Hufschmied Problempferde

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum muß es den ein Schmied sein, gerade wo Sie schon so sehr schlechte. Erfahrungen mit Schmieden gemacht hat.

Schmiede riechen alle gleich, nach verbrannten Horn und nach Eisen, alleine dieser Geruch lösdt schon den Fluchtinstinkt aus.

Und dann tut es auch noch weh wenn der Schmied kommt, da die Hufe in viel zu langen intervallen geschnitten werden, ist das massive Kurzen 2-3cm für den ganzen Bänder- und Knochenapperat belastend und Schmerzhaft.

Stell dir vor du läufst 2Monate lang auf stetig höher werdenen Absätzen und dann kommt einer und schneidet dir 2cm ab.

Außerdem halten viele Schmiede die Hufe zu hoch und ziehen die zuweit nach außen, dass ist Schmerhaft fürs Pferd und bringt Sie zusätzlich in arge Gleichgewichtsprobleme.

Und das reinschlagen der Eisen ist ebenfalls für das Kompette skellet schmerzhaft.

.

Nach meiner Erfahrung gibt es weniger Probleme wenn Pferde VOB Huforthopäden der Difho bearbeitet werden, da diese nicht nach Schmied riechen , Sie nehmen nicht soviel Horn weg, sondern kontrollieren den abrieb u d Sie zerren das Bein auch nichtin so einer unphysiologischen Haltung.

Außerdem warum bracht dein Pferd vorne Eisen?

Ho's in deiner Nähe findest du auf www.difho.de/register oder auf der Seite der DHg.ev

Das Register der Hufortopäden auf der Seite funktioniert bei mir leider nicht :(

0

Weil sie vorne sehr fühlig geht und wenn wir im Sommer viel unterwegs sind, dann möchte ich ihr das nicht antun. Jetzt im Winter gehen wir nur über Gras und Wiesen da geht das, aber sobald Steine oder Teer da ist geht sie sehr sehr langsam und ich glaube sie hat auch Schmerzen und das tut mir weh.. Deswegen wurde mir gesagt brauch sie vorne Eisen.

1
@Wirsindda

Dann benutze zum ausreiten doch einfach Hufschuhe - dann hat sie das beste von Barfuß und Hufschutz. Barfuß für 23 Std. auf dem Auslauf und Weide und für die eine Std. reiten ziehst ihr einfach Hufschuhe an - es gibt mitlerweile sehr viele gute Modelle.

Hufschuhe sind zwar einmalig etwas teurer als ein Beschlag aber sie halten auch viel länger und man kann sie weglassen wenn es einem danach ist oder draufmachen- das geht mit einem Eisen nicht das ist immer 24/7 drauf.

1
@friesennarr

Okay jetzt bin ich natürlich hin und hergerissen, zwischen Huforthopäde und Hufschuhen... Ich denke ich werde mich mal nach einem erkundigen nud mir das mit den Hufschuhen im Sommer noch mal überlegen und mal gucken was die so sagen..

0
@Wirsindda

Huforthopädie und Hufschuhe sind keine getrennten sachen - der HO bearbeitet den Huf so wie er sein sollte und der Hufschuh schützt vor zu starkem Ablaufen im Gelände vor dem du dich fürchtest.

Da gibt es kein dies oder das, das gehört zusammen. Bearbeitet muß der Huf ja trotzdem werden - der Huf muß ja auch immer in den Schuh passen.

2
@Wirsindda

Dich muss es zwischen HO und Hufschuhen nicht reißen - das kannst super kombinieren ;-) HO's können Hufschuhe auch anpassen (was die meisten Schmiede nicht können, die klopfen einfach Eisen drauf)

1
@Aristella

Das Anpassen ist echt wichtig, andernfalls kann das mit den Schuhen teuer werden...

0

Ist der Unterschied mit der Bezahlung sehr hoch? Mein Hufschmied nimmt immer 25€

0
@Wirsindda

40Euro alle 4 Wochen, dafür ist dein Pferd gesund und kann barhuf laufen.

1

Ich bin nicht in Lübeck aber du kannst da selber was tun da der Schmied Eisen drauf machen muss kannst du immer beim Hufe aus kratzen mit dem Kratzer etwas klopfen wie als ob du Nägel rein schlägst - das mache ich bei meinen Jungpferden zur Vorübung für das Klopfen mit dem Hammer . Das hilft wenn sie eh ein bisschen empfindlich sind an den Hufen l.g.

Du lässt Jungpferde beschlagen?

Das Problem, was Pferde mit Schmieden haben, ist zum einen, dass diese die Hufe zu weit seitlich rausziehen, dass ist Schmerzhaft für Pferde zum anderen heben die die Hufe zuweit hoch.

Diese Kombination bringt das best aus balancierteste Pferd zum. schwanken.

Zum anderen verbinden Pferde mit dem Mensch der da an ihren Hufen rum fummelt nichts gutes, zum einem weil es Schmerzhaft ist wenn einer da gegen die Hufe schlägt denn die Schläge werden ja nicht absorbiert sondern gehen durch den ganzen Körper zum an deren riecht es aufeinmal verbrannt was beim Fluchttierpferd eigentlich den Fluchtinstinkt weckt.

Das Pferde unsere Martyrien die wirbsie aussetzen so gelassen Junkern verdanken wir entweder ihrer höher anpassungsleistung oder es ist ein Zeichen ihrer Resignation.

2
@Wolpertinger

Sie schreibt: sie übt das Beschlagen mit ihren Jungpferden für evtl. zukünftige Hammerschläge - mach ich auch denn auch ein HO benutzt machmal die Hauklinge.

1
@friesennarr

Nein Friesennar, da steht nichts von evtl. Beschlagen, sondern da steht dass das zur vorübung gemacht wird.

Und wenn eine HO den Meisel benutzt schlägt Sie nicht von übten heften den Huf, sondern Sie meiselt die Sohle, weil diese zu hart ist.

Das fühlt sich wohl etwas anders an, als wenn, jemand gegen den Hufschlägt.

übrigens, Pferd einfach in etwas Seifenlauge den, dann kann Sie ganz normal schnitzen....

0
@Wolpertinger

VIELEN VIELEN DANK für die Aufklärung wer LESEN kann ist im Vorteil ;-)

0

Suche dir einen ordentlichen Hufortopäden für dein Pferd und veranschiede dich vom Schmied und Eisen das schadet nur. Um kompetente und seriöse Huforthopäden zu finden siehe difho.de :)

Gute Besserung für dein Pferd! :)

Pferd hat angst vorm Hufschmied!?

Mein 5 Jähriger Haflinger hat ein Problem mit dem Hufschmied. Zur Vorgeschichte: Hab ihn mit 3 jahren gekauft da war er super brav und der Schmied konnte ran! Stallwechsel -- neuer Schmied -- anfangs kein Problem, bis sie ihn aufbocken wollte. Das macht er bei den Hinterhufen nicht mit (keine Ahnung warum...zu Info er wird nur ausgeschnitten und gefeilt!) Habe die auch gewarnt aber ne sie musste es ja probieren. Mein Pferd fand das überhaupt nicht lustig hat getreten - und getroffen- is dabei über den Aufbocker gestolpert, hingefallen -- Panik bekommen und sich losgerissen!! Dann hat er keinen Schmied mehr rangelassen. ich habe mit ihm geübt und extra einen Schmied für Problempferde geholt. Bei den Vorderhufen ist er mittlerweile brav aber an den Hinterhufen bekommt er Panik. Man muss ihn ablenken mit Karotten damit er nicht tritt und wegrennen will. Für 4 Hufe ausschneiden braucht mein Schmied 45 Minuten!!

(Jetzt ist es so dass mein Hufschmied nur von 9-14 Uhr kann, da muss ich arbeiten netterweise macht er mein Pferd auch ohne meine Anwesenheit) . Er bindet ihn vorher am putzplatz an und lässt ihn bei 2 anderen Pferden zuschauen...da ist er ruhig doch sobald er loslegt ...legt auch mein Pferd los. Hufe auskratzen hinten ist übrigens KEIN Problem und auch nicht wenn ICH die Feile mal auspacke, da ist er brav!!

Was kann ich tun es ist eine blöde Situation für Schmied und Pferd

...zur Frage

Braucht mein Pferd wirklich einen Hufschmied?

Also ich wollte fragen ob es wirklich nötig ist einen Hufschmied kommen zu lassen wenn das Pferd barhuf läuft und man manchmal auf Asphalt und Sand etc. und manchmal auf einer Wiese oder dem Waldboden reitet also im genau dem Verhältnis dass der Huf immer auf einer Länge bleibt, so dass es nicht nötig ist ihn auszuschneiden. Und ich weiß halt nicht ob das geht weil eigentlich spricht ja nichts dagegen oder?💁 (Wildpferden haben oder hatten ja auch keinen Hufschmied) Ist das also möglich? Danke schon mal im Vorraus für alle Antworten!😇

...zur Frage

Wie oft muss ein Pferd zum Hufschmied?

Ich wollte fragen wie oft man ca. mit seinem Pferd zum Hufschmied gehen muss und wieviel dieser kostet. Was ist ein Vorteil, wenn man dem Pferden Eisen auf die Hufe gibt??

Danke im voraus :)

...zur Frage

Pferd hat Hufeisen auf einer Seite verloren?

Meine Stute hat gestern ihr Eisen auf der rechten seite verloren, da bei ist ihr auch ein Stück huf rausgebrochen, sie hat jedoch nicht weiter schmerzen, was mich schon etwas beruhigt. Der Huf Schmied kann jedoch spätestens in einer woche kommen. Was sollen wir solange mit dem anderen Hufeisen machen. Ist es doll schlimm wenn nur auf einer Seite ein Eisen ist. Oder sollen wir es selbst entfernen. Habt ihr sonst noch Tipps wie ich den Huf in dieser Zeit schützen kann?

...zur Frage

Pferd macht beim Hufschmied Probleme ...

Hi, mein Pferd hat früher andscheinend mal schlechte Erfahrungen mit dem Hufeheben u. Hufschmied gemacht. Jetzt kann ich ihm nur die Vorderhufe auskratzen aber die Hinterhufe gibt er nicht.

Beim Hufschmied hilft dann gar nichts mehr da stemmt er alle 4 beine in den boden und macht einen auf stur. als der hufschmied einen huf heben wollt hat er getreten und ist gestiegen. der hufschmied hat abgebrochen und gesagt nächstes mal sollen wir ihm ein sedierungsgranulat geben, haben wir auch gemacht aber das hat nicht sooooo viel geholfen er hat es sich zwas machen lassen aber es hat ewig gedauert und auch nicht wirklich gut. nächstes mal kommt der tierarzt und gibt ihm eine spritze.

Jetzt meine frage: wie/was sollen wir bis zum nächsten mal machen/trainieren?

sry wegen dem langen text u lg :))

...zur Frage

Hufschmied in Nö?

Suche Hufschmied für meine Stute, sie ist Barhuf also hat keine Eisen. Suche jemanden vertrauensvollen der seine Arbeit gut macht, wenn möglich nicht zuuuu teuer also bis 40€ wäre super... Wir stehen in Nö Nähe Schwechat/Bruck an der Leitha. Vielleicht habt ihr ja einen geheim Tipp, würde mich sehr freuen :-D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?