Wenn das Auto über die Eltern läuft geht es ohne Probleme.

...zur Antwort

Ich würde es nicht einzahlen, denn dann wird es als einmaliges Einkommen angerechnet. Lege es dir Zuhause unters Kopfkissen und verplappere dich nicht in der Öffentlichkeit. Was das Amt nicht weiß, macht es nicht heiß!

...zur Antwort

Nicht gut! Wenn man nämlich trotz extremer intensiver Bemühungen keinen Job bekommt hat man abgeloost. So geht das natürlich nicht.

...zur Antwort

Normalerweise darf das nicht sein. Wäre verboten. Aber jedes JC und Jeder JC Mitarbeiter behandelt seine Kunden anders. Mehr muss ich dazu nicht sagen.

...zur Antwort

Das darf nicht sein, dass du ohne Schulsachen da stehst. Deine Eltern können beim Jobcenter für dich das Bildungs-und Teilhabepaket beantragen, sodass du dir ordentliche Schulsachen kaufen kannst. Ich habe jetzt einmal ein Beispiel eines Jobcenters verling das ausführlich den Inhalt beschreibt. Wahl dieses Jobcenters, da es bei der google Suche oben stand. Antrag muss natürlich bei eurem JC gestellt werden, aber das weißt du sicher.

https://jobcenter-darmstadt.de/leistungen/bildungs-teilhabepaket/

...zur Antwort
Eigene MEINUNG ...

Ich denke diese werden auf jedenfall abgeschafft. Dann bin ich mal gespannt, wie sie ihre Zwangsmaßnahmen bzw. Zwangszuweisungen welche ja gesetzlich verboten sind sofern der Bedürftige dies nicht erlaubt, durchsetzen wollen. Wir müssen also warten wie das Bundesverfassungsgericht entscheidet.

...zur Antwort

Du kannst damit studieren, Freiwilligendienst, Arbeiten gehen, weiter Schule machen bis zum Abitur oder eine Ausbildung. Umschulung is nicht, da du garantiert keine abgeschlossene Berufsausbildung oder 4,5 Jahre irgendwo gearbeitet hast. Weiterhin würde eine Umschulung auch nicht gefördert werden und müsstest diese aus eigener Tasche zahlen.

...zur Antwort

Ja und Schwachsinn! Tausend Euro ist lachhaft und reicht hinten und vorne nicht.

...zur Antwort

Du bekommst garkein Alg 1. Du musst zum Jobcenter. Es sei denn du hättest vorher mindestens 1Jahr sozialversicherungspflichtig gearbeitet. Wenn nein steht dir wenn überhaupt nur Alg2 zu.

...zur Antwort

Bildungsgutscheine bekommt man nicht so einfach. Selbst die einen bitter nötig hätten bekommen meist keinen. Ich kann leider ein Lied von singen, da ich meinen erlernten Beruf aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben kann und zudem dies noch der komplette falscheste Beruf war den man sich denken kann, was das Fass zum überlaufen bringt. Ein Bildungsgutschein liegt immer im Ermessen des Sachbearbeiters und ist eine Kann Leistung. Vorrang hat ein normaler Job. Spar dir das selber zusammen oder mache eine richtige Ausbildung. Da hast du bei weitem mehr davon. Auch was hinterher die Arbeitssuche betrifft.

...zur Antwort

Rechenübungen.. Bitte um Lösung mit Rechenweg?

Aufgabe 1: Für die Wohnanlage Am Teich 1-4 (4 Zweifamilienhäuser) in Offenbach wird die Abrechnung der Heizkosten für den Zeitraum 01.07.2017 bis 30.06.2018 erstellt. Der Bestand an Heizöl für diese Anlage wird für den Abrechnungszeitraum mit folgenden Werten angezeigt:

 

Anfangsbestand 01.07.17 - 1000L zu 45,80€/100L

Einkauf am 15.08.17 - 8000L zu 42,20€/100L

Einkauf am 19.10.17 - 4000L zu 48,30€/100L

Einkauf am 22.02.18 - 2000L zu 58,80€/100L

Einkauf am 09.05.18 - 3500L zu 51,75€/100L

Schlussbestand lt. Inventur - 1100L

Die Zweifamilienhäuser haben je eine Wohnung mit 120 m² und eine mit 140 m² Wohnfläche. Geben Sie an, mit welchem Wert (in€) Sie den Schlussbestand des Heizmaterial für die Wohnung nach der Fifi-Methode (first in first out) festsetzen müssen.

 

Aufgabe 2: Die Gesamtsumme der umlegbaren Heizkosten ergab einen Abrechnungswert für die Wohnanlage (Gesamtwohnfläche 1040m²) von 8300€ bei insgesamt 16600 erfassten Verbrauchseinheiten. Ermitteln Sie in € die Höhe der Heizkosten, die Familie Müller (140m² Wohnfläche) in Rechnung gestellt werden müssen, wenn diese einen Verbrauch von 2100 Einheiten hatte und der höchstmögliche verbrauchsabhängige Umlageschlüssel verwendet wird.

 

Aufgabe 3: Das monatliche Bruttogehalt des Mitarbeiters Peter Wagner beträgt 3105€. Ermitteln Sie unter Beachtung der nachfolgenden Tabelle die Höhe der Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung in €.

Krankenversicherung - Arbeitnehmeranteil: 7,30%

Pflegeversicherung - Arbeitnehmeranteil: 1,18%

Rentenversicherung - Arbeitnehmeranteil: 9,35%

Arbeitslosenversicherung - Arbeitnehmeranteil: 1,50%

Kirchensteuer - Arbeitnehmeranteil: 8%

Aufgabe 4: Ermitteln Sie anhand folgender Werte für die Abteilung Technik die durchschnittliche Krankenquote (in%) des Vorjahres.

 Peter Wagner - Soll-Arbeitsstunden1645,80 - Fehleiten (Stunden) 32

Ernst Sattler - Soll-Arbeitsstunden 1645,80 - Fehlzeiten (Stunden) 24

Uwe Brahms - Soll-Arbeitsstunden 1645,80 - Fehlzeiten (Stunden) 0

Horst Leistner - Soll-Arbeitsstunden 1645,80 - Fehlzeiten (Stunden) 0

Erdal Bulut - Soll-Arbeitsstunden 1645,80 - Fehlzeiten (Stunden) 40

Werner Maier - Soll-Arbeitsstunden 1645,80 - Fehlzeiten (Stunden) 0

Katja Brahms - Soll-Arbeitsstunden 1645,80 - Fehlzeiten (Stunden) 16

...zur Frage

Mach es selber, sonst lernst du es nie.

...zur Antwort

Verboten ist es damit die Öffentlichkeit nicht erfährt wie die dort mit ihren Kunden umgehen. Ohne Zeugen bzw Beistand ohne bild und Fotoaufnahmen sind die Kunden der JC Mitarbeiter Freiwild mit denen sie alles machen können. Sprich Zuweisungen, Beleidigungen, Drangseleien, Berformundung um nur einiges aufzuzählen.

...zur Antwort

Nein was der Gesundheit schadet ist keinesfalls das essen. Die meisten Menschen die von Hartz4 krank werden ist der immer und immer stärker werdende Druck auf Arbeitslose vom Nichtskönner JC Mitarbeite, gewollt durch unsere Politik. Nichtskönner weil die aus unterschiedlichen Berufen stammen und kaum einer das beruflich gelernt hat, jedenfalls vom Fallmanagement her. Weiterhin Drohungen, Diskriminierungen und Bevormundungen. Das geht verdammt auf die Psyche, sodass sich immer mehr Arbeitslose versuchen selber umzubringen. Das scheint von unserer Politik auch gewollt zu sein, denn sonst würden die was ändern. Ernährung ist nur ein kleiner Teil. Manche Leute die mit dem Druck nicht umgehen können verfallen auch in die Alkohol-und Drogenabhängigkeit. Wieder andere hingegen kommen damit klar, weil sie ihre Rechte kennen und sich somit wehren.

...zur Antwort

Ja natürlich kann sie das und das scheint für dich auch sinnvoll. Dort kann man Praktika in verschiedenen Betrieben machen. Hatte ich auch gemacht.

...zur Antwort

Das geht nicht, da Bankkontoinhaber und der Accountinhaber identisch sein müssen. Du musst warten bis du 18 bist. Unter 18 jährige Knirbse brauchen kein PayPal.

...zur Antwort