Warum leuchtet meine Deckenleuchte nicht mehr?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Phasenprüfer ("Lügenstift") ist kein Messgerät. Um die Spannung überprüfen zu können, benötigst Du ein zweipoliges Messgerät. Mit diesem kannst Du feststellen, ob zwischen beiden Leuchtmittel-Kontakten Spannung anliegt. Nur so lässt sich auch eine Unterbrechung des Stromkreises systematisch auffinden.

Den Kniff mit dem wechselseitigen Anschluss der Phase an beide Fassungskontakte hast Du jedenfalls schon mal raus. Aber ob der Neutralleiter in der Deckeninstallation intakt ist, das kannst Du auf diese Weise nicht erfassen. Und genau dort würde ich jetzt aufgrund des Fehlerbildes die Ursache vermuten.

Wenn die Lampe an selber Stelle vorher funktioniert hat, dann solltest Du mal vorsichtig die Adern der Zuleitung bewegen und schauen, ob innerhalb der Isolierung ein Aderbruch vorliegt.

Dann wird die Leuchte defekt sein, da Spannung an der Fassung ankommt.

Eine neue kaufen oder jemand müsste sich das im Detail anschauen.

Unter Umständen wäre es möglich, dass du war den Draht, welcher Spannung führt, richtig angeschlossen / geklemmt hast, den anderen Draht (Nulleiter) aber nicht. Den kann man ja mit einem einfachen Phasenprüfer nicht testen.

Ich hab die Kabel in jeder Reihenfolge angeschlossen. Ich denke daran liegt es nicht. Vielleicht stelle mich auch irgendwie zu blöd an. Ist zwar nicht die erste Lampe, die ich angebracht habe, aber möglich ist es.

0

Dann kann der Defekt nur irgendwo in der Lampe sein, wenn der Strom dort ist (bis in der Lampe). Dann kann nur ein Defekt in der Lampe sein. Das musst du prüfen oder prüfen lassen

Da du Spannung hast kann es nur die Lampe sein. Lass das prüfen sonst holst du ne Lampe und die geht dann auch nicht

Was möchtest Du wissen?