Wäsche riecht komisch (stinkt) nach dem Waschen

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann es nicht sein, dass es an den Wäschestücken liegt ? Du schreibst, dass der Effekt besonders bei bestimmten Wäschestücken auftritt. Bist du diesem Ansatz schon nachgegangen ?

Wie soll ich dem nachgehen? Es gibt tatsächlich Wäschestücke, bei denen der Effekt nicht oder nicht merkbar auftritt. Soll ich die ganze andere Wäsche wegschmeißen???

0
@bische

Ich würde mir die verdächtigen Wäschestücke merken und versuchen, sie eine Zeit lang nicht zu benutzen. Wenn das geht...?

0
@Robbo57

Es ist tatschlich so, dass ich nach dem Aussortieren einiger Wäschstücke das Problem nicht mehr hatte. Aufällig war auch, dass genau diese Wäschestücke beim Tragen sehr schnell zu riechen begonnen haben. Deshalb fiel es mir auch nicht besonders schwer diese Wäschestücke auszusondern.

0

ich hab auch die erfahrung gemacht, dass man aus bestimmten stücken = "männliche" sportkleidung den geruch schwer raus kriegt. ich sorge nun dafür, dass er die kleidung nur 1x trägt (von wegen: kann man morgen nochmal....), die kleidung unmittelbar gewaschen wird bzw. getrocknet wird, bevor sie in den wäschekorb kommt. und zusätzlich gebe ich bei "verdächtiger" wäsche einen hygienespüler hinzu.

ps: wird die kleidung draussen getrocknet, kann es sein, dass z.b. ein kater dagegen pinkelt, um sein revier zu markieren.

0
@Schokolinda

Nein, das Katzenproblem ist mir bekannt. Aber die Wäsche riecht schon unmittelbatr nach dem Waschgang unangenehm. Es wird mit dem Trocknen zwar etwas besser, aber unabhängig davon ob drinnen oder draußen getrocknet wird. Trotzdem danke für den Hinweis.

0

Das Problem hatte ich auch mal. Bi uns ist die Waschmaschine gleich neben der Spühle. Wenn dann mal Essensreste durch irgendeinen Scherzbold in den Abfluss geriet stank die Wäsche gerne mal wirklich eklig, da die Rohre irgendwie miteinander verbunden sind. Andere Möglichkeit wäre vielleicht das eure Wasserrohre selbst manchmal irgendwelche Ablagerungen haben wodurch das Wasser vielleicht muffig richt, welches in die Waschmaschine gerät und sich dann auf die Wäsche überträgt. Es muss also nicht unbedingt etwas mit der Maschine selbst zu tun haben.

Kann bei uns nicht sein. Waschmaschine ist separat angeschlossen und Siphon sollte Geruch aus Abwassernetz verhindern.

0

Auch wenn diese Frtage schon länger zurückliegt, möchte ich Mal was dazu sagen.

Ich habe auch das Problem, nur haben wir alle Wäschestücke vorher gewaschen ohne das durch die Farben etwas gerochen hat, daher meine ich das es nur an einem Waschmittel oder an dem C° liegen, wenn man ständig im Sparmodus Wäsche wäscht, können sich natürlich Bakterien bilden, und wie unten jemand beschrieben hat, sind WWaschmittel Biologisch abbaubar, zersetzt sich Fault, das heißt wenn man zuviel Waschpulver benutzt, setzt sich ein Teil an der Waschmaschine ab, und führt langfristig zu geruch. Ich kenne jede Mänge Männer wie Frauen, die es schaffen ein Päckschen oder Flasche Waschmittel mit um eine Zahl zu nennen 30 Waschladungen innerhalb von 20 Waschladungen ist das Waschmittel weg, weniger ist oft mehr, mit Weichspüler ist es oft ds gleiche, wenn draufsteht dieses Waschpulver reicht für 96 Waschladungen dann hat der Hersteller schon so kalkuliert das es so schnell wie möglich verbraucht wird, wenn mann oder Frau jetzt noch mehr Pulver benutzt sagt der Hersteller natürlich danke. Auch Mal Prüfen ob nicht ein Socken oder Unterhöschen vieleicht im Schlauch hängt, wenn dieses Teil ständig im Wasser liegt, stinkt das natürlich, mansche Wäschestücke riechen auch schneller nach Schweis wie andere, da weniger Baumwolle drin ist, diese sollte man hin und wieder seperat waschen. mfg Manfred

..es kann auch an den Wäschestücken liegen!

Ich habe vor Jahren mal eine Ausstattung für eine Kinderwiege gekauft. Der Stoff hatte sehr viele Marienkäfer (rot/schwarz auf weißem Untergrund) als ich die Garnitur gewaschen habe kam mir nach der Wäsche ein übler Geruch, vergleichbar mit Altöl, entgegen.

Die Garnitur habe ich an den Hersteller zurückgegeben.

Ich würde die Wäschestücke aussortieren und gesondert waschen. Sollte der Gestank immer noch vorhanden sein - entsorgen!

Leider werden sehr viele Giftstoffe bei der Herstellung von Textilien verwendet...:-(

Ich hatte das Problem schon mal mit IKEA-Bettwäsche und dunklen Handtüchern von Villeroy und Bosch. Hat sich aber nach mehrmaligem Waschen verloren.

0

Was möchtest Du wissen?