Warum heißt Milchreis Milchreis?

Mich interessiert ja ungemein, was 'ungerechte Reiskörner' sind! :-)

Es sollte eigentlich "ungekocht" heißen =D

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Milchreis heißt Milchreis, weil er mit Milch gekocht wird. Wenn dein Kind eine Kuhmilchallergie hat, kannst du den Milchreis ja auch mit Sojamilch oder Hafermilch machen.

Okay, also heißt er so weil man ihn mit Milch kochen kann aber nicht weil er vorher irgendwie damit in Kontakt kam?

2
@Lisa2001

Wie sollte Reis auf natürliche Weise mit Milch in Kontakt kommen? Überleg mal, Reis kommt ursprünglich aus Asien und früher vertrugen Asiaten überhaupt keine Kuhmilch.

Diese kleinen runden Reiskörner eignen sich besonders gut dafür, Milch aufzunehmen. Deshalb kocht man sie mit Milch und deshalb heißt der Reis Milchreis.

In Wasser gekocht schmeckt der sicherlich nicht. Ich würde ihn deinem Kind so wie ich es oben beschrieb kochen. Da kannst du ja ausprobieren, was es lieber mag.

4

Vielleicht ist unser Apfelreisrezept von Oma eine Idee für euch:

sie kochte den Milchreis in Wasser mit 1 Prise Salz und etwas Zucker musig und fügte Äpfel in Stückchen (meist ausgeschnittene Falläpfel, je mehr unterschiedliche Sorten, desto besser der Geschmack!! :-)), Rosinen, 1-2 Stück Zitronenschale und ein Stückchen Zimtstange hinzu. Plus Zucker nach Belieben (Vorsicht, man kann auch nachsüßen). Ich nehme gern Reissirup oder Agavensirup (Drogeriemarkt).

Obendrauf gab es immer braune Butter und Zucker & Zimt. (Für die braune Butter nimmt man 1 Stück, ca. 80 g, und erhitzt es in einem Butterpfännchen. Vorsicht, immer dabei stehenbleiben und ab und zu umrühren, es könnte leicht verbrennen). Diese flüssige heiße Butter wird löffelchenweise (nach Geschmack) über der Reisoberfläche verteilt, dann untergerührt. Schmeckt (mir) grandios! :-))

Davon gab es immer einen Teller voll, warm, und wenn Reste blieben, war das ein tolles Kaltdessert für zwischendurch mal.

Den Duft habe ich noch heute in der Nase!

Bei Laktoseintoleranz helfen Laktase-Tabletten (Apotheke, Drogerie: hier ein Link).
Wer keine Milch mag oder verträgt, dem bekommt oft süße Sahne besser, die sich ganz anders verhält und verdünnt mit Wasser gut als Milchersatz einsetzen lässt. Aber heute haben wir ja auch Hafermilch und viele Wahlmöglichkeiten.

Viele Grüße!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – traditionelle Mittel zur Gesunderhaltung

Jetzt habe ich noch einige wichtige Einzelheiten ergänzt - lies meine Antwort bitte nochmal, ja? ;) LG

2
@Spielwiesen

Herzlichen Dank für deine liebe Antwort. Das klingt wirklich sehr lecker und ich werde es vielleicht auch mal probieren. Für mein Kind ist es aktuell nicht geeignet, da in der Sahne und in der Butter Milch enthalten sind. Aber sonst klingt es wirklich super!

0
@Lisa2001

Du musst ja nicht Sahne und Butter verwenden. Ich verwende gern Kokosöl (ab 25°C flüssig :->)!) das schmeckt sehr lecker - aber Himmel, man kann den Reis auch ohne Fett essen! :-)

Ich habe mir so eine Kokoscreme im Block gekauft. Davon schneide ich immer ein Stück ab, lasse es im Essen schmelzen, es macht ein bisschen sämig! - das wäre auch etwas anstelle von Milch.

2

Das ist ganz normaler Reis, der in Milch gekocht wurde und demnach beim Kochen Milch absorbiert hat. Kocht man Reis in Wasser, absorbiert er Wasser. Kocht man Reis in Mandelmilch, absorbiert er diese. Mandel-, Hafer- oder Kokosmilch sind Alternativen, mit denen man Reis kochen kann.

Also darf mein Kind den Reis nicht essen weil es vorher in Milch gekocht wurde?

1
@Vor10Minuten

Milchreis wird nicht vorgekocht.. Außer der Verzehrfertige aus dem Kühlregal!

Den trockenen Reis kann sie kaufen.

Wenn sie ihn zuhause in Milch kochen würde, darf das Kind den nicht essen.

Aber in Milchalternative ist kein Problem!

3

Natürlich nicht.

Milchreis ist ein normaler Rundkornreis ohne irgendwelche Zusätze.

Der heißt wahrscheinlich einfach nur so, weil damit Milchreis besonders gut gelingt.

Genauso wie Sushireis, da ist ja auch kein Fisch enthalten. Er wird aber für die Zubereitung in Form von Sushi benutzt.

Milchreis als rohe Reiskörner, also nicht fertig zubereitet, kannst du bedenkenlos für dein Kind nehmen, da ist keine Milch drin. Der heißt nur so, weil er fast immer als Milchreis zubereitet wird. Muss was mit der Korngröße zu tun haben oder weil der Milchreis eher rundlich statt lang und spitz ist.

Wenn es im Kühlregal steht und schon fertig zubereitet ist, darfst du es nicht nehmen, da ist dann meistens Milch drin.

Was möchtest Du wissen?