.warning clean filler cap before removing was ist das für ein teil im auto?

 - (Computer, Auto)

5 Antworten

Er hat Scheibenwischwasser in den Bremsflüssigkeitsbehälter gefüllt.

Das ist Saugefährlich.

Bremsflüssigkeit hat einen sehr hohen Siedepunkt, um die thermischen Belastungen aushalten zu können. Wenn Wasser in die Bremsflüssigkeit kommt, kann diese beginnen zu kochen und die Bremse verliert ihre Wirkung.

Auf keinen Fall mehr fahren!

Damit fährst du am Montag zur nächstgelegensten Werkstatt, vorausschauend, bremst möglichst wenig und lässt eine komplette Spülung des Systems vornehmen.

Zur Erklärung bei dem Deckel:

Man soll den Deckel reinigen, damit keine Schmutzteilchen in die Bremsflüssigkeit kommt. Bremsflüssigkeit ist extrem Empfindlich, vor allem auch die Bauteile, die bei modernen Fahrzeugen dran hängen-ESP, ABS und co.

Und das nächste mal besser aufpassen, sowas kann extrem in die Hose gehen!

Am besten vor der Spühlung den ausgleichsbehälter absaugen lassen. Dann wird nicht so viel Frostschutz durch den ABS-Block und das System gedrückt. Wobei Frostschutz noch harmlos ist. Bei Motoröl würden sich alle Richtungen auflösen. In dem Fall müsste man den Hauptbremszylinder austauschen und alle Bremssättel neu abdichten.

1

Da ist Bremsflüssigkeit drin und du sollst den Deckel und den Behälter saubermachen bevor du ihn runtermachst, weil sonst tödlicher Dreck in die Flüssigkeit kommen könnte. Außerdem siehst du dann, wie viel Flüssigkeit in dem Behälter ist

Danke.hab daneben noch so was

Und mein Sohn wollte scheibenwasser einfüllen und hat da etwas reingemach

0
@Manuel941

Ich bin kein Fachmann, aber Wasser in der Bremsflüssigkeit (was ja irgendein Öl ist) klingt nicht gut.

1
@Manuel941

Das rechts neben der Bremsflüssigkeit ist die Kühlflüssigkeit. Ihr solltet eventuell mal eine Werkstatt aufsuchen...

0
@Manuel941

ABER: AUF KEINEN FALL DEN MOTOR STARTEN!!! Wenn das in das Kühlsystem kommt, dann wird´s teuer wenn WIRKLICH Scheibenwischwasser im Kühlwasser ist.

0
@Manuel941

Ja ich weiss "Ist zwar n anderer Motorraum, aber ich fürchte er meint die Kühlflüssigkeit"... Solltest mal bitte ein Bild einstellen, wo man genau sieht, wo er das rein hat

0
@Manuel941

Also das was auf dem Bild oben zu sehen ist, ist definitiv der Behälter mit der Bremsflüssigkeit.

Und jetzt sag uns nicht, dass der da Scheibenwischwasser reingefüllt hat...*Facepalm

Auto sofort in die Werkstatt bringen. Zur Sicherheit am Besten den Motor nicht mehr starten und mit dem Auto fahren.

1

Das sieht mit auch nicht nach Kühlmittelbehälter aus, das sieht 100% nach bremsflüssigkeit aus, sollte da Wasser rein gekommen sein hilft nur Abschleppdienst und durchspülen, durch die Flüssigkeit wird es dazu kommen das die Bremse plötzlich nicht mehr funktioniert!

1
@Fidreliasis

Er schrieb, dass sein Sohn das "daneben" reingeschüttet hat. In der Bremsflüssigkeit wär das aber auch fatal. Da geb ich dir absolut recht. Kann den Satz auch falsch verstanden haben von ihm. ohje ohje... ;)

0
@Fidreliasis

Er hat ganz wenig rein.konnte gestern noch ohne Probleme fahren

0

Wenn dein Sohn dort Wasser aufgefüllt hat solltest du nächste Woche die Bremsflüssigkeit wechseln lassen. Bremsflüssigkeit zieht Wasser an wie Kuhdung die Mücken. Das Wasser verteilt sich gleichmäsig über die Zeit im ganzen Bremssystem. Desto mehr Wasser dort drin Ist, desto früher beginnt Bremsflüssigkeit zu kochen oder einzufrieren. Alles über 2% Wassergehalt gehört gewechselt. Da Bremsen gerne über 150°C erreichen kann dir bei einem guten Schluck Wasser die Bremsanlage versagen. Ohne Bremswirkung hast du entsprechend ein Problem. Damit gefährdet du dich, deine Frau, deine Kinder und andere Verkehrsteilnehmer. Ein Bremsflüssigkeitswechsel kostet ca. 50 bis 100€ und sollte so oder so alle 3 Jahre gemacht werden.

Falls er auch beim schwarzen Deckel Wasser eingefüllt hat muss die Flüssigkeit der Hydraulikkupplung ebenfalls getauscht werden. Sonst friert dir bei Kälte das Hydrauliksystem der Kupplung ein.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn der da Scheibenwischwasser reingefüllt hat, gehe ich von weit über 2% aus :D

1
@roboboy

Im behälter ja. Da sind es sicher 10% oder mehr. Bis morgen wird der Flüssigkeitsgehalt an den Bremssätteln sicher bei ca. 3 bis 4% liegen.

Das nächste Problem ist Rost. Durch ihn kann der Hauptbremszylinder vergammeln.

1

das Symbol sieht aus wie Bremse daher tippe ich mal auf Bremsflüssigkeitsbehälter. Näheres sollte aber auch in deiner Bedienungsanleitung stehen

Bei dem gelben hat er etwas Scheiben Wasser rein

 - (Computer, Auto)

Also der gelbe Deckel links im Bild gehört zur Bremsflüssigkeit...Wenn er da Wasser reingefüllt hat, ist das nicht gut...

Will dich ja nicht kritisieren...Aber warum darf dein Sohn da ans Auto ran und Sachen wo reinkippen, wovon er anscheinend keine Ahnung hat ? Das ist gefährlich!

4
@MAB98

Das stimmt.er wollte nur was gutes tun.

Ist nur ganz wenig rein

0
@Manuel941

Das ist egal. Bereits wenige Prozent Wasser in der Bremsflüssigkeit können in einer Notfallsituation zum totalen Bremsversagen führen.

Das ist das gefährliche: im Normalen Verkehr fällt das nicht auf. In der Sekunde, wo du eine Notbremsung machst, werden die Bremsen aber so heiß, dass diese genau dann schlagartig ausfallen können.

1
@Manuel941

Ja das kann ich verstehen,wir waren ja auch mal alle Kinder und wollten mithelfen :D Das wir dann oft mehr Schaden angerichtet haben als Gutes, war uns natürlich nicht sofort bewusst.

2
@Manuel941

Nein. Nicht mit deinem Wissen um Fahrzeugtechnik (klingt böse, ist aber nur gut gemeint).

Außerdem braucht das Gebastel, dass du dafür aufwenden musst (du musst ja die gesamte Anlage einmal spülen, dafür brauchst du also irgendeinen Behälter+Schlauch, wo du reinentlüften kannst) so lange, dass es sich für dich nicht lohnt.

3
@Manuel941

Geh in eine kleine unabhängige Werkstatt. Die sind meistens günstiger. 50-100€ würd ich sagen

3
@Manuel941

Nein. Die komplette Flüssigkeit muss erneuert werden. Da bekommst du das Wasser noch schwieriger heraus als bei Alkohol. Bring das Auto in die Werkstatt. Die saugen den Behälter ab und wechseln die Bremsflüssigkeit bis hin zu den Bremssätteln. Danach liegt der Wassergehalt bei 0%.
Kostenpunkt je nach Werkstatt zwischen 50 und 100€ wenn alles professionell gemacht wird.

1
@IQInky2255

So viel zahlen die Kunden sogar bei uns in der Vertragswerkstatt. Naja wir sind sogar ne sehr günstige. Bei VW wäre man sicher 200€ für den Wechsel los :D

1
@Klaudrian2

Ja, deshalb auch das meistens. Ich bin mit ner Yamaha auch nur bei ner Suzuki Werkstatt, weil die meiner Meinung nach besser arbeiten und alles nur die Hälfte kostet ;) Aber deshalb Yamaha-Werkstätten zu verteufeln macht ja auch keinen Sinn..

0

Was möchtest Du wissen?