Vorkurse Informatik (Programmierung) unmachbar ohne Vorkenntnisse?

7 Antworten

Also ich war auch beim Vorkurs (um zu sehen wie das so is und was da vorausgesetzt wird) und ich muss sagen, für einen der programmieren kann ist das echt n Witz. Das ist alles noch sehr einfach.

Habe aber auch gesehen, dass da viele schon mit der "einfachsten Syntax" Probleme haben. Klar, der Anfang ist schwer und es dauert ne Weile das alles zu verstehen, ABER ins Informatikstudium zu gehen ohne je programmiert zu haben finde ich auch echt blauäugig. Da hättest du dich definitiv schon vorher mit beschäftigen sollen!

Um das jetzt noch in den Griff zu bekommen: Abends nach dem Vorkurs selbst programmieren. Wenn die absoluten Grundlagen am Ende des Kurses sitzen ist gut, musst dir nicht alles aus dem Vorkurs sofort merken.

Bis 3 Tage vor dem Studium wusste ich nicht, dass ich Informatik studieren werde. Ich hatte zwar schon immer Interesse aber aufgrund meines vorherigen "sicheren" Arbeitsplatzes (wo ich jetzt gekündigt wurde), musste ich mir schnell etwas einfallen lassen.

Und da Informatik bei meinen "Traumjobs" an nächster Stelle stand, habe ich mich kurzerhand dafür entschieden und bin noch froh, einen Platz für das Wintersemester gekriegt zu haben und nicht noch ein Semester zu warten.

Was sind für dich die absoluten Grundlagen?

0
@Hiotrwo

Okay, das ist echt spontan xD

Auf jedem fall musst du können: Datentypen, Arrays, Bedingungen, Schleifen, Methoden, Klassen, Rekursion, die Grundkonstrukte halt. Muss nicht super fancy sein mit Design Patterns usw. und die Standardbib brauchste auch nicht groß zu kennen, aber das oben solltest du alles problemlos verwenden können.

1
@triopasi

Man programmiert ja nicht nur in der "Programmiervorlesung". Eine der ersten Aufgaben in "Algorithmen und Datenstrukturen" (so in der 2/3 Woche) war es zB einige Sortieralgorithmen in Java umzusetzen, erst Bubblesort und Insertionsort und dann aber auch Quicksort und Mergesort. Dafür muss man bis auf Klassen alle der oben genannten Dinge können.

0
@triopasi

Ja, glaube echt, dass das die spontanste Entscheidung meines Lebens war :D

Okay, ich werde mich mal mit den Themen auseinandersetzen und hoffe, dass ich sie bald drauf habe. Danke für die Antworten!

0

Für Neueinsteiger sind die Vorkurse an Unis meistens etwas happig. Wenn du logisch denken kannst und dich dafür interessierst bzw. motivieren kannst (wenn nicht sei dir gesagt: Das Studium ist zu 90% reine Motivationssache), dann empfehle ich dir, ein Buch zu dem Thema zu kaufen und durchzuarbeiten. Insbesondere für die gängigen Programmiersprachen wie C, C++ und Java gibt es eine vielzahl von guten Büchern. Hier ein paar, die ich persönlich dir empfehlen kann:

  • C von A-Z (Jürgen Wollf, Galileo Computing)
  • C++ von A-Z (Achtung, C++ ist etwas anderes als C), ebenfalls von Jürgen Wolff
  • IT-Handbuich für Fachinformatiker (nur Grundlagen der Programmierung), Sascha Kersken, Galileo Computing

TeeTier (ein wirklicher Experte des Programmierens) schrieb auf Seite https://www.gutefrage.net/frage/welches-buch-soll-ich-mir-fuer-die-programmiersprache-c-kaufen-fuer-anfaenger :

... eine eindringliche Warnung: Du solltest um die Bücher von Jürgen Wolf einen großen Bogen machen, denn dieser Autor ist einfach nur "unfähig", zumindest im Bezug auf C und C++. Mir sind keine anderen Bücher zu diesen beiden Sprachen bekannt, die so exorbitant viele Fehler enthalten.

0
@grtgrt

Nun gut, das kann ich so nicht bestätigen, allerdings dürfte das wohl auch ziemlich von der jeweiligen Auflage abhängen. 

0

Danke!

0

Ich muss sagen, dass die Kurse an den Unis auch nicht wirklich gut sind. Zumindest war es bei uns so. Meiner Meinung nach kann jeder programmieren lernen. Auf Amazon gibt es ein Buch das heißt “C: Programmieren von Anfang an“ das finde ich sehr gut. Darüberhinaus gibt es auf YouTube einen Kanal mit dem Namen “TheNewBoston“ der hat auch ein gutes C Tutorial. 

Das Schwierigste beim programmieren ist eigentlich die aller erste Sprache, danach wird es eig einfacher. Bleib einfach am Ball!

Ps: Von meinem Handy gesendet

Danke für die Tipps!

0

Was möchtest Du wissen?