Warum flattert das Licht und geht plötzlich wieder an?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Muss nichts bedeuten. Ich vermute eine Materialermüdung in der Lampe oder den entsprechenden Kabeln. Also kurz: Ein Wackelkontakt.

Vermutlich wird sie jetzt immer wieder mal flackern und ausfallen und dann vielleicht ein oder zwei Mal wieder kurz funktionieren, bis sie dann gänzlich den Geist aufgibt.

Ich war gerade im Badezimmer und sie fängt schon wieder an zu flattern.

1
@BornToLove

Ja, wird eine Materialermüdung sein. Stelle dich darauf ein dass sie bald gar nicht mehr funktioniert.

1
@Andrastor

Ja, das werde ich tun. Habe nur jetzt Angst, weil hier welche geschrieben haben, dass Wackelkontakt gefährlich ist und einen Brand auslösen kann.

1
@BornToLove

Ein Wackelkontakt in der Stromleitung kann das, ja. Das kannst du einfach überprüfen indem du die Defekte Lampe durch eine funktionstüchtige ersetzt. Flackert die funktionstüchtige an der Stelle der defekten Lampe ebenfalls, ist etwas mit der Stromleitung nicht in Ordnung. Funktioniert die funktionstüchtige Lampe ganz normal, liegt der Fehler an der defekten Lampe und ein Brand ist praktisch ausgeschlossen.

Zusätzlich kannst du die defekte Lampe auch anderswo einsetzen, wenn sie dort auch flackert, liegt es an ihr.

1
@Andrastor

Es sind Deckeneinbauspots. Die sind in der Wand eingebaut. Man sieht auch keine Glühbirnen, Schrauben o.ä... Weiß also ehrlich gesagt nicht, wie ich das machen soll.

Ich habe nicht mal einen Feuerlöscher, geschweige denn einen Rauchmelder.

1
@BornToLove

Dann dreh die Lampen nicht auf. Der Lichtschalter unterbricht die Stromzufuhr zu den Lampen und ein Wackelkontakt kann so auch keinen Schaden anrichten.

Spots lassen sich aber normalerweise auch öffnen da die Lampen getauscht werden müssen... schau mal ob du irgendetwas daran drehen kannst.

1
@Andrastor

Okay, muss ich mir morgen nochmal anschauen. Danke. Ich wünsche dir eine gute Nacht und morgen früh einen strahlenden Sonnenaufgang, der den Raum erfüllt, sodass du von dem warmen Sonnenschein geweckt wirst.

1
@Andrastor

Wieso? ;)

Ich lasse mich immer von der Sonne wecken. Nachts erfüllt das Mondlicht und das Straßenlaternenlicht meine Wohnung mit Helligkeit, sodass sie sich mit gemütlicher Dämmerung schmückt. Morgens werde ich meistens vom Sonnenschein geweckt (zumindest wenn ich ausschlafen kann).

1
@BornToLove

Ich bin ein Kind der Nacht, ich brauche Dunkelheit und Sternenlicht wenn ich im Schatten wandle auf der dunklen Seite der Macht. ;)

1
@Andrastor

Du bist ein Licht in dieser Welt. Deswegen brauchst du die Dunkelheit. Du brauchst Kontrast.

1
@BornToLove

Schön gesagt, du solltest einen Kalender oder Postkarten mit positiven Sprüchen gestalten, ich denke dafür hast du echtes Talent.

1
@Andrastor

Licht kann nur in der Dunkelheit seine Vollkommenheit zeigen. Am hellsten strahlst du in der Dunkelheit. Jetzt verstehe ich, warum du die Sonne hasst.

Würdest du den Kalender denn kaufen?

1
@BornToLove

Klar. Einen positiven, motivierenden oder schmeichelnden Satz pro Tag, Woche oder Monat, wäre eine tolle Sache.

1
@Andrastor

Jeden Morgen eine positive Botschaft. Dann fängt der Tag schon mal gut an. Und dann abends noch eine kleine Tür mit einer Überraschung öffnen, damit du keine Albträume bekommst.

Ich denke, dass sich viele darüber freuen würden. Sowas ähnliches habe ich schon mal gebastelt.

1
@Andrastor

Ich sage dir Bescheid, wenn ich es vollbracht habe.

Dir eine gute Nacht und morgen früh halt einen DUNKLEN Morgen. Mit Trioladen-Milch.

1
@BornToLove

Danke, ich wünsche dir auch eine gute Nacht und schöne Träume, mit einem sonnigen Morgen ^^

1

Danke für das Sternchen

0
@Andrastor

Ich habe dir den der Sonne am nächsten gelegenen Stern "Proxima Centauri" aus der Galaxie geholt und mir dabei an dem heißen Plasma die Finger verbrannt. 

1
@Andrastor

Ich habe soeben einen Anruf aus dem Milchstraßenzentrum erhalten. Die wollen "Proxima Centauri" wiederhaben, sonst muss ich eine Haftstrafe antreten. Ich habe gesagt, dass ich ihnen jeden Monat 100 Zimtsterne backen werde, wenn du diesen Stern behalten darfst. Damit habe ich sie verführt und wieder besänftigt.

1

Klingt nach einem Wackelkontakt... Könnte im schlimmsten Fall brandgefährlich werden.

Haben denn alle Geflackert oder immer nur die eine? Und sind es Niedervolt-Leuchtmittel (12V Halogen bzw LED) oder 230V Leuchtmittel?

Weiß ich ehrlich gesagt nicht. Die Deckenleuchten sind in der Wand eingebaut. Die waren schon drin, als ich eingezogen bin.

Nur eine hat geflackert. War gerade wieder im Badezimmer und jetzt fängt diese Leuchte wieder an zu flattern.

0

* Es sind Deckeneinbauspots

0

Das kann schon mal passieren. Wenn das Halogenlampen sind, sollte sich das mal ein Elektriker anschauen. Die können ziemlich heiß werden und wenn da ein Wackelkontakt drin ist, kann es mit etwas Pech auch brennen. Bei LED- Lampen ist das nicht so wild, da können auch paar LEDs ausgefallen sein.

Ich weiß nicht, ob es Halogen - oder LED-Lampen sind. Diese Deckenleuchten sind in der Wand eingebaut. Ich muss keine Glühbirnen wechseln usw...

0
@BornToLove

Greif mal ran wenn Die paar Minuten eingeschaltet sind. Wenn du dir die Finger verbrennst, sind das Halogener. ;-)

1

Was ist das denn für ne Lampe? Eine Leuchtstofflampe? Passiert öfter Mal und es ist ein Anzeichen dass die Lampe hin ist.

Nein. Eher solche Leuchtstrahler, die in der Wand sind. Schwer zu beschreiben... also es hängt nichts raus.

0
@BornToLove

du meinst so einfache runde deckeneinbauspots? wenn das leds sind, würde ich sagen ist eine davon hinüber

wenn nur eine flackert, würde ich sie, damit es nicht weiter nervt, ausbauen

lg, Anna

1
@Peppie85
du meinst so einfache runde deckeneinbauspots? 

Ja, genau.

0

Ich würde einen Elektriker hinzuziehen

Ok mal sehen... wenn es so weitergeht auf jeden Fall.

0

Warte, darf überhaupt ein Elektriker kommen? Wegen dem Kontaktverbot und der Ausgangsbeschränkung. 🤔

1

Was möchtest Du wissen?