Warum funktioniert in Deutschland die "Integration" von Migranten nicht?

24 Antworten

Nun es gibt kein richtiges muss,würde Deutschland das als Bedinung machen Aufenthaltsrecht wäre das vieleicht anders.

Wie viele Türken die Jahre hier leben sprechen kein Deutsch oder wollen es gar nicht?

Weil es kein so gutes soziales Netz gibt und weniger Leistungen für sozial Schwache.. Dort muss man arbeiten um nicht zu verhungern. Es gibt z.B. keine Krankenverischerung und weiterführende Schule kosten Geld. Ausbildungsvergütung usw. gibt es auch nicht. So integriert man sich automatisch, wenn man selber was dafür tun muß um angemessen leben zu können.

Ach ja, und deswegen gibt es auch so viele Ghettos und 80% der Gefängnisinsassen sind Schwarz oder Latinos. Hört sich für mich nach gescheiterter Integration an.

0
@deathcore12345

@deathcore12345, nehme den Fragesteller zum Vorbild und reise. Und das verdammt viel. Ansonsten, rede weder über Neger (und nicht Schwarze, weil es keine schwarze Menschen gibt) noch über Latinos in USA, weil Du keine Ahnung über diese zwei Menschenbezeichnungen dort hast. Nur mal so am Rande: es existiert kein Tag, an dem ein Neger in USA nicht vorgehalten bekommt, dass er nur ein Neger ist. USA ist nicht Hollywood, sondern Hollywood soll USA sein - für's Ausland, versteht sich.

0

Du hast den Kern des Problems getroffen Klaraaha! DH

Aber wenn wir in Deutschland bzw. Westeuropa unsere Leistungen für Integrationsverweigerer streichen würden, wäre das ja "unmenschlich" und nicht zumutbar. Ich orientiere mich zwar immer wieder an dem Zitat "Liebet eure Feinde", aber manchmal fällt es mir verdammt schwer.

0

Ach wie niedlich, hat man meine Antwort gelöscht. Gut, dann versuchen wir es nochmal, hoffentlich diesmal richtlinienkonform.

Deutschland ist das freundlichste Land in Bezug auf Migranten schlechthin. Niemand hat sich je über Migranten beschwert, und wir haben schon die ganze Welt hier gehabt. Griechen, Portugiesen, Spanier, Ex-Jugoslawen, Italiener, Polen, Tschechen, usw., usw.. Wer hat sich über die beschwert. Keiner. Ganz im Gegenteil. Diese Menschen haben Deutschland regelrecht bereichert und die Sichtweise der Deutschen positiv verändert. Dies geht sogar soweit, dass man Migranten dadurch ehrt, dass sie sogar Einzug in unser politisches Geschehen haben.

Was allerdings gar nicht geht, dass sind Migranten die aus einer religiösen Einstellung heraus unseren Staat und unsere Gesetze nicht aktzeptieren, und statt dessen eine Parallelgesellschaft aufbauen. Derartige Menschen haben hier einfach nichts zu suchen. Ich erinnere mich in dem Zusammenhang an die Geschehnisse in Köln. Dort ist doch tatsächlich ein Migrant hingegangen und hat das Kalifat mit eigenem Rechts- und Steuersystem ausgerufen. Sowas kann dann doch wohl nicht wahr sein. Wir haben hier unsere Gesetze, und an diese muss sich jeder halten. Wer damit nicht klar kommt, soll sich einfach in die Regionen der Welt bewegen, die seinen Vorstellungen am Nächsten sind.

Gebe dir voll und ganz recht. DH! ^^

0

Welche Nationalität bin ich? 😊 ._.

Meine Mutter ist Russin und ist in Russland geboren und aufgewachsen. Mein Vater ist Ukrainer und ist in Ukraine geboren und aufgewachsen. Ich bin in Deutschland geboren und habe ein Deutschen Pass. Welche Nationalität bin ich? Russin/ Deutsche oder halb? �? Es tut mir Leid für meine Rechtschreibung oder für meine formulierungen. �?

...zur Frage

Warum sind viele gegen Fußballer mit ausländischen Wurzeln?

Warum meinen viele, dass eine Nationalmannschaft, wenn in ihr Fußballer mit Migrationshintergrund spielen, keine echte Nationalmannschaft wäre? Das höre oder lese ich häufiger?

Ist es nicht egal, wo man geboren wurde oder wo die Eltern herkommen? Hauptsache, man ist im betreffenden Land aufgewachsen. Meine Eltern kommen aus Sri Lanka. Ich selbst bin in Deutschland geboren und aufgewachsen. Ich wäre nicht weniger Deutsch als Jonas Hector oder Leon Goretzka. Ich würde aber auch die deutsche Nationalhymne singen.

Ich möchte auch betonen, dass ich mich von solchen Vorfällen wie Mesut Özil oder Ilkay Gündogan, die mit Recep Tayyip Erdogan ablichten lassen ließen und ihn als "mein Präsident" bezeichnet haben, distanziere. Sowas würde ich als Nationaltrainer nicht dulden und mit einem Rauswurf bestrafen.

...zur Frage

Meine Mutter ist in Polen geboren und ist dort aufgewachsen, bin ich jetzt halbpolnischer Abstammung?

Ich bin in Deutschland geboren. ..

...zur Frage

Warum fragen mich die Deutschen aus welchem Land ich komme obwohl ich in Deutschland geboren bin?

Hallo,

ich bin in Deutschland geboren und habe einen türkischen Migrationshintergrund da beide Elternteile türkischstämmig sind. Natürlich bin ich mit der türkischen Kultur und Traditionen aufgewachsen, ich verfüge aber meistens auch über eine deutsche Mentalität, Vorstellungen, Ethik und einen deutschen Pass.

Lange Rede, kurzer Sinn; Ich fühl mich glücklich, dass ich mit beiden Kulturen aufgewachsen bin und sehe es als eine Bereicherung.

Problem: Wenn ich z.B. fremden Menschen begegne (Ur-Deutsche) fragen sie mich inmitten eines Gesprächs "Äh, sorry, woher kommst du denn?", ...ich: "aus Köln" ..."ne, nee, ich meine aus welchem Land" ... "aus Deutschland". 

Das ganze führt mich in eine Ecke wo ich mich alleine fühle. Ich fühle mich dann nicht willkommen wenn die Leute öfters solche dummen Fragen stellen.

Wie sollte ich beim nächsten Mal am besten antworten? Oder welche Strategie könnte ich anwenden?

LG euer Mais

...zur Frage

In Deutschland geboren und russischer Akzent.............

Eine Freundin von mir ist Russin und hat auch einen starken russischen Akzent. Aber die behauptet mir, die wäre in Deutschland geboren und aufgewachsen (sie ist 16). Ich kann ihr das aber nicht glauben, weil auch nicht so gut Deutsch spricht und halt mit starkem Akzent. Was meint ihr kann es echt sein dass sie hier geboren und aufgewachsen ist oder labert die ein schei*?

Ich bin zwar auch Russin, bin in Deutschland geboren und auch hier aufgewachsen, aber ich kann nur sehr schlecht russisch, mit deutschem Akzent und so. Und die Buchstaben kann ich überhaupt nicht.

Stimmt es was meine Freundin sagt?

...zur Frage

Meine Eltern wollen nach Deutschland kommen, wegen Kinder ich will aber nicht.

Hallo folgendes Problem da ich ja mit meine Eltern besonders mit meinen nie gut verstanden habe. ( Er war nie ein guter Vater zu mir und meinen 2 Schwester ) ( Meine Eltern wohnen in Sizilien da wo ich halt aufgewachsen und geboren bin ) Meine Eltern wollen aber beide nach Deutschland ziehen. Wegen meiner Kinder und den Sohn von meiner Schwester halt. Da sie ja die Kinder nie sehen ( Nur 1x haben Sie die Kinder gesehen ). Ich will aber dass sich mein Vater von meinen Kindern fernhält. Er war zu mir nie ein guter Vater wie kann ich dann von ihm erwarten dass er ein guter Großvater ist. Ich kann ja meinen Eltern nicht verbieten auszuziehen aber mein Vater werde ich den Kontakt zu meinen Kindern verbieten. Meine Schwester versucht mich von Gegenteil zu überzeugen. Ich habe mir sogar überlegt dass wenn man Vater mit meiner Mutter nach München kommt, dass ich vielleicht dann umziehe nach Haar oder nach Fürstenfeldbrück, damit ich auch sicher bin dass wir weit genüg voneinander entfernt wohnen. Was hat mein Vater wirklich vor und warum will er mir meine Familie was ich aufgebaut habe kaputt machen. Danke für Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?