Es mag Jugendliche geben, die bereits ein kritisches politisches Verständnis oder gar Interesse besitzen, viele aber nicht. Ich kenne es aus meinem persönlichen familiären Umfeld. Ich halte es daher nicht für eine gute Idee, das Alter auf 16 herunterzusetzen. Vielfach ist die Reife auch mit 18 noch nicht gegeben, aber wer nun einmal volljährig ist, soll auch wählen dürfen. Im Zweifelsfall wird dann gewählt, was die Eltern wählen. Deshalb auch der Vorstoss der linken Parteien, die sich dadurch eine Vergrösserung ihrer Klientel erhoffen.

...zur Antwort

Upps, ja, leider zuviel. Ich tippe auf 80kg. Dabei ist die Kleidung auch alles andere als vorteilhaft. Bis Du auf ein Normal- oder Idealmass beim BMI abgenommen hast, würde ich eher lockere Kleidung tragen und keine bauchfreien Tops

...zur Antwort

Nein, das halte ich eher für grosse Klappe bei Männern, wenn sie unter sich sind. Oder es sind halt sehr oberflächliche Männer. Wichtig ist, dass die Brust schön anzusehen und zu fühlen ist, und das gilt auch für kleinere. Ich persönlich empfinde es als ausgesprochen hässlich, wenn eine Frau nach einer Silikon Brust-OP zwar einen grossen Busen hat, der aber prall und gespannt und unnatürlich ist.

...zur Antwort

Hat sie Dich wohl geblockt

...zur Antwort

Ich habe etwas Erfahrung mit AU Visum, habe ein Student Visa für meinen Sohn und ein eVisitor für mich selbst beantragt.

Du wirst gar nicht erst auf einen Flug nach AU steigen können, wenn Du kein Visum hast. Die Airlines können anhand Deiner Daten ganz einfach Deinen Visumsstatus überprüfen (das kann übrigens jeder, der Deine Antragsnummer und weitere persönliche Daten kennt, damit zB auch Arbeitgeber über den Visumsstatus informiert sind).

Ja, die Flugpreise laufen einem ständig davon, und wenn Du aus Kostengründen keinen Tarif buchen willst, der umbuchbar oder stornierbar ist, wirst Du in den sauren Apfel beissen müssen.

Mein eVisitor hat knapp 24 Stunden gedauert, aber ist nur ein Jahr für max. 90 Tage und mehrfache Einreise gut, aber nicht zum Arbeiten.

Work and travel ist schon komplizierter, wie Du bestimmt an dem ellenlangen Antrag gemerkt hast. Die durchschnittliche Bearbeitungsdauer wird Dir ja auf der Seite von Home Affairs angezeigt. Bei dem Student Visa waren es schliesslich "nur" 20 Tage, also schneller als die angezeigte Bandbreite der Bearbeitungsdauer.

Dein Antrag kann glatt durchgehen, wenn es keine Probleme gibt. Dazu muss er wirklich sorgfältig gestellt sein. Bei dem Student Visa meines Sohnes hatte ich EIN Dokument vergessen hochzuladen, und der erste Antrag wurde wegen Unvollständigkeit abgelehnt (aber wenigstens Geld erstattet), so dass ich neu beantragen musste. Aber, wie kompliziert Dein Antrag ist, Deine persönliche Situation usw. kann hier wohl niemand beurteilen.

Ich fliege Anfang Dezember nach Perth und konnte noch recht günstig mit Thai fliegen. Es gibt immer mal Sonderkonditionen. Zur Not halt über China, aber das ist meist mit entsetzlich langem Aufenthalt verbunden, und ich bin skeptisch über die Qualität an Bord.

Du könntest einmal Deine Reiserücktrittsversicherung dahingehend untersuchen, ob sie einen abgelehnten Visumsantrag als Stornogrund akzeptieren. Oder sonst entweder Risiko eingehen oder warten, bis das Visum da ist.

...zur Antwort

Das liegt daran, dass die meisten Menschen sich halt mit den oftmals subtilen Unterschieden nicht auskennen. Woher auch? Ist halt weit weg. Vielfach mangelt es an einem entsprechenden Tellerrand. Ich habe jahrelang in Asien gelebt und bilde mir ein, die Unterschiede ein wenig besser einschätzen zu können. Für die Mehrzahl sind Asiaten Schlitzaugen, die mit Stäbchen essen.

...zur Antwort

Wie wär's damit:

Bewerbung adressieren an das Unternehmen, zu Händern von Herrn/Frau xxx (an die die Bewerbung gerichtet werden soll).

Dann "Sehr geehrte Damen und Herren"

und dann im Text Bezug nehmen auf das angenehme Gespräch mit Herrn/Frau yyy vom DD.MM.JJJJ

...zur Antwort

Das neue Einwanderungsgesetz ist meines Erachtens wischi-waschi und HÄTTE sich an Neuseeland/Australian/Kanada orientieren sollen, aber die deutschen Politiker wissen alles natürlich, wie immer, besser und schauen nicht über den Tellerrand. Abgesehen davon haben wir nach wie vor ein immenses Potential von Arbeitskräften innerhalb der EU, so dass wir die Fachkräfte zunächst einmal bei den Nachbarn suchen sollten, was für alle sinnvoller, einfacher, schneller und kostengünstiger wäre. Sicherlich gibt es in manchen Bereiche Fachkräfte, die auch ausserhalb der EU rekrutiert werden sollten, aber die können bereits jetzt die bestehenden Gesetze nutzen. Ggfs. mag es nach dem Brexit eine gewisse Relevanz für Rekrutierung aus GB einnehmen. Man sollte aber auch nicht vergessen, dass Deutschland mittlerweile gar nicht mehr ein so interessantes Land für Fachkräfte ist. Es gibt woanders auf der Welt bessere Möglichkeiten für qualifizierte Fachkräfte, bei hohem oder höheren Lebensstandard unter dem Strich besser zu verdienen als in Deutschland und dabei grössere Karrierechancen zu realisieren. Schliesslich und letztendlich ist das Einwanderungsgesetz aufgrund der Motivation, eines zu schaffen, Augenwischerei, da es im Kontext der Flüchtlingskrise als Systemretter propagiert wird. Nur, die Mehrzahl der Migranten würde ohnehin nicht den Kriterien eines Einwanderungsgesetzes entsprechen.

...zur Antwort

Als Eigentümer und Vermieter muss man nicht unbedingt verkaufen wollen. Wenn doch, so mag das viele Gründe haben, die nur der Vermieter erklären kann, wenn man ihn fragt. Einige sind hier von meinen Vorrednern aufgezeichnet worden. Von mir nur noch die Anmerkung, dass der Vermieter nicht 60.000 Euro verdient. Er hat vielleicht diesen Betrag als Mieteinnahmen von Dir, hat aber auch Kosten, ggfs. selbst eine Finanzierung zurückzuzahlen usw. I.d.R. kann man von ca. 3-5% Vorsteuerrendite bei privat vermietetem Wohnraum in Deutschland ausgehen. Das käme seinem Verdienst näher.

...zur Antwort

Ist der streit mit ihm gerechtfertigt?

Hallo, mein Freund und ich (19) führen eine 500km Fernbeziehung. Wir sehen uns ca alle 2-3 Wochen. Gestern gab es einen Streit, der mich sehr mitnimmt. Er verhält sich seit ein paar Tagen komisch bzw ist ein bisschen mehr distanziert , vielleicht wollte er einfach seine ruhe. Jedenfalls telefonieren wir alle 2 Tage und vorgestern war wieder ein Tag davon. Er musste arbeiten aber meinte er meldet sich danach. Er hat dann angerufen und wir haben 5min telefoniert. Dann musste er kurz weg aber hat mir versprochen in einer halben Stunde noch alles anzurufen. Nach einer Stunde erst hat er mir geschrieben tut mir leid ich würde jetzt eher nicht mehr Telefonieren sondern mich ausruhen, ich liebe dich. Eigentlich kein Problem aber ich wollte ihn wenigstens noch kurz hören und persönlich ich liebe dich sagen weil ich damit einfach gerechnet hatte. Er ist gleich offline gegangen deshalb konnte ich ihm das nicht mehr sagen sondern habe gleich kurz angerufen. Er schien total genervt und eben auch müde und wir haben dann auch schnell wieder aufgelegt damit er sich ausruhen kann. Ich hab mich über die Sache ein bisschen geärgert weil er oft einfach so Kleinigkeiten irgendwie unwichtig findet obwohl es mir zb sehr viel bedeutet ihn nochmal kurz zu hören. Ich hab dann das Gefühl dass er mich ein bisschen abstempeln und mich damit alleine lässt wenn ich traurig bin oder ihn nochmal hören will oder so. Genau das hab ich ihm auch ruhig und sachlich in einer Audio dann erklärt und gefragt ob wir darüber vielleicht Mal reden können, aber habe gesagt ich möchte keinen Streit oder so, und er solls mir nicht übel nehmen. Den ganzen nächsten Tag gestern hat er kein Wort zurück geschrieben und abends hab ich dann versucht anzurufen und ihm geschrieben, was ich getan hab und dass er es mir bitte sagen soll. Später kam dann dass die Audios einfach total ungerechtfertigt sind und dumm von mir und dreist. Ich hab dann gefragt warum und ob wir bitte reden können und hab versucht ihn nochmal anzurufen, er hat aber geschrieben ich soll nicht anrufen weil er keinen Redebedarf hat weil er es einfach nur dumm findet. 

Wie seht ihr die sache? Am Ende entschuldige ich mich wieder obwohl ich eigentlich nichts getan hab. Und könnte er damit meinen dass er gar nicht mehr mit mir reden will? Ich hab Angst dass er Schluss macht. 

Danke für eure Hilfe und Meinung

...zur Frage

Kein Wunder, dass es Stress gibt, wenn Du so an ihm klebst. Sorry, wenn ich es so direkt sage. Er hatte Dich gebeten, sich ausruhen zu können, weil er müde war. Was ist denn so schwierig daran zu respektieren?

...zur Antwort

When I am coming to London I would like to go to the xxx theatre and watch xxx. Would you like to come along? I'd love to invite you!

...zur Antwort

Alles gut. Hatte ich auch. Habe sie später geheiratet. Dass die Ehe geschieden wurde, lag nicht am Altersunterschied. Wenn Ihr zusammenpasst, sind die Jahre nur Zahlen auf dem Papier.

...zur Antwort

Für's spätere Leben in der Regel nicht, aber schon, wenn es darum geht, das nächste Etappenziel zu erreichen.

...zur Antwort

Menschen sind glücklicherweise individuell und haben alle ihr eigenes Lebensprojekt. Der eine mag Kinder, der andere nicht. Viele Menschen entscheiden sich dagegen, Kinder zu haben. Um so schöner, wenn es Menschen gibt, die gerne viele haben wollen und sich auch entsprechend liebevoll um sie kümmern können und wollen. Wenn es keine wirklich triftigen Gründe gibt, weshalb Deine Schwester und Dein Schwager keine Kinder mehr bekommen sollten, würde ich Dir davon abraten, Dich einmischen zu wollen; der Schuss könnte nach hinten losgehen.

...zur Antwort