psychologischer Einstellungstest Fachangestellte für Arbeitsmarktdienstleistungen?

3 Antworten

Wie sich ein Einstellungstest zusammensetzt und welchen Schwierigkeitsgrad er hat, ist in erster Linie vom Beruf und den damit verbundenen Tätigkeiten abhängig. Grundsätzlich dienen aber die standardisierten Einstellungstests dazu, Bewerber nach Möglichkeit objektiv, vergleichbar und gerecht zu bewerten, um die wesentliche Eignung für die angestrebte Stelle festzustellen. Ein Einstellungstest prüft den Bewerber auf Herz und Nieren und hilft den Personaler dabei sich ein besseres Bild – über die eigentliche Bewerbung hinaus – zu verschaffen. Dabei haben alle Einstellungstests gemeinsam, dass sie den Bewerber in den verschiedensten Bereichen und Kategorien abfragen, wie z. B.: logisches Denken, Mathematik, Allgemeinwissen und natürlich auch Deutschkenntnisse sowie fachliches Wissen. 

Im Vorstellungsgespräch geht es darum, dich als Person kennenzulernen und mehr über deiner Motivation zu erfahren. Anhand eines Fragenkatalogs arbeiten die Prüfer Frage für Frage mit dir durch. Um alle Bewerber besser miteinander vergleichen zu können, werden dieselben Fragen auch immer in der gleichen Reihenfolge gestellt. Zur Bewertung der Antworten wird ein festgelegtes Schema verwendet (Punkte- oder Notenskala).

Wenn es darum geht, dich selbst vorzustellen, ist es wichtig, selbstbewusst aufzutreten. Deshalb solltest du beschreiben können, was dich als Mensch ausmacht und was vor allem dein zukünftiger Ausbilder/Arbeitgeber über dich erfahren sollte. Nachfolgende Fragen werden im Einzelgespräch sicherlich gestellt werden – darauf überzeugenden Antworten zu haben, wird dir wertvolle Pluspunkte bringen:

  • Warum möchten Sie xxx werden?
  • Warum haben Sie sich (gerade bei uns) beworben?
  • Wie und/oder wann ist dieser Berufswunsch entstanden?
  • Wie stellen sich einen typischen Arbeitstag bei uns vor?

Und selbstverständlich werden auch folgende Fragen im Laufe des Gesprächs gestellt werden:

  • Welches sind Ihre Stärken, welches Ihre Schwächen?
  • Welche Karrierepläne haben Sie?

Mit dem Online-Testtrainer kannst du übrigens gezielt die Testbausteine üben, die dich auch im Eignungstest der Arbeitsagentur erwarten. Auf diese Weise ist eine optimale Vorbereitung auf deinen Einstellungstest und das mündliche Gespräch gewährleistet. Durch das interaktive und unkomplizierte Testtraining lernst du schnell die typischen Aufgaben mit Lösungen kennen, erwirbst das relevante Fachwissen und gewöhnst dich rasch an die realen Prüfungsbedingungen, wie im echten Einstellungstest.

Wenn du schon solch eine Angst vor diesem blöden Test hast, würde ich dir empfehlen, einen weniger stressigen Beruf auszusuchen.

Die Arbeit in einem Jobcenter dürfte so mit das Schlimmste sein, was einem passieren kann.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Keine Sorge, Stress macht mir nicht viel aus... das sehe ich gerade anhand meines Abiturs während Corona. Es geht mir nur darum, dass das eine Situation ist, in der ich noch nie war. Ich hab nur nach Erfahrungen gefragt, da es eine individuelle Vorbereitung für mich darstellt. Es kann auch sein, dass ich den Test super meistere, aber es ist halt ein ungewohnte Situation.

0

Hey, hast du den durch? Wie lief er ab & wie war er? :)

Was möchtest Du wissen?