Wann Pferd wieder reiten?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Umstellung auf Barhuf würde ich einen Huforthopäden rufen. Der bearbeitet den Huf korrekt. Ein Hufschmied hat davon nämlich leider nicht so super viel Ahnung und ich hätte da Sorge, dass der Schmied falsch oder zuviel beschneidet.

(Was oft dazu führt, dass ein Pferd ohne Eisen "rumeiert", durch die falsche Beschneidung Spannungsrisse oder andere Probleme auftreten und dann der Schmied sagt "hahaaa das Pferd braucht unbedingt wieder die (teuren) Eisen!")

den hufschmied den ich habe, hat beides gelernt, er achtet da wirklich drauf dass die pferde ordentliche hufe haben

0
@FrauWinter

Jap würde ich auch sagen, haben das bei unserem Pony auch gemerkt, vom normalen Hufschmied ausschneiden und lahm!

Jetzt haben wir einen Huforthopäden und es ist spitze :)

0
@Reika123

Dann laß den Hufschmied das entscheiden. Es soll tatsächlich solche Hufschmiede geben, die nicht nur abzocken wollen. Kein Mensch kann hier den Hufzustand besser beurteilen als Dein Schmied.

Wenn er Dir jedoch nach dem "Barhuf-Versuch"! wieder zu Eisen rät, jag ihn vom Hof. Es ist eine Masche unter den Hufschmieden, Barhuf Versuche zu machen um den Kunden von der Notwendigkeit von Eisen zu überzeugen.

Das ein Pferd Hufeisen benötigt, ist die große Lüge, die diesen armen Geschöpfen seit Jahrhunderten ans Bein genagelt wird.

2

normalerweise sollte sowas ganz schnell wieder gehen. heute kannst du dein pferd noch in ruhe lassen. eventuell morgen mal schauen, wie es läuft und longieren oder laufenlassen. wenn keine probleme beim laufen sind, kannst du spätestens übermorgen wieder reiten.

Du solltest einen Tag nicht reiten und dann kannst du sofort wieder ganz normal anfangen. Man merkt ja, wenn sie fühlig läuft, ansonsten frage, wie du ja selber schon geschrieben hast einfach den Hufschmied. Und villeicht ertmal auf weichem Untergrung, aber eigentlich sollte das keine Probleme bereiten (vorrausgestzt der Hufschmied macht die Hufe vernünftig).

Das Gegenteil viel auf hartem Boden.

1
@friesennarr

Auf weichem Untergrung, da das Pferd oft auf Steinen oder Beton noch fühlig läuft. Was aber eigentlich nicht vorkommen sollte, wenn der Hufschmied alles richtig macht. Mit den meißten Pferden kann man sofort wieder ganz normal arbeiten.

0

Pferd vertraut nur mir?

Hallo! am Samstag war der Hufschmied bei uns, und hat meinem Pferd vorne neue Eisen gemacht. (Aufgrund eines Sehnenschadens) Ich hatte leider keine Möglichkeit an diesem Tag bei meinem Pferd zu sein und habe deswegen jemanden gefragt ob er mein Pferd hält wenn der Hufschmied kommt. Nun war es so: Der Hufschmied hat mir gesagt, dass mein Pferd die ganze Zeit gestiegen ist und total nervös war? Bei ihren ersten Eisen war ich bei ihr und sie war entspannt und lieb. Wenn ich etwas mit ihr mache dann ist sie immer sehr brav und stellt sich ihren Angstsituationen. Bei anderen ist sie immer nervös. Also wenn sie mich sieht ist sie entspannt, sobald ich weg bin ist sie nervös. Woran kann das liegen? Ist es ein zeichen dafür, dass sie mich echt lieb hat? Lg schönen Abend noch

...zur Frage

Pferd von hinten nach vorne reiten wie geht es

Wie geht es bzw.was heißt es ein Pferd �?� von hinten nch vorne zu reiten??

...zur Frage

Ab wann sollte die Reitbeteildigung Reiten?

Hallo,
Ich habe mir ein neues Pferd gekauft... was seit heute bei mir im Stall steht.
Einer meiner Freundinnen wird Reitbeteildigung.... sie war beim Probereiten auch dabei.
Da das Pferd sich ja erstmal an die Besitzerin gewöhnen muss, bin ich gerade ziemlich Planlos.
Ab wann sollte die Reitbeteildigung zum ersten mal Reiten?

...zur Frage

Reiten nach Kolik?

Hallo, wann kann man ein Pferd nach einer leichten Kolik wieder normal reiten?

...zur Frage

Hufschuhe fürs Gelände?

Mein pferd wird jetzt 5 mal die Woche im Gelände(ein Tag dann nur am Hof und einen Tag frei) geritten und hat sehr empfindliche Hufe. Wir wollen keine Eisen, da uns da die Kosten und die Verletzungsgefahr zu hoch sind (und auch die Gesundheit des pferdes uns zu wichtig)

Wir müssen immer ein Stück am Teer gehen und dann reiten wir viel auf schotterwegen. Wenn wir auf schotter gehen, geht sie auch immer am Rand, oder in der mitte wo keine Steine sind.

Sie ist 20 und steht im Offenstall.

Sind Hufschuhe sinnvoll? Der Hufschmied meinte schon, er empfehlt uns auch keine Eisen.

Nur vorne, oder auch hinten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?