Warum gibt es soviele Apotheken, Kiosk etc.?

5 Antworten

Wir leben immer länger und haben daher auch immer mehr Wehwehchen.

Meine Großeltern zb haben jede Menge Medikamente und gerade die Generation kauft nicht im Internet.

Ich bestelle auch einiges im Internet, aber manchmal ist es auch ganz gut, sich die Medikamente vor Ort zu holen, denn da bekommt man jedenfalls hier noch Ratschläge, auf was man achten sollte. Also zb den Abstand zwischen verschiedenen Medikamenten bzw Ergänzern wie zb Zink oder Magnesium. Oder der Hinweis auf recht wahrscheinliche, harmlose Nebenwirkungen

Die meisten Apotheken stehen ja inzwischen am Abgrund, 1. Wegen Personalmangel (Unterbezahlung, meist ein sehr nerviges und stressiges Umfeld, etc.) und zweitens, wie Du schon sagst, wegen den unverschämten Preisen.

Ich kenne die Einkaufspreise von Apotheken, Du lachst Dich tot, was die von den Kunden im Vergleich verlangen.

Und online Apotheken gibt es ja noch nicht so lange. Deshalb, die meisten Apotheken, die gibt es einfach schon sehr sehr lange, aus Zeiten, wo das 1. noch nötig war und 2. wo Du als Apotheker noch richtig reich werden konntest.

Tatsächlich machen Online Apotheken auch heute nur einen Marktanteil.von einem Prozent aus.

Du kennst die Einkaufspreise von Apotheken?

Kennst du auch das geringe Salä der Krankenkassen?

0

Ich begreife das auch nicht; Apotheken schießen auch in meiner Stadt seit einigen Jahren wie Pilze aus dem Boden - und genauso schnell sind sie auch wieder weg, weil pleite - übrig bleiben nur die, die schon immer da waren, sehr merkwürdig das Ganze

Weil es sich einfach lohnt und die Internetapotheken sich noch nicht durchgesetzt haben weil sie ja so weit ich weiß keine Rezeptpflichtigen Medikamente verkaufen. Und auch bei deiner Automaten Idee. Wie soll das mit Rezeptpflichtigen Medikamenten funktionieren ?

Ich meine damit die rezeptfreien Medikamenten, bei uns steht so ein Automat mit etwa 24 verschiedene Medikamanten

0
@wroar

Aber der Großteil der Medikamente ist Rezeptpflichtig soweit ich weiß. Das wäre also keine wirkliche Konkurenz zu den herkömmlichen Apotheken

0

Die Internetapotheken geben dir keine Beratung, haben nicht 5 Jahre pharmazie studiert und sind nicht um die Ecke.

Wenn du krank bist, brauchst du Medikamente, diese können im Internet noch so günstig sein, wenn sie nixht rechtzeitig da sind,.nützen sie nichts

Was möchtest Du wissen?