Wären wir theoretisch in der Lage die Erde zu sprengen?


30.01.2020, 09:43

Also nicht alles leben ausrotten sondern den Planeten zerlegen


30.01.2020, 11:20

Mit Atomwaffen geht es nicht

10 Antworten

Wenn wir es wirklich wollten.. Ich denke die beste Möglichkeit wäre einen Asteroiden aus seiner Bahn zu werfen und auf die Erde zu lenken. Ein ausreichend großer Asteroid könnte einigen Schaden anrichten. Mit genug Planung und Geld und Ressourcen wäre das schon mit heutiger Technologie möglich. Um die Erde aber ganz zu sprengen, so dass sie völlig zerstört wäre, müsste man aber schon einen ganzen Planeten aus der Bahn werfen. Dazu sind wir heute und auch in absehbarer Zeit nicht in der Lage.

Immer diese destruktiven Fragen...

Theoretisch wären wir durchaus in der Lage. Immerhin sind Weiße Zwerge so kooperativ, daß sie uns mit ihren gelegentlichen SN-1A die Massenobergrenze für thermonukleare Explosionen zeigen - 1,44 Sonnen-massen.

Das wäre für die Erde natürlich reichlich überdimensioniert.

Es zeigt aber, daß die Zerstörung der Erde thermonuklear durchaus möglich wäre. Offen gestanden habe ich keine Lust das im einzelnen durchzurechnen. Aber "Pi mal Daumen" sollte ein nuklearer Sprengsatz von einigen 1000 Kubikkilometern für die Erde ausreichen.

Das verdeutlicht aber schon mal, daß selbiger nicht auf der Erde konstruiert werden kann, denn er würde durch seine Masse schon während der Konstruktion durch die Erdkruste brechen - und sicherlich würde der Rest der Welt nicht freundlich zusehen, wenn irgendein Irrer irgendwo eine solche Superbombe konstruiert.

Also bauen wir das Ding im Weltraum - am besten im Orbit Jupiters, dann kann der auch gleich den nötigen Wasserstoff liefern.

Theoretisch alles kein großes Problem.

In der Praxis haben wir natürlich nicht die Ressourcen, um ein derart monströses Objekt zu konstruieren - und bewegt werden muß es ja auch.

Theoretisch, also Ja - Praktisch, Nein !

Möglicherweise tummelt sich in der Oortschen Wolke aber ein Primordiales Schwarzes Loch - danach wird aktuell gesucht.

Falls es existiert, dann muß das nicht unbedingt viel Masse haben - kann im Bereich eines kleinen Mondes liegen und dann könnte man es gravitativ beeinflussen. Das sollte aber nicht zu schnell mit der Erde kollidieren, denn dann wäre das nur eine Passage, die zwar einiges zerstört, den Planeten aber nicht.

Ein solches, primordales SL müßte sich der Erde langsam genug annähern, daß es mit selbiger verschmelzen würde. Es wäre zu klein, um die Erde spektakulär zu akkretieren. Aber wenn es sich im Erdkern "niederließe", dann akkretiert es dort und dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das kleine Monster die Erde komplett "verputzt".

Aber auch hier gilt: uns fehlen die Ressourcen, um in die Oortsche Wolke zu kommen und dort auch noch mit Gravitationstraktoren Objekte in Bewegung zu setzen - also praktisch auch hier, Nein !

Schönen Gruß

Ich glaube nicht, da man für das zum Erdkern oder zumindest in die Nähe kommen müsste, dies ist bis jetzt noch niemandem gelungen.

Selbst das würde nichts bringen (wenn man mal kurz alle unmöglichen Bedingungen vernachlässigt wie Temperatur und Druck jenseits von allem, was Materialien aushalten), denn erstens die Menge des Sprengmittels zu produzieren um die Gravitationsenergie des Planeten zu überwinden gibt der Planet in seiner Elementhäufigkeit nicht her bzw. kann die Menschheit nicht erzeugen. Selbst wenn, würde es ab einer bestimmten Tiefe entweder von selbst reagieren oder ohne Effekt zerstört.

1
@VortexDani

Eben das meine ich ja =) Man kann sozusagen nur bis zu einem gewissen Punkt vordringen.

1

Der Mensch ist auf dem besten Weg, die Erde zu zerstören, der braucht sie nicht zu sprengen.

Nein, wir sind dabei uns selbst auszurotten, der Planet wird dass überleben

3

Was möchtest Du wissen?