Warum hassen frauen Männer so?

12 Antworten

Ich würde dir raten dich mit deinen Gefühlen ,gegenüber dir , zu beschäftigen. Ich habe das Gefühl als würdest du deinen Selbsthass einerseits eingestehen, andererseits aber auch verwenden um eine Gruppe von Menschen zu erniedrigen.

Ich empfehle dir dich mit dem Begriff Misogynie auseinander zu setzten, vielleicht erkennst du sogar ein paar Verhaltensmuster an dir selber.

Ich wünsche dir alles Gute auf der holprigen Reise der Persönlichkeitsentwicklung. :)

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Misogynie

https://fastein.blog/2019/02/05/misogynie-wenn-maenner-frauen-hassen/

Ich empfehle dir dich mir dem Begriff Männerhass auseinander zusetzen. Ich habe kein Problem mit Frauen hasse sie echt nicht.. ich liebe sie aber sie Männer nicht und das solltest du auch sehen

0
@IzzyPayne

Kann sein das ich das mache ändert aber nichts am Gesellschaftlichen problem und das ich nicht Mysogen bin sondern viele Frauen männerhasser

0
@Einefrage42

In meinem sozialen Umfeld und in meiner Familie hat zumindest in den letzten 4 Generationen keine einzige Frau Männer gehasst.

0
@Einefrage42

Ich habe kein Problem mit Frauen hasse sie echt nicht

Das halte ich schlicht für gelogen.

In einem anderen Kommentar schreibst du.

Und ich hasse Frauen weil ich nie von
0
@WalterMatern

Schon einmal was von Wut und Frustration gehört? Wenn du denn ganzen kommentar gelesen hättest wüsstest du worum es geht

0
@Einefrage42

Ich weiß es ist schwer zu glauben das es auch Frauen gibt die Männer mögen, besonders wenn man negative Gefühle gegenüber sich selber hat. Ich will dich nur darauf aufmerksam machen, dass mit Finger auf andere zeigen und sagen „Ja die Gesellschaft ist so scheiße...“ leider dein Leben nicht verbessern wird und Frauen dich nicht lieben werden. Du musst dich selber lieben, bevor dich andere lieben können. Und wenn manche Frauen Männer hassen, dann ist es halt so, ist ja nicht dein Problem. Manche Männer hassen Frauen, aber es bringt mir ja z.B. Nichts wenn ich mich darüber ausheule. Das wäre ja ein scheiß Leben, wenn ich nur an Andere als an Mich denke.

1
@IzzyPayne

Ich weiß alles was du da schreibst.. trotzdem fühlt es sich scheiße an

0
@Einefrage42

Ich weiß, es ist scheiße, besonders wenn man es keinem erzählen kann. Und wenn man es doch tut, bekommt man direkt Konter. Und der Konter bringt einem nichts, denn die scheiß Gefühle bleiben.

Fühlst du dich so?

Was mir geholfen hat mit so scheiß Gefühlen umzugehen ist die Psychotherapie. Ja es ist am Anfang peinlich seine Gefühle zu offenbaren, besonders wenn Sie in der Gesellschaft nicht „angebracht“ sind.

Das Gute an einer/m Psychotherapeutin/ten ist, dass Sie einem zuhören und einem einen Spiegel vorhalten. Mit Hilfe von Fragen zu unseren Gefühlen und unseren Gedankengängen Kann die Therapie uns Menschen in verschiedenen Weisen helfen: z.B: die Gründe für Gefühle und Gedanken verstehen

Wenn dich das anspricht wende dich ruhig an deinen Hausarzt um eine Überweisung zu bekommen ^Wenn nicht, dann nicht.^

Ja es ist sehr unangenehm, aber nach ein paar Therapiesitzungen sieht das Leben schon ein bisschen besser aus.

0
@IzzyPayne

Es macht sinn. Warscheinlich probiere ich es mal aus das ändert aber nichts. Jetzt klingt es so als sei ich der kranke der unrecht hat. Niemand glaubt mir das da wirklich ein größeres allgemeines problem vorliegen könnte

0
@Einefrage42

Wenn du dich selbst so siehst, kann dir kein Anderer weiterhelfen. Natürlich erscheint einem ein Problem größer wenn man sich sehr intensiv damit auseinandersetzt als andere Menschen und sehr intensive Gefühle dafür entwickelt, das will ich dir nicht ausreden.

Ich kann nur für mich sprechen und nur von meinen Erfahrungen berichten, heißt aber aber nicht das ich deine Sorgen untergrabe.

0

Nicht alle Frauen sind so, wie du es beschreibst.

Klar eine Suzie Grime kann schön ihren Männerhass verbreiten, wobei weiß ich auch nicht so genau, ob sie sich geändert hat, oder weniger.

Was jedoch Fakt ist, das es Frauen gibt die ihre Männer lieben und sie nicht demütigen oder ähnliches.

Die Statistik zeigt, das es auch Männer gibt, die Opfer von Gewalt werden, diese geht von Frauen aus. Leider wird dieses Thema in der Gesellschaft tot geschwiegen.

Die Begierde ist stärker als das größte Ekelgefühl und macht jede Überwindung überflüssig.

Was manche als Ekel empfinden, empfinden die anderen als das schönste auf der Welt.

Mache dir also darüber nicht all zu viele Gedanken und genieße dein Leben.

Die Welt und die Menschheit sind nicht perfekt, aber wenn man das ganze nicht so genau betrachtet, dann fällt es einem gar nich erst auf.

Don't worry, be happy!

Sehr schöner Beitrag!

0

"Lesbisch sein" ist nichts, was man sich überstülpt, weil es gerade Trend ist.

Und ich habe noch nie das Gefühl gehabt, als Mann schlecht gemacht zu werden.

Du scheinst eher Probleme mit deinem Sozialverhalten zu haben, das sollte deinem Selbsbewußtsein zu Denken geben.

Das hat nichts mit Fakten zu tun sondern mit Gefühlen.. ich will einfach das mir eine Frau in den kommentaren sagt das Männer toll sind

0
@Einefrage42

Und ja ich weiß das es mein problem ist hab nie was anderes behauptet

0
@Einefrage42

Haha wtf. Du erkennst eh dein eigenes problem. Geh dir bitte Hilfe holen.

0

ich stehe auf männer. bin w16 und ich denke halt ein bisschen schlecht über sie. mein vater war gewalttätig gegenüber meiner mutter, als ich 4 jahre alt war. ich kenne sooo viele frauen die gewalt von männern erfahren mussten. sie sind herzensbrecher und seeeehr pervers. natürlich nicht alle, aber die meisten. deshalb habe ich eine eher misstrauische haltung gegenüber ihnen, auch wenn ich sie anziehend finde. frauen finde ich vertrauenswürdiger und kontrollierter in ihren handlungen.

Sorry, habe aus Versehen auf ,,Nicht Hilfreich" gedrückt, wollte aber das andere

1

Was möchtest Du wissen?