Warum Fressen meine Fische die Pflanzen immer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das mag an den Fischen liegen, und (oder) an den Pflanzen. Es gibt eine ganze Reihe von Fischarten, die ganz gerne mal an Pflanzen knabbern - vom "gelegentlich, ab und zu" bis hin zu "hab' ich buchstäblich zum Fressen gerne". Und andrerseits gibt es Pflanzen, die öfter bzw. lieber gefuttert werden als andere.

Vielleicht hattest du bislang einfach immer wieder die Kombination "auf Pflanzenfutter ausgerichtete Fische" mit "superdelikate, zarte, schmackhafte Pflänzchen" getroffen - und damit Pech gehabt.

Probier' mal sehr robuste Pflanzen - Javafarn z.B. ist sehr hart, das lassen die meisten Fische in Ruhe. Ähnliches gilt für Javamoos - und das wächst so schnell, dass ein gewisser Schwund gar nicht auffällt. Wasserpest wird von manchen Arten gerne gefuttert, aber auch dieses wächst so flott, dass es nicht stört.

Hallo,

wahrscheinlich liegt es gar nicht an deinen Fischen, dass die Pflanzen nicht wachsen. Nur sehr wenige Fischarten fressen tatsächlich Pflanzen, meist knabbern sie nur ein wenig daran herum.

Pflanzen wachsen meist nicht so ganz von alleine, auch um die muss man sich kümmern und sie "ernähren". Sonst sterben sie ab.

Damit Pflanzen ordnungsgemäß wachsen können, braucht es viele Faktoren:

- die richtige Lichtstärke,

- die richtige Lichtfarbe,

- die ausreichende Beleuchtungszeit,

- Nitrat und Phosphat im entsprechenden 7-10 : 1 Verhältnis,

- Mineralstoffe,

- Spurenelemente,

- zweiwertiges Eisen (das nicht auf Vorrat gedüngt werden kann),

- Co2,

Ist nun von allen notwendigen Faktoren ausreichend oder sogar im
Überfluss vorhanden, und nur ein Faktor fehlt oder ist nur gering
vorhanden, dann richtet sich das Pflanzenwachstum ausschließlich nach
dem am wenigsten vorhandenen Faktor - und somit werden die Pflanzen
nicht wachsen.

Daher müssen all diese Faktoren überprüft werden, eine regelmäßige Düngung mit einem eisenhaltigen Volldünger ist notwendig etc.

Dann werden die Pflanzen auch wachsen.

Plastikpflanzen solltest du nicht verwenden, denn Pflanzen erfüllen wichtige Aufgaben im AQ:

- sie produzieren Sauerstoff

- sie entnehmen dem Wasser die Nährstoffe (Nitrit und Phosphat). Wenn das nicht passiert, dann bekommst du eine herrliche Algenplage.

Gutes Gelingen

Daniela

(Nitrit und Phosphat)

Da hat sich wohl der "Druckfehlerteufel" eingeschlichen ;-) der das a mit dem i vertauscht hat!

0

es gibt auch nitrit

0
@nickl555

Hallo nickl555,

Ja, es gibt auch Nitrit aber die Pflanzen brauchen Nitrat, Nitrit wird durch die Filterbakterien zu Nitrat.

1
@Debby1

Debby1, das ist völlig richtig!

@nickl555,

wenn Du der Meinung bist, dass Nitrit ein Pflanzennährstoff ist und um den ging es in der Antwort von Daniela, solltest Du Dich erst einmal schlau machen, oder das, wozu Du etwas schreibst richtig lesen, bevor Du irgendetwas von Dir gibst, wovon Du anscheinend keine Ahnung hast!

0

Was sind das für Fische? In der Regel fressen Barsche die Pflanzen, aber nicht alle !

Anubias barteri Broad Leaf

Aponogeton boivinianus

Bolbitis heudelotii

Microsorum pteropus, Schwarzwurzelfarn, Javafarn

Sind einige Pflöanzen, die nicht gefressen werden.

Ich habe selber ein Barschbecken und bei mir wuchern die Pflanzen ohne Ende.

ok danke wie viel kosten die zirka

0

ok danke

0

Was möchtest Du wissen?