3 Wochen alter Welpe fett, ok oder was sollte man machen?

9 Antworten

Hallo,

natürlich hat es so ein Einzelkind ganz leicht, kugelrund zu werden - es ist ja niemand da, der ihm die Nahrung streitig macht.

Nun hat die Natur es aber eigentlich so eingerichtet, dass sich die Milchleistung einer Hündin genau nach dem Bedarf richtet. Ansonsten würde ja ein Wurf von 4 oder 6 Welpen schlichtweg verhungern ....

Gesunde, gut genährte Welpen in dem Alter sind kugelrund. ABER: Auch - oder gerade in diesem Alter - müssen Welpen entwurmt werden. Und ein sehr aufgetriebener Bauch spricht für eine massive Verwurmung.

Daher sollte unbedingt mit dem TA darüber gesprochen werden und diese durchgeführt werden. (Es gibt für Saugwelpen eine entsprechende Paste, die gut verträglich ist)

Und natürlich wird das kleine Kerlchen "schlanker", wenn es erst einmal in den nächsten Tagen beginnt, die Welt zu erkunden.

"Was sollte "man" machen" ? 

Dein/euer Ernst ? :(

"Man" sollte in erster Linie nicht züchten, wenn man keine Ahnung davon hat !

Zumal unzählige Hunde aller Rassen, Größen, Formen und Farben - in jedem Alter - in den Tierheimen sehnlichst darauf warten, ein liebevolles Zuhause zu finden...

Ab zum Tierarzt - dafür müsste hier niemand fragen !

Ein einzelner Welpe braucht zudem unbedingt gleichaltrige Spielkameraden, - unter seinesgleichen - damit er ausreichend sozialisiert wird...

Nach dem Tierarzt also - sobald als möglich - ab in die sog. Welpenschule (ist wie die Krabbelgruppe bei den Menschenkindern) ! ;)

Der Welpe ernährt sich ausschließlich von Muttermilch. Alle Welpen haben danach einen dicken Bauch. Also - lasst den Welpen soviel trinken (und später auch fessen) wie er mag. Er ist im Wachstum und braucht das.

Und riesig? Wenn beide Elterntiere bereits Mischlinge sind, kann immer ein „früherer Ahne“ durchschlagen. Soweit ist alles ok, lasst der Natur ihren Lauf.

Allerdings nur bei der Nahrungsaufnahme des Welpen: Passt auf, dass die Hündin nicht wieder gedeckt wird! Lasst den Rüden (oder die Hündin) kastrieren. Es gibt genug (unerwünschten) Tiernachwuchs, die die Tierheime bevölern

Der Welpe hat nicht nur nach dem fressen nen dicken Bauch, der ist durchgehend kugelrund

0
@Lilia72

Haben ja reichlich andere schon geschrieben: Geht zum Tierarzt und lasst Mutter und Kind durchchecken

0

unbedingt mutter und welpe untersuchen lassen.

parasitenbefall aber auch ein wasserbauch welcher wiederum durch zb. herzinsuffizienz verursacht wird, ist aktuell nicht auszuschließen . beides ist für den welpen Lebensbedrohlich .

die Mitralklappeninsuffizienz zählt zb. zu den typischen erbkrankheiten dieser rasse (chihuahua).

für solch kleine hunde sind schwangerschaften/Aufzucht immer ein großes risiko, ebenso für die welpen ,vorallem wenn deren vermehrer sich nicht ansatzweise auskennen.

Wie wäre es einen TA zu fragen oder zumindest einen echten Züchter falls der sich dazu herablässt?

Ganz im Ernst, "wir haben planlos Hunde vermehrt und der eine Welpe der rauskam erscheint uns zu rund"... Was erwartest du da für Antworten? Außerdem gehört da sowieso regelmäßig ein Blick vom TA drauf, erst recht wenn kein Zuchtwart mit drauf schaut.

Die Rasse heißt übrigens Chihuahua und hat mit Wauwau nichts zu tun.

Was möchtest Du wissen?