Von der Uni geflogen - was jetzt?

7 Antworten

Das sind ja sehr hilfreiche Kommentare. Zuerst solltest du dir einen Termin in der Studienberatung besorgen, die zeigt dir erste Möglichkeiten auf. Anschließend könntest du das Gespräch zu dem betreffenden Professor suchen, ob es die Möglichkeit gibt eine alternative Prüfung abzulegen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit Härtefallantrag auf eine weitere Prüfung zu stellen. Wird dies abgelehnt könntest du formlos Widerspruch einlegen. Hat auch das keinen Erfolg ist die letzte Alternative mit rechtlichem Beistand gegen den Exmatrikulationsbescheid zu klagen. Viel Erfolg

Gegen eine korrekte Entscheidung klagen? Wozu? Um unnötig Geld zu verbraten und die Gerichte zu beschäftigen?

1

Es gibt keine Begründung für eine Klage gegen die Exmatrikulation.

1

Gehe am Besten erstmal in die Klausureinsicht und spreche mit dem Dozenten. Der kann dir sagen, woran es lag und danach erkundigst du dich bei der Studienberatung oder dem Prüfungsamt, ob es einen Härtefallantrag für einen Drittversuch. Das gibt es an vielen Universitäten aber du musst dich drum kümmern. Ansonsten steck nicht gleich den Kopf in den Sand, sondern suche nach einem neuen Weg. Anderer Studiengang, Ausbildung etc. Ich kann mir denken, dass du im Moment ziemlich am Boden bist, deshalb komm erstmal runter und dann geh die Dinge an.:-)

Hallo, keine Panik du kannst dich von der Studienberatung diesbezuglich informieren lassen oder auch zur Agentur für Arbeit gehen. lg

Zunächst wäre es wichtig, die Ursachen für Dein Scheitern zu analysieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten:

Entweder du kannst es einfach nicht, das heißt, Du hast alles Mögliche - ich meine wirklich alles, was Dir möglich war - getan um Dich auf die Prüfungen vorzubereiten. Also beispielsweise täglich 10 Stunden intensiv an der Vorbereitung gearbeitet. Wenn Du trotzdem nicht bestanden hast - ziehe Deine Lehren daraus. Das Fach ist nichts für Dich. Auch die Härtefallregel nutzt Dir nichts, denn in den nächsten Semestern geht es noch mehr zur Sache. Und wenn der Stoff der ersten Semester schon Deine Fähigkeiten überstiegen hat, dann musst Du Dir einen anderen Berufsweg suchen.

Oder Du hast nicht alles getan. Dann solltest Du auch daraus Deine Lehre ziehen. Vielleicht könntest Du ja dann noch eine allerletzte Chance nutzen.

Versuche, ob Du einen Studienplatz für das Lehramt bekommst, ansonsten halt eine normale Ausbildung. Es werden jetzt immer noch sehr viele AZUBI`s gesucht, also auf gehts

Wenn man die Prüfung nicht geschafft hat, soll man dann halt Lehrer werden? Damit man nah am Fach bleiben kann?Was ein toller Vorschlag und da wundert man sich, dass es so viele beschissene Lehrer gibt. -.-

2
@Lumpazi

Solange die Rekrutierung so läuft, wie du sie hier empfiehlst, ja wohl kein Wunder.

0

Was möchtest Du wissen?