vorstellungsgespräch bei der bundesagentur für arbeit. Was muss ich wissen und wie kann ich mich vorbereiten?

2 Antworten

Hallo,

ich hatte mich da auch mal beworben und damals eine Zusage bekommen.

Die Standardfloskeln, wie Stärken und Schwächen erspar ich dir mal.

Wichtig ist, dass du zuhörst, dir ggf. Notizen machst (ich hatte damals extra ungefragt ein Blatt bekommen und eben dort Notizen gemacht.

Zusätzlich wollen sie von dir bestimmt etwas über das Arbeitsamt wissen. Bereite dich also vor, welche Leistungen dort angeboten werden, usw.

Bei mir wurde damals auch eine Frage aus dem Bereich Sozialkunde. (Gleichbehandlungsgrundsatz nach Art. 3 Grundgesetz) gestellt

Viel Erfolg

danke, jedoch haben sie mir jz wirklich angst gemacht..von den leistungen her etc weiß ich schon einiges..nur gleichbahndlungsgrundsatz würde mir gerade nichts sagen..hatten sie auch eine gruppenarbeit?

1
@berobass99

Hallo, du darfst mich gerne duzen. So alt bin ich auch noch nicht^^

Das Grundgesetz ist dir aber ein Begriff? Hier ist ein Link zu diesem Artikel: http://dejure.org/gesetze/GG/3.html

Da lernst du, was der Gleichbehandlungsgrundsatz ist. Gesetze anwenden zu können wird später ja eine Hauptaufgabe für dich sein. Es war nur bei mir damals so. Welche Gemeinheiten sie für dich/euch auf Lager haben, weiß ich natürlich nicht.

Nein, Gruppenarbeit musste ich in der Arbeitsagentur nicht machen. Aber von anderen Stellen weiß ich, wie das funktioniert. Arbeite mit allen gut zusammen, sei freundlich und sei hilfsbereit. JA NICHT ZU SCHÜCHTERN!

Ein Klassiker wäre z. B. eine Diskussionsrunde, oder aber eine praktische Aufgabe, etwa mit begrenzten Mitteln eine Papierbrücke zu bauen, die x Stifte aushalten kann.

0

Hallo :) ich hab im Februar auch ein berufspsychologischen Eignungstest dort und würde mich besser darauf vorbereiten... was könnte ich evtl. Lernen ?

Die Dauer liegt bei 5 Stunden.

Vielen Dank im Voraus

wofür machst du denn den test?

0

Was möchtest Du wissen?