Wann denkt Ihr sind Respektschellen erforderlich?

13 Antworten

Sofern du auf das Echo für deine "respektschelle" bereit bist kannst du das machen.

Davon Respektiert er dich zwar nicht mehr, aber es kann durchaus situationen geben in denen "fliehen" oder "kampf" die einzigen 2 möglichkeiten sind. Welche die bessere ist, ist eben sehr Situationsabhängig

Auf Belästigungen mit körperlicher Gewalt zu antworten ist, ist in der Regel nicht angemessen und auch rechtlich verboten. In Europa ist Selbstjustiz seit der Zeit der Aufklärung (18. Jh.) überwunden.

Ausnahmen: Wenn eine Frau massiv belästigt wird und sie den Aggressor zur Abwehr ohrfeigt, ist das in Ordnung und auch der Richter wird sie nicht belangen.

Ausnahmen: Wenn eine Frau massiv belästigt wird und sie den Aggressor zur Abwehr ohrfeigt, ist das in Ordnung und auch der Richter wird sie nicht belangen.

Da Männer und Frauen vor dem Gesetz gleich sind (Artikel 3 GG) würde das auch für Männer gelten.

1

Wenn man es nötig hat zuzuschlagen heißt das in meinen Augen, dass man keine andere Möglichkeit hat, sich Respekt zu verschaffen. Es ist also der letzte Ausweg, weil man weder dem Gegenüber verbal gewachsen ist, noch genug frustrationstoleranz etc. besitzt. Also eigentlich eine sehr erbärmliche Reaktion die hier cool verkauft wird unter dem Titel Respektschelle.

Nein.

Sie bedingt vielmehr die Gefahr, selber zum kriminellen Schläger zu werden.

Körperverletzungshandlungen wären nur dann legitim und straffrei, wenn eine Notwehrsituation vorliegt.