Hilfeleistung schuldig machen können und was es für rechtliche Konsequenzen hat. Die Tücken und Gefahren im Internet, gesellschaftliche Verhaltensweisen bei der Begrüßung, beim Essen usw.

Natürlich kann man jetzt wieder sagen, dass das Benehmen doch Erziehung der Eltern ist. Aber schaut euch doch mal manche Proleteneltern an, wo der Vater ständig die Bierflasche vor dem Kopf hat und die Mutter immer noch überlegt, welche drei Männer die wahren Väter ihrer drei Kinder sind! Tatsache ist jedenfalls, dass in vielen Familien Benehmen und Anstand nicht vermittelt werden können, weil es für die Eltern selbst ein Fremdwort ist.

In wie viel Familien wird denn morgens noch darauf geachtet, dass die Kinder mit geschnittenen und sauberen Fingernägeln und mit mind. 1 - 2 Taschentüchern in die Schule gehen. Möchte nicht wissen, wie viel Lehrer sich täglich das "Hochziehen der Nase" anhören müssen, nur weil die Schüler keine Taschentücher dabei haben. Ja - auch das gehört zur Erziehung!

Warum nicht mehr in den Schulen diese Proletensprache (boah eh, Alder eh, voll geil eh) "bekämpfen", weil das doch die Jugendlichen nicht weiterbringt, wenn sie sich so primitiv geben, oder?

Trotzdem sollten wir bedenken, dass das gemsamte Ausland uns um unser Schul- und duales Ausbildungssystem (Schule und Beruf) beneidet. Demnach kann es ja nicht ganz soooo schlecht sein!

An ein paar Stellschrauben mal gedreht und es könnte noch besser sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das deutsche Schulsystem bietet sehr viele Möglichkeiten. Wenn man sich anstrengt, dann bereitet es einem auch nicht so viele Probleme. (Klassenkameraden und einige Lehrer waren für mich immer das wesentlich größere Problem)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackoutd
16.11.2016, 07:25

"Bietet sehr viele Möglichkeiten" Ja genau :D ... Nicht. Lies dir meine 2 Fragen bzgl. des Schulsystems durch

0
Kommentar von Russpelzx3
16.11.2016, 22:43

Es bietet viele Möglichkeiten. Hast du eine Ahnung, wie viele Wege es gibt um zu seinem Abi zu kommen? Etc?

0

In wie fern ist es das? Es ist vielleicht nicht alles ideal und ausgewogen .. aber so schlecht finde ich es nicht. Da sind andere Länder viel schlechter dran. Hier gibt es so viele Schulformen und Förderungen .. da kann eigentlich jeder mit klar kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst Du das auch belegen, oder handelt es sich um ein rein persönliches Bauchgefühl? Laut Pisa liegt D zwar nicht im oberen Bereich, aber dennoch recht ordentlich, wenn man bedenkt, dass Bildung Ländersache ist und die Koordination durch die Kultusministerkonferenz manchmal hapert, was die Prioritäten und Methoden anbelangt. Gut, wenn man in Bayern oder BW in die Schule ging, schlecht, wenn's dann nur Bremen war....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackoutd
16.11.2016, 07:26

Laut Pisa ist Finnland ganz weit oben. Und genau an den Finnen sollten wir uns orientieren!!! Unser System ist veraltet. Wir brauchen einen neuen.

0

Es kommt auf Bundesland und Schule drauf an ob es schlecht ist oder nicht :D Doch im Allgemeinen ist es hier in Deutschland gar nicht so übel wie im Ausland ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es mag nicht immer ideal sein, aber DE hat im Vergleich zu vielen anderen westlichen Ländern eine geringe Jugendarbeitslosigkeit. Kann also allgemein gar nicht so schlecht sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun ja, nicht nur in Deutschland ist das System schlecht.

Ein Typ (= Lehrer) erklärt 30 individuellen Charakteren (=Schüler) mit unterschiedlichen Interessen und Stärken das Selbe, anstatt die Personen einzeln zu fördern.

Dazu kommt, dass der Lehrplan nicht mehr zeitgemäß ist. "Geschichte", "Biologie" schön und gut, aber was ist mit "Datenschutz" oder "Digitale Welt" oder "Leben" (nur als Beispiel).

Wenn die Schüler von der Schule kommen, dann können Sie Schreiben, Lesen und Rechnen - aber vom Leben (Miete, Steuern, Rechte, Versicherungen, Wirtschaft, usw.) haben diese keine Ahnung - wäre aber wichtig.

Ich bin der Meinung, dass das ganze System mal geändert werden sollte. Es gibt positive Beispiele aus dem Hohen Norden Europas... keine Hausaufgaben und max. 20 Stunden in der Woche Schule - fukntioniert! Laut Pisa liegen die weit vor uns!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
10.11.2016, 14:19

Das was fehlt lässt sich ganz einfach an einer Wirtschaftsschule aufholen.

0
Kommentar von Parnassus
10.11.2016, 14:19

Absolut richtig, Peter

0
Kommentar von Gilgaesch
10.11.2016, 14:32

Ok ich serviere dir alles auf einem Tablet, weil im Leben nach der Schule macht das ja jeder und die immer alles vorgekaut wird.

Das ist schwachsinn, im Leben muss man sich immer Dinge selbst aneignen, man muss seine Allgemeinbildung selber erarbeiten, man muss selbständig sein. Wenn die Schule das übernimmt lernt man nichts übers leben.

0
Kommentar von Blackoutd
16.11.2016, 07:31

Danke!!! Wir sollten uns ganz einfach an den Finnen orientieren. Ich hab kein Bock auf Bio. Ich interessiere mich für Informatik. Und nicht für Bio -.-

1

Wie du hier siehst, antworten auf diese Frage gerade die Leute, die sich wohl eher weniger damit auseinander setzen. (einschließlich mir)

Ich kann dir nur raten dich in diesem Fall mit Lehrern zu unterhalten, den die müssen es wissen! Ich habe zwei davon im Freundeskreis und beide haben des öfteren Äußerungen in eine negative Richtung getan.

Es gibt viele Ecken an denen nicht Zeitgemäß gehandelt wird, zbsp gibt es in keinem anderen Land eine Hauptschule... da wird den Kindern von Anfang an ein Stempel aufgedrückt ( bitte hier keine Diskussion anzetteln ,das , daß toll wäre, is es nicht)

Oder nehmen wir den Punkt, das Fachkräfte fehlen, ja warum denn? Hausgemachte Probleme sind das...

Wie gesagt, da solltest du echt mal ein paar Lehrer Fragen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Russpelzx3
10.11.2016, 14:21

Es gibt doch keine Hauptschule mehr?

0

Das Schulsystem ist besser als das der meisten Länder.

Ansonsten sind bestimmt Flüchtlinge/Ausländer und/oder Muslime Schuld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was speziell missfällt dir denn daran so?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Das Schulsystem in Deutschland mag zwar seine Fehler und Unzulänglichkeiten haben, aber es ist nicht schlecht. Gegenüber dem unterentwickelten Schulwesen in manch anderen Ländern ist es durchaus gut und hat seine Vorteile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parnassus
10.11.2016, 14:33

Mit welchen Ländern mit unterentwickeltem Schulsystem vergleichst du "uns"denn, klingt ein wenig nach einer Ausrede... 

0

Es ist historisch gewachsen und an der Ökonomie orientiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also so schlecht finde ich das echt nicht - unser Schulsystem ist zudem nicht mal so durchlässig. Also wenn jemand seine Schule gefunden hat, dann ist es recht unwahrscheinlich, dass man nach unten durchsackt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Deutsche Schulsystem gehört zu den besten, warum denkst du anders?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von utopietester
10.11.2016, 14:36

Weil das Geld lieber für Konzernsubventionen, Politikerdiäten, Privatbanken, Überwachungsspielzeug, Hollywood und Propaganda rausgeschmissen wird. Danke den Bankstern.

0

DAs Schulsystem ist nicht schlecht.

Wir brauchen:

1. Einen Zusatzunterricht in den ersten 3-4 Klassen für Deutsch, weil viele Kinder (auch solche deutscher Abstammung) Probleme mit der Sprachkompetenz haben, wenn sie eingeschult werden.

2. Eine möglichst große Vereinheitlichung zwischen den Bundesländern.

Damit wäre schon viel geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Blackoutd
16.11.2016, 07:24

Nein, unglaublicher SCHWACHSINN. Schau dir mal Finnland hat. Unser System ist veraltet. Lies dir dazu meine 2 Fragen bzgl. des Schulsystem durch.

0

Du behauptest etwas und frägst, warum das so sei.

Das deutsche Schulsystem ist nicht schlecht. Es wäre noch viel besser, wenn nicht ständig daran herumgebastelt würde.

Und wenn nicht in manchen Bundesländern die politische Doktrin herrschte, dass Masse (an Abiturienten) besser sei als Qualität.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Parnassus
10.11.2016, 14:27

frägst 😂

0
Kommentar von Gym80951996
10.11.2016, 15:21

Hans hat recht. Du wurdest soeben zerstört

1
Kommentar von Blackoutd
16.11.2016, 07:28

Lies dir meine 2 Fragen bzgl. des Schulsystems durch. Schwachsinn, was du da schreibst. Unser System ist veraltet.

0

Was möchtest Du wissen?