Wann durftet ihr zum ersten Mal alleine Auto fahren?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das war eine Woche nach meinem Führerscheinerwerb, es handelte sich um den damals ca. 20 Jahre alten Mercedes 230E von meinem Opa. Drei Monate später hatte ich mir dann einen alten Audi gekauft.

Mein Opa wollte, dass er mit mir zunächst mal auf 'ner ganz normalen Alltagsfahrt zum Arzt in die Kreisstadt mitfährt damit er sieht wie ich mit dem Auto zurechtkomme & wie mein Fahrstil allgemein ist.. dann war ich mit ihm & dem 230E auch auf dem Verkehrsübungsplatz gewesen. Nach einer Woche durfte ich dann auch erstmals allein mit dem Auto fahren, weil er meinen Fahrstil für sicher befand.

Ich würde deiner Mutter an deiner Stelle sagen, sie kann ja mal bei dir mitfahren um deinen Fahrstil kennenzulernen!

SchokoLolly 02.09.2015, 17:29

Das ist ja das Problem, sie will nicht mit mir alleine mitfahren solange ich noch nicht genug "geübt" habe -.- Sie sagt selber sie ist eine schlechte Beifahrerin und sie könnte mir auch keine Tipps geben. Sie ist auch schon einmal mitgefahren, aber da war mein Vater noch dabei und sie hat gesagt sie fand es besser als gedacht.

0

Zu einen finde ich es sehr wichtig und richtig, dass Dein Vater sich die Teit genommen hat, um mit Dir zu üben.

Ich habe das mit meiner Tochter genauso gemacht, weil sie es wollte. Für sie war es auch sehr hilreich und wie sie selbst sagt unverzichtbar.

Es ist nun einmal so, dass man in der Fahrschule die Grundlagen des Fahrens lernt und als Belohnung dafür den Führerschein bekommt. Das heißt jedoch noch lange nicht, dass man auch wirklich Autofahren kann. Das lernt man nur im Laufe der Zeit durch die Praxis im realen Straßenverkehr.

Wenn Du Deinen Vater bei den Übungsfahrten durch Dein Verhalten überzeugt hast, wird er Dir sicher auch demnächst das Auto für Deine Alleinfahrt zur Verfügung stellen.

Das wird zunächst ziemlich ungewohnt für Dich sein, denn das Wissen, dass keiner im Notfall zum Eingreifen neben einem sitzt gibt einem schon ein muliges Gefühl - keine Panik - es vergeht je öfter Du fährst.

Kurz gesagt, Dein Vater und Du haben bisher alles richtig gemacht und Deine Mutter wirst Du mit Sicherheit auch noch davon überzeugen können eine sichere, umsichtige und zuverlässige Autofahrerin zu sein.

SchokoLolly 02.09.2015, 17:58

Ja ich find ja auch gut, dass er das macht. Und wenn ich das erste mal in die nächste Großstadt bei uns fahre z.B. will ich ihn auch dabei haben, aber mir geht es in erster Linie um kleine Strecken bei uns in der (klein-)Stadt wie z.B. einkaufen fahren oder zum Fitnessstudio. Das bin ich ja alles schon etliche Male mit meinen Eltern gefahren und auch in den Fahrstunden und kenne die Strecke. 

0
herzilein35 07.02.2017, 16:44

Du sprichst von einem mulmigen Gefühl, für mich war das eher eine Bereicherung. Naja jeder ist auch anders.

0

Ich durfte mit 16 das erste mal alleine fahren, allerdings nur auf dem Hofgelände.

Die Mischung machts: teils sollte man ganz alleine fahren, teils sollte man mit beratender Begleitung fahren.

Das erste Mal alleine fahren durfte ich um Punkt 0:00Uhr am Tage meines 18ten Geburtstags. Da hätte ich mir auch nichts von meinen Eltern reinreden lassen, zumindest wenn ich ein eigenes Auto besitzte (was ich auch tat) und wenn mir danach gewesen ist. 

Gefahren bin ich das erste mal dann tatsächlich erst einen Tag nach meinem Geburtstag. Meine Eltern hatten mir da nie irgendwelche Vorschriften gemacht, mir da irgendwie reingeredet und schon. Sie hatten mir einfach nur gesagt fahr vorsichtig, wie sie es auch heute noch tun.

Wenn meine Eltern deswegen Radau gemacht hätten, hätte ich ihnen gesagt, das ich schließlich die Fahrprüfung bestanden habe (auch nicht mit Biegen und Brechen) und dass ich deswegen so schlecht nicht sein kann.

Wenn deine Mutter dir nicht glaubt das du nicht abwürgst, dann bitte doch einfach mal deinen Vater ihr das zu bestätigen.

Nach bestandener Fahrprüfung. Erst wollte mein Vater mit mir fahren, dass hat mich so nervös gemacht, dass ich alles falsch gemacht habe. Als meine Eltern dann einkaufen waren, habe ich mir das Auto geschnappt und bin gefahren ohne welche Probleme. Ja und jetzt fahre ich seit 12Jahren unfallfrei.

Bin das erste Mal mit besoffenen Leuten besetztem Auto um 0:01 Uhr an meinem Geburtstag gefahren. :D
Ich würde mir da nicht so einen Stress machen. Wenn irgendwas passiert können deine Eltern da auch nicht viel machen :D

Meine Mutter hat mir mein Auto zur Fahrprüfung hingebracht und nach dem ich bestanden hatte bin ich gleich mit meinem nach Hause gefahren. Und ab da an immer allein XD

Mit 21, aber damals war das Alter wo man einen Führerschein machen durfte auch noch 21!

Was möchtest Du wissen?