Sollte ich an den Uni-Vorkursen (Informatik) teilnehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kommt darauf an, was du schon kannst und was die da machen.

In meinem Vorkurs Informatik wurde eine kleine Einführung in Java gegeben, Darstellung von Zahlen in Binärform erklärt und die von Neumann Architektur vorgestellt.

Ich persönlich hab jetzt nichts neues gelernt, da ich in der Schule Informatik als 1. Abifach hatte. Da ich aber nicht weiss, wie dein Wissensstand ist, kann ich dir jetzt nicht raten/abraten hinzugehen. 

Mein Tipp: Geh den ersten (und vllt zweiten) Tag hin und sieh es dir an. Dann kannst du immer noch entscheiden, wie sinnvoll der Vorkurs für dich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich habe die Vorkurse nicht belegt. Unbedingt nötig sind sie nicht. Aber wenn du ein paar Schwierigkeiten beim rechnen, der Infinitesimalrechnung o.ä. hast, dann solltest du da mal reinschnuppern. Für einige macht das schon Sinn. Unbedingt nötig sind sie aber nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen, zu ALLEN Vorkursen zu gehen. Selbst wenn es inhaltlich nicht so viel bringen sollte (was man vorher nicht wissen kann) ist das die beste Gelegenheit, Leute kennenzulernen.
Und das ist gerade zu Beginn des Studiums wichtig und hilfreich, z.B. um Lerngruppen zu bilden,...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Informatik-Vorkurs kann ich leider nichts sagen, aber ein Studienkollege hat den Mathematik Vorkurs gemacht. War aber für ihn ziemlich ernüchternd, weil nur "Schul-Mathe" wiederholt wurde und das mit Uni-Mathe (z.B. Ana lysis, Lineare Optimierung etc.) nicht sehr viel gemeinsam hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skrillerman
21.09.2016, 23:08

Ja so stelle ich mir die Vorkurse auch vor. Nichts weltbewegendes sondern einfach eine kleine Wiederholung.

0

Was möchtest Du wissen?