Vorstellungsgespräch bei bechtle?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das nenn ich mal Just in Time!!!!
Meine dringende Empfehlung für dein eventuell nächstes Vorstellungsgespräch ist, dass du dich da doch deutlich früher um die entsprechende Vorbereitung kümmerst!!!

Jetzt auf die Schnelle bleibt nur noch, dass du dich im Internet mal grob über die Firma informierst. Ich gehe davon aus, dass du dich mit deinem gewünschten Berufsbild und deiner Motivation warum du wechseln möchtest, im Vorfeld ausgiebig beschäftigt hast. Dann kannst du hier entsprechend alle Fragen gut beantworten.
Falls du im Gespräch tatsächlich zu Details zur Firma gefragt wirst und ins schwimmen kommst, ist dann der beste Weg gleich ehrlich zu sagen, dass du dich damit im Vorfeld nicht beschäftigt hast und dir lieber einen persönlichen Eindruck jetzt im Gespräch machen willst.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Es ist oftmals ein Irrglaube, dass Bewerber über die Firmenhistorie oder die genaue Zusammensetzung des Unternehmens befragt werden. Und wenn ja, ist das kein wirkliches Ausschlusskriterium.

Die werden eher wissen wollen, was dich für den Ausbildungsberuf qualifiziert und vor allem, warum du wechseln willst und wieso zu Bechtle.

Lese im Internet über Bechtle nach.

Frage,

  • was wissen sie über unser Unternehmen.
  • warum haben Sie sich bei uns beworben
  • was stellen Sie sich als Ausbildung zur Bürokaufrau vor

Viel Glück

Ich möchte dir jetzt wirklich nicht zu Nahe treten, aber wie hast du denn das gemacht, bei deiner jetzt noch vorhandenen Lehrstelle?

Ich würde angenommen aber Danke für deinen nutzlosen tipp zuhause zu bleiben. Bist nur neidisch

Sorry, aber so eine Antwort liefert man hier nicht ab, ich glaube kaum, dass jemand neidisch auf dich ist, nur weil du im zweiten Lehrjahr die Ausbildungsfirma wechseln möchtest.

Dann ist das ein Durcheinander beim Schreiben, einmal Groß- und dann wieder Kleinschreibung.

DU stellst doch hier Fragen. Du bist im zweiten Lehrjahr und möchtest wechseln.

Vor allem solltest du mit offenen Karten spielen, denn du wirst gefragst werden warum du ein Jahr vor deinem Abschluss, die Lehrstelle ändern willst.

Aber es gibt immer noch Ausbildungsstellen, wo man eine Chance bekommt.

Die einfachsten Informationen über eine Firma, bei der man arbeiten möchte, sollte man selber darüber suchen, indem man sich die Infos auf der Seite dieser Firma holt.

A + O ist, dass du dich im Internet schlau machst über die Firmen, bei denen du deine Ausbildung fertig machen willst.

Man muss nicht alles wissen, aber auch bei Bewerbungen kannst du nachlesen, welche Fragen in der Regel gestellt werden.

Zumindest die sollte man beantworten können und du wirst auch Fragen gestellt bekommen, warum du wegen noch einem Jahr deinen Ausbildungsplatz wechseln möchtest.

Dann bitte mit offenen Karten spielen, es gibt auch Ausbilder die sich noch erkundigen.

Lies dir sorgfältig die Internetseite und den Wikipedia-Artikel durch.

Woher ich das weiß:Beruf – Beratung in beruflichen Fragen

Was möchtest Du wissen?