Andere Meinung...

Es kommt drauf an. Wenn wirklich eine Gefahr für die Allgemeinheit besteht, z.B. durch Verunreinigung des Grundwassers, muss es verboten sein. Ansonsten nicht. Wahrscheinlich muss man im Einzelfall entscheiden.

...zur Antwort

Gute Frage, es gibt da sicher Ähnlichkeiten. Ich würde sagen dass es bei einem Narrativ (kommt vom lateinischen "narrare", "erzählen") darum geht, bestimmte Vorkommnisse so darzustellen dass sie in einem bestimmten Licht gesehen werden (positiv oder negativ, je nachdem was man damit erreichen will). Während Propaganda die gezielte Verbreitung von Desinformation ist, in der Regel von Regierungen.

Vielleicht könnte man sagen dass ein Narrativ nicht die Fakten an sich verändert sondern sie nur auf bestimmte Weise darstellt während Propaganda auch Fakten verändert und teilweise erfindet. Hinzu kommt bei Propaganda aber eben auch die gezielte, systematische Verbreitung.

...zur Antwort

Wissenschaftlich gesehen ist ein Mensch ein Nachfahre eines Homo Sapiens der mit anderen Homo Sapiens Nachkommen zeugen kann. Wenn die Nachfahren der Menschen ihre Gene soweit verändern dass sie das nicht mehr können dann wären sie nach der Definition keine Menschen mehr, wobei die Frage ist ob wirklich eine neue Spezies entsteht oder eine Vielzahl an neuen Variationen die nicht mehr als homogene Spezies anzusehen ist.

...zur Antwort
Nein

Karl Lauterbach ist seit Jahrzehnten politisch aktiv und hat sich schon lange vor Corona einen Nahmen als Gesundheitspolitiker gemacht. Er wird also nicht in der Versenkung verschwinden aber ja, in der öffentlichen Wahrnehmung wird er in den Hintergrund geraten wenn das Gesundheitsthema nicht mehr so im Vordergrund steht.

...zur Antwort
Es sei denn dir Grünen bemerken das sie in dieser Koalition ihre Klimaziele wohl niemals im Leben umsetzten könnten.

Herje, glaubst du die merken das nicht? Die wissen das ganz genau und auch dass das bei der nächsten Wahl vom Wähler abgestraft werden wird.

Am wahrscheinlichsten ist eine Ampel, aber wer weiß, vielleicht gibt es am Ende doch wieder eine Groko, wenn sich die FDP querstellt.

...zur Antwort
Ja, genauso gefällt mir das, weil...

Es ist gut so wie es ist. Es stimmt auch nicht, dass sich die Mehrheit Scholz als Bundeskanzler wünschen. Es ist nur die größte Minderheit.

...zur Antwort

Ich war vor kurzem noch dagegen aber habe meine Meinung zu dem Thema geändert. Inzwischen bin ich dafür denn durch die Überalterung unserer Gesellschaft haben wir ein Problem dass die Interessen der älteren Generationen überproportional stark berücksichtigt werden. Das ungerechte dabei ist aber dass sie mit ihren Wahlergebnissen nicht mehr so lange leben müssen wie die Jungen. Insofern ist es nicht falsch die Waage ein bisschen in die andere Richtung anzutippen.

...zur Antwort