von der Geburt bis zur Abgabe. was kostet das alles?

5 Antworten

Wenn alles gut geht und es keine Komplikationen wie z.B. Kaiserschnitt, Gesäugeentzündung... gibt, dann kannst du mit gut 150 Euro pro Welpe rechnen. Falls es anders kommt, dann sind auch schnell mal 500 Euro oder auch mehr zusätzlich möglich.

Nun haben wir rausgefunden das sie tragent ist.

wieso herausgefunden? Man bekommt doch mit wenn die Hündin läufig ist und lässt sie dann nicht unbeobachtet raus oder/und mit einem Rüden zusammen.

Die Kosten wurden Dir ja schon aufgelistet, dazu solltet Ihr auch rechtzeitig einige Vorkehrungen treffen. Wurfkiste, Wärmestrahler, Welpentrockenmilch, Nuckelflasche (falls die Hündin zu wenig Milch hat od. die Kleinen nicht annehmen will), Tierarzt sollte in Bereitschaft sein wenn die Geburt ansteht! Euch gut über Welpenaufzucht informieren. Darüber gibt es gute Bücher zu kaufen!

Hi das kommt oft drauf an, wieviel Glück im Spiel ist, bei ungeplanten Zufallsverpaarungen. Ohne Zwischenfälle, wenn es 4 Welpis werden sollte es ungefähr 500-600 € kosten, also Verpflegung, Impfung, Chippen, entwurmen und Extrafutter für die Hündin. Sollte es zu Komplikationen kommen, wie genetische Defekte oder Krankheiten, kann es auch locker mal 1.600 € kosten, je nachdem was der Tierarzt wieder in Ordnung bringen muss. Zusätzlich würde ich Geld zur Seite legen, falls die Hündin ihre Welpen nicht annimmt und man selber mit Flasche aufziehen muss, da das rund um die Uhr passieren muss und man evtl noch arbeiten muss, ist es gut wenn man jemanden bezahlen kann der ein ein paar Stunden abwechselt, damit man mal schlafen kann.

8 Wochen a 24 stunden Betreuung a 8,50€= 11424€

Kaiserschnitt 1000€

Chippen, Impfen, entwurmen der Welpen x 4 = 400€

Futter 200€

Und dann das schwierigste: Leute finden die dein Gezücht haben wollen.

"Gezücht" ist gut

1
@spikecoco

eher 10-12 wochen dauerbetreuung

bei ernaerhung kann man auch mehr rechenen oft braucht mal welpenmilch -die dose fuer ca 7 euro

2

Es ist schon merkwürdig, dass du nicht weißt, dass deine Hündin tragend ist. Du scheinst dich ja nicht besonders um deine Hündin zu kümmern. Als du beim Tierarzt warst, hättest du alles erfragen können.

"nicht die richtige Antwort"

0

"nicht die richtige Antwort"

0

Was möchtest Du wissen?