Warum haben Lehrer kein Verständnis, wenn Schüler spicken ( Spickzettel )?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Selbst gesprickt zu haben impliziert nicht das darauf keine Strafe stand.

Wieso man kein Auge zudrücken kann/darf/soll: Leistung muss bewertet werden. Es bringt dir nichts wenn Lehrer A die ganze Zeit beide Augen verschließt, gute Noten nach Hause geschleppt werden und dann beim Wechsel des Lehrers oder der Schule plötzlich die Noten abfallen.

Ich bin nicht persönlich beleidigt, wenn ich einen Schüler mit einem Spickzettel erwische (was relativ selten ist). Ich habe zwar vielleicht Verständnis, aber trotzdem muss ich den Spickversuch ahnden. Beide Seiten kennen die Spielregeln vorher.
Was glaubst du, was passieren würde, wenn man es durchgehen ließe? Das nächste Mal hätte nicht einer einen Spickzettel sondern zehn. Man kann es ja mal versuchen ... ;-))

du bist lehrerin??????? hahahahahha wers glaubt

0

Betrugsversuch

Es ist die Aufgabe eines Lehrers/ einer Lehrerin den Schülern was beizubringen. 

Wenn dann eine Arbeit geschrieben wird,  dann will man überprüfen, : 

"Was wurde verstanden und was nicht?"  

Man will überprüfen ,:

"Wie der Leistungsstandard der einzelnen Schüler ist?!

Was bringt es dir denn, wenn die Lehrer da ein Auge zudrücken?

Wenn sie,  ständig,  ein Auge zudrücken, wie willst du dann selbst wissen wo du stehst? 

Und die Lehrer,  die dir gebeichtet haben, :

"Das sie auch mal gespickt haben,  sind bestimmt nicht dadurch Lehrer geworden,  dass sie sich durchgemogelt haben."

Mal abgesehen davon,  dass mit dem Augen zudrücken ein falsches Signal für das spätere Leben gegeben wird. 

Da würden einige das Gefühl bekommen,  dass sie nachher auf ähnliche Art und Weise weitermachen können. 

Vor allem denkt man dann,  dass immer , bei irgendwas , ein Auge zugedrückt wird. 

Ein Auge zudrücken,  würde auch bedeuten, dass man dir die Verantwortung für dein eigenes Handeln abnimmt. 

Außerdem bin ich der Meinung,  dass eine durch Betrug erreichte gute Note,

(auch wenn du es nicht Betrug nennen willst, dann meinetwegen auch Täuschung, )

längst nicht so stolz macht, wie eine aus eigener Kraft erreichte gute Note.

Was möchtest Du wissen?