Warum hat das Arabisch so viele wörter?

7 Antworten

Bei uns gibt es da auch jede Menge Wörter. sagen, reden, sprechen, sich unterhalten, sich austauschen, erzählen, klönen, plaudern, quatschen, quaseln, schnacken, ...

Ok, manches ist eher lokal, manches wird nur in bestimmten Kontexten gesagt, anderes von Menschen in einem bestimmten Alter oder in einer bestimmten Gesellschaftsschicht.

So ist das im Arabischen auch. In Deutschland war das übrigens früher auch so. Hochdeutsch war die Bildungssprache. Zu Hause sprachen die Leute Dialekt oder Platt. Bayrisch, Schwäbisch, Kölsch, Sächsisch, Friesisch, etc. Dann wurde Hochdeutsch auch in den Grundschulen durchgesetzt und mittlerweile können die jungen Leute kaum noch Dialekt oder Platt.

Diese Entwicklung hat es in der arabischen Welt nicht gegeben. Arabisch ist immer noch die Hochsprache, die jeder gebildete Araber weltweit versteht, die noch gebildeteren können sie auch sprechen.

Die meisten können oder tun das aber nicht, sondern sprechen ihre lokalen Dialekte.

Wenn du mit einem Syrer reden willst, dann sich die einen Sprachkurs für "Syrisches Arabisch". Aber selbst da kann es noch kleine lokale Unterschiede geben. Wie bei uns."Fritten" heißen anderswo "Pommes". "Tschüß" heißt im Süden "Ade". "Mädchen" ist "Mädel". usw.

تكلم (takallama) und تحدث (tahaddatha) heißen beide sprechen, aber das ist so ähnlich wie auf Deutsch. Da haben wir ja auch viele Wörter für "sprechen": reden, plaudern etc. Ich würde تكلم am ehesten mit sprechen übersetzen und تحدث mit reden. Beide Wörter sind richtig. Nimm einfach das, das du dir besser merken kannst. ;) تكلم wird ein bisschen mehr im Alltag benutzt.

Ich hab dir unter einer anderen Antwort noch einen sehr langen Kommentar geschrieben zum Thema "welches Arabisch sollte ich lernen" (Dialekt oder Hocharabisch). :)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich hab meine perfekte Lernmethode gefunden!
Warum hat das Arabisch so viele wörter?

Im Arabischen gibt es insgesamt 12,3 Millionen Wörter. Wenn du jeden Tag 100 Wörter lernst, dann wirst du in weniger als 340 Jahren fertig.😂

Nein, du musst sie natürlich nicht lernen. Wenn man gut sprechen will, dann muss man vielleicht 3000-5000 Wörter lernen. Das ist zwar nicht wenig, aber dann kannst du dich zu den meisten Themen gut verständigen.

Das Problem ist aber, dass du dann verstanden wirst, aber du wirst niemanden verstehen können, weil niemand Hocharabisch spricht😅

Wörter reichen aber natürlich nicht (Das ist in jeder Sprache so)

Am besten lernst du Sätze, dann weißt du, wie man die Wörter verwendet.

Die Schrift ist nicht schwer, auch wenn man das denkt. Die Grammatik ist jedoch nicht so einfach.

0

Es ist eine sehr alte Sprache ähnlich wie Hebräisch,darin gibt es Wörter für Beschreibungen und Erläuterungen die hier einfach z.b. im Deutschen oder Englischen fehlen.Manche Wörter haben auch Bedeutungen die in unserer Sprache einfach nicht existent sind.Daher verstehen wir manches daher auch nicht.Der Koran ist ein gutes Beispiel,er konnte nie zu 100% ins Deutsche verfasst werden da Arabisch Wörter hat die im Deutschen keinen Sinn oder Zusammenhang haben.Und hinter diese Fassaden zu blicken ist relativ schwer.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

تكلم bedeutet eigentlich eher sowas wie „antworten“. تحدث heißt auch nicht sprechen, sondern eher „sich unterhalten“.

Es gibt ganz viele Wörter für die selbe Sache, dass ist aber nicht nur im Arabischen so! Je nach Situation wird oft einfach ein anderes Wort verwendet.

Ich hab schon gemerkt, dass du hocharabisch sprichst. Meine Eltern haben mit mir seit ich klein bin nur Alltagsarabisch gesprochen und ich habe noch nie تكلم verwendet, wenn dann eher تحدث. Aber es gibt unendlich viele Wörter für das Wort sprechen! Wenn du Fragen hast, dann frag ruhig!

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich besitze einen Ø2,5 am Gymnasium in der 10. Klasse.

Was möchtest Du wissen?