Warum ist das Abendmahl so wichtig? Was ist da passiert?

7 Antworten

Das Abendmahl (Abendessen) ist wichtig, weil man sonst vor Hunger nicht gut schlafen kann.

Die Bedeutung in der heutigen christlichen Religion ist umstritten. Die katholische Kirche feiert die sogenannte Eucharistie nicht am Abend, sondern im Rahmen eines normalen Gottesdienstes und das ist meistens am Vormittag.

Wie schon in einem Kommentar erwähnt, wird der Leib (Körper) von Jesus und das Blut von Jesus (als Wein) symbolisiert, gegessen. Dabei kommt das in der Bibel so gar nicht vor. Beim sogenannten Abendmahl hatte jeder Jünger seinen eigenen Becher und jeder hat auch sein eigenes Brot gegessen. Außerdem ist bei genauer Leseart des Textes nicht unbedingt vom Wein die Rede, sondern Jesus hob den Becher und bezog darauf seinen Segen.

Das Wichtige daran ist doch die Gemeinschaft selbst. Es geht darum, in Gemeinschaft zu leben und sich des Geschenks bewusst zu sein, dass Jesus den Menschen gegeben hat. Das Geschenk ist geistige Freiheit ohne Sünde. Da Jesus die Sünde durch sein Opfer besiegt hat oder überdeckt hat, kannst du jetzt guten Gewissens leben. Du brauchst keine Angst zu haben, wenn du etwas falsch gemacht hast. In dem du dieses Opfer von Jesus anerkennst bzw. annimmst, bist du frei von Sünde, denn sie ist "unsichtbar". Wenn du natürlich weiterhin rumrennst und zwischen Sünde und Nicht-Sünde unterscheidest, machst du sozusagen dieses Zudecken wieder sinnlos, denn dann weist du ja auf die Sünde hin, die verdeckt ist.

Es geht nicht darum, zu sündigen, wie man will. Es geht darum, nicht in ständiger Angst leben zu müssen, dass das, was man tut, eventuell falsch ist und einen "in die Hölle" bringt. Es ist eine Freiheit, die dir geschenkt wurde, dass du ohne Angst haben zu müssen, leben kannst. Und dazu gehört es auch, dass man in Gemeinschaft beisammen ist, zu Abend isst und sich des Lebens erfreut.

Guten Appetit.

PS: In der katholischen Kirche wird vor der Eucharistie ein Vers gesprochen, der unter andrem die Worte "sag nur ein Wort" enthält mit der Bitte, dass dann die Schuld vergeben sei. Ich sage dann immer ganz leise ein spezielles Wort und wundere mich Sonntag für Sonntag, dass die Leute immer wieder die gleiche Bitte stellen...

Hallo sunshinekaty

Da eine solche Frage jedes Jahr erneut gestellt wird, kommt sicherlich auch diese Antwort noch früh genug zu spät - oder?

Das Abendmahl ist deshalb so wichtig, weil Jesus für „die Vergebung unserer Sünden starb“ (Kolosser 1:14).

Das hat folgenden Hintergrund:

Adam, der erste Mensch, war vollkommen und damit frei von Sünde erschaffen worden. Er entschied sich aber, Gottes Anweisungen zu missachten. Dieser Ungehorsam, der eine Sünde gegen Gott war, hatte weitreichende Konsequenzen für alle Nachkommen Adams. Die Bibel erklärt diese Tatsache mit folgenden Worten: „Durch den Ungehorsam des einen Menschen [wurden] viele zu Sündern gemacht“ (Römer 5:19).

Genau wie Adam war auch Jesus vollkommen, doch er sündigte nie. Darum konnte er „ein Sühnopfer für unsere Sünden“ sein (1. Johannes 2:2). Genauso wie Adams Ungehorsam die gesamte Menschheit mit dem Makel der Sünde belastete, kann durch den Tod Jesu dieser Makel von jedem Menschen, der an Jesus glaubt, wieder entfernt werden.

Adam verkaufte gewissermaßen die Menschheit in die Sünde. Jesus gab freiwillig sein Leben für uns und kaufte die Menschheit dadurch wieder zurück. Was bedeutet das für uns? „Wenn jemand eine Sünde begeht ... haben wir einen Helfer beim Vater, Jesus Christus, einen Gerechten“ (1. Johannes 2:1).

Jesu Tod ist also die Grundlage für die Vergebung von Sünden und ermöglicht Menschen einmal  ewig zu leben (Römer 6:23; Epheser 1:7). Durch Jesu Tod wurde außerdem bewiesen: Ein Mensch kann Gott selbst unter den schwierigsten Prüfungen treu bleiben (Hebräer 4:15).

Weil es also nicht nur wichtig, sondern sogar lebenswichtig ist, diese Zusammenhänge zu kennen und entsprechend zu würdigen gebot Jesus seinen Nachfolgern in der Nacht vor seinem Tod:

„Tut dies immer wieder zur Erinnerung an mich“    (Lukas 22:19).

Die Verlinkung hinter diesem Zitat führt Dich zu einem kurzen Video, in dem diese Ereignis anschaulich gemacht wird.

Alles Gute

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nimm das Neue Testament und lese darin : Mattäus 26, ab Vers 26 .- Markus 11. ab V 22 Lukas 22, ab V.14 .1. Korinther 11, ab V. 23 . In der Offenbarung 3 ab V. 20 steht , daß Jesus auch heute mit dem der ihn einlädt das Abendmahl feiert . In Offenbarung 19 , ab V. 9 steht das erfüllt , was Jesus am Ende des Abendmahls gesagt hat

Wenn du es gelesen hast und dann noch Fragen hast , helfe ich dir gerne weiter .

Was möchtest Du wissen?