Warum gefriert Cola Wassereis schneller als andere Sorten?

5 Antworten

So viele Antworten ... und die richtige Lösung nicht dabei: Schuld ist der unterschiedliche Gehalt an gelösten Stoffen. Je mehr Stoffe im Wasser gelöst sind (Zucker, Farbstoffe, Aromen ...), umso tiefer sinkt der Gefrierpunkt.

das liegt definitiv NICHT an der sorte "cola". und erklärungsansätze bzgl des coffeins oder ähnlichem, sind quatsch, da in wassereis geschmackssorte "cola" keine coffein enthalten ist. es kann lediglich an der anordnung des cola-eis , oder an der näheren dichte zur wand des gefrierschranks liegen. aber lustige beobachtung

Um genau zu sein. Ich habe 2 Packungen Eis gekauft und bei beiden Packungen waren nur Cola gefroren. Die Packungen lagen auch mittig in der Truhe.

0

Frier doch mal Mineralwasser mit Kohlensäure und welches ohne ein.

Wenn das Wasser mit Kohlensäure schneller gefriert, liegt es an der Kohlensäure.

http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20100609123010AAv3Vu5

hier hatte jemand zunächst das selbe beobachtet. beim zweiten versuch stellte es sich dann als zufall heraus ;-)

Sehr merkwürdig das dort auch speziell nach Cola gefragt wird wie in meinem Fall. Ich werde mal morgen noch mehr Packungen kaufen um zu schauen ob es wirklich nur Zufall ist. An Zufälle glaube ich nicht so, ansonsten ist es ein Fall für Ranga vom WDR^^

0

Die Frage erklärt sich schon von alleine fast, das Colaeis enthält mehr Wasser als die anderen Eisarten, daher gefriiert es auch schneller :) MFG ZH

schwachsinn. in dem kirschwassereis ist also weniger kirschwasser als colawasser im cola-eis.... ?!?

0
@guacamoritz

Es hat nichts mit dem Cola oder Kirscharoma zu tun sondern mit dem allgemeinen Wasseranteil gegenüber milcheis LOL

0

Was möchtest Du wissen?