Wenn das Universum unendlich ist, gibt es dann nicht unendlich viele Planeten wie die Erde?

19 Antworten

Also wenn man annimmt, dass alles unendlich ist, muss man auch
annehmen, bzw. darf man auch nicht ausschließen, dass es sogar unendlich
viele Planeten gibt, die genauso aussehen wie die Erde.

Ich würde dann auch soweit gehen, dass es dich unendlich mal soviel gibt, weil das Universum dann auch unendlich viele Möglichkeiten bieten muss.

Aber das Universum ist nicht unendlich (weil es nachts dunkel ist ;) ). Unendlichkeiten scheint es in der
Natur nicht zu geben, sondern nur theoretisch (z.B. Mathematik od. Philosophie).


Da es eine rein hypothetische Frage ist, die auch davon ausgeht unser Universum ist unendlich, gebe ich dir dementsprechend auch eine Antwort mit der Annahme das Universum sei unendlich -> Man kann nicht zu 100% ausschließen, dass wir die einzigen "intelligenten" Lebensformen in unserem Universum sind. Man kann aber mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass wir die einzigen in unserer Galaxie "der Milchstraße" sind. Da es in unserem Universum noch dutzende andere Galaxien gibt z.B. die Andromeda-Galaxie im Sternbild Andromeda liegend, könnte es sein, zwar mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit, dass dort ähnliche Lebensvoraussetzungen wie hier gelten und diese erfüllt werden können. Ergo möchte ich sagen, und das ist alleinig meine Meinung: Ich bezweifle es sehr stark, aber ich kann es nicht zu 100% ausschließen, ergo eine reine Glaubenssache.

Man kann aber mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass wir die einzigen in unserer Galaxie "der Milchstraße" sind.

Alleine in der Milchstraße könnten 1.000e erdähnliche Zivilisationen  sein und wir würden rein gar nichts merken. Wir können noch nichtmal ordentliche Nahaufnahmen vom Mond machen, wenn nicht gerade ne Sonde vorbei fliegt.

Da es in unserem Universum noch dutzende andere Galaxien gibt

Es gibt Milliarden von Galaxien.

e Andromeda-Galaxie im Sternbild Andromeda liegend, könnte es sein, zwar mit sehr geringer Wahrscheinlichkeit, dass dort ähnliche Lebensvoraussetzungen wie hier gelten

Du hast die Größenverhältnisse noch nicht so ganz erfasst denke ich. Milchstraße 300 Milliarden Sterne. Die Andromeda Galaxie ist noch größer.

0
@Trashtom

Ich sagte ich halte es für sehr unwahrscheinlich in unserer Galaxie, aber in dem Andromeda-Nebel oder Andromeda-Galaxie halte ich es viel wahrscheinlicher, da sie ja, wie du auch schon redundant erwähnt hast, größer ist.

0
@TheHarshHeretic

Anmerken möchte ich auch, dass der Wert mit 300 Sternen ebenfalls nicht akribisch genau erfasst ist. 200-300 Sterne fände ich da viel mehr adäquat, als willkürlich den höchsten Wert 300 zu nennen.

0
@TheHarshHeretic

Ich sagte ich halte es für sehr unwahrscheinlich in unserer Galaxie, aber in dem Andromeda-Nebel oder Andromeda-Galaxie halte ich es viel wahrscheinlicher

Also du hältst Leben für sehr selten. Glaube zwar nicht, dass sich das auf 1-5 bewohnte Planten pro Galaxie begrenzen würde, aber so lange wir es nicht wissen ...

Stimmt, es sind 100 - 300 Mrd. laut Wiki. Aber selbst 100 reicht schon ;)

0
@Trashtom

Ja halte ich, weil nicht nur Wasser essentiell zum Leben ist, sondern auch z.B. Wärmequelle etc. aber sollten irgendwo andere Lebensvoraussetzungen herrschen könnte es natürlich leichter sein, als gedacht. 

0

Selbst wenn das Universum unendlich wäre, was es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht ist, heisst das noch nicht dass es unendlich viele Planeten wie die Erde geben muss. Es könnte trotzdem nur eine begrenzte Anzahl von Planeten geben und eine unbegrenzte Leere. 

Wenn das Universum unendlich und relativ homogen wäre (also dass die vorhandenen Strukturen sich mehr oder weniger unendlich wiederholen), ja dann müsste es unendlich viele Planeten wie die Erde geben.

Deine Herleitung eines Beweises für ausserirdisches Leben ist also etwas brüchig. Was man aber sagen kann ist, dass die Wahrscheinlichkeit für ausserirdisches Leben sehr hoch ist. Denn das Universum ist zwar nicht unendlich aber riesengroß.

Das ist wenn man der Annahme nachgeht das das Universum Undendlich ist, wovon ich felsenfest überzeugt bin vollkommen korrekt.

Hey ho,

das Universum ist nicht unendlich ;). Es dehnt sich nur immer weiter aus.

Das heißt, dass es endlich viele Planeten gibt. Es wurden aber auch schon Erdähnliche gefunden. Kepler-22b ist einer^^. Und natürlich gibt es Außerirdische^^. Wer das nicht glaubt ist nur dumm.

Denn es gibt zu viele Planeten.

MfG


Wenn sich das Universum weiter ausdehnt wohin dehnt es sich dann aus was ist außerhalb

0
@steff1233

Es dehnt sich nicht "in etwas" aus, sondern der Raum im Inneren nimmt zu.

0
@steff1233

Sprichwörtlich das Nichts. Allerdings weiß auch die Wissenschaft noch nicht, was folgt. Ich habe da meine eigene Theorie. Ich nenne sie "Insel-Theorie". Denn in den alten Jahren wurde ja auch geglaubt, dass die Menschen nach dem Meer von der Erde fallen. Dann gab es praktisch die ganze runde Erde, unser Sonnensystem, Universum und wahrscheinlich gibt es mehrere Universen. Das widerholt sich denke ich X-Mal.

0
@steff1233

Es dehnt sich offensichtlich in alle Richtungen aus.

Die Frage nach dem "Außerhalb" des Universums ist derzeit nicht zu beantworten, weil unsere Vorstellungen von Raum, also auch vom Welt-Raum auf dieses Universum beschränkt sind.

Es gibt Spekulationen über Paralleluniversen außerhalb des unsrigen. aber mehr als Spekulationen sind es nach meinem Wissensstand nicht.

0

Was möchtest Du wissen?