Vater macht ständig Vorwürfe wegen allem möglichen

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eltern sind manchmal so.. nix stelt sie zufrieden, sie waren ja immers chon.. Dass das total nervt, is ihnen, glaub ich, null bewusst.

versuch, Dir das nicht anzuziehen.. tollstes Beispiel: jahrelang sagten mir meine Eltern, ich solle bloss nicht schwanger werden, Studium, Job was erreichen ist vieeel wichtiger.. und ich hab auch ziemlich reingehauen, war mir ja selbst auch wichtig. So, und nu maulen sie immer, es wäre ja schön, hätten sie einen Enkel. Phhhh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von worldgone
03.09.2013, 11:19

Dein Beispiel ist echt sowas von typisch! ;)

0

Dein Vater sollte sich mal überlegen, was er will und ob er mit seinem Leben zufrieden ist. Irgendwie kommt es für mich gerade nicht so rüber.

Ansonsten schätze ich mal, wirst du alt genug sein, um deine eigenen Interessen zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, wird man "mies drauf", wenn einem ständig vermittelt wird, dass man den Erwartungen nicht gerecht wird. Sorge Dich nicht und nimms nicht zu persönlich.

Vermutlich steckt Dein Vater in einer Krise und kommt damit nicht klar, dass er IST, Wie und WAS er eben ist.

Er überträgt seine Unzufriedenheit auf Andere, speziell leidest Du darunter.

Solchen Leuten kannst Du es nie recht machen.

Solange Du in den Spiegel schauen kannst und Dich annimmst, wie Du bist, ist alles o.k..

Ich habe meinen Kindern immer beigebracht: "Nicht Ihr habt Euch ausgesucht, geboren zu werden, sondern ich war das. Deshalb müsst Ihr weder dankbar sein, noch kriechen. Ihr sollt sein dürfen, wie Ihr seid. Ihr dürft nur keinen Menschen vorsätzlich verletzen und am Besten auch nicht Euch selbst."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, wer Recht hat ist als Außenstehende schwer zu beurteilen, ich an deiner Stelle würde meinem Vater sagen, das mich das sehr bedrückt und offen mit ihm darüber reden wie ich denke, vielleicht kannst du ja wirklich etwas finden, was dich begeistert, irgendein tolles Hobby, das musst du ja nicht nur für deinen Vater dann machen, sonder auch für dich. Wenn man mit einem neuen Hobby beginnt, trifft man auch immer neue Leute, hat Spaß und schließt Freundschaften ;) Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rangordnungkampf nennt sich dieses Verhalten. Der Alte versucht den Jungen wegzubeißen auf seine Art aus seinem Revier. Normales Verhalten. Muss eben mit gerechnet werden unter solchen Umständen. Jede Lebensweise hat ihre Vor- und Nachteile. Du hast Dich dafür entschieden noch zuhause zu wohnen, also nimm diese Motzereien hin. Würdest Du an einem anderen Ort wohnen gäbe es andere Dinge die Du hinnehmen müsstest. Vielleicht wöchechtlich den Hausflur putzen, vielleicht den Partykrach von Nachbarn oder den Geruch ihres für Dich stinkenden Essens und so fort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Die stärksten Kritiker der Elche waren früher selber welche" :). Heißt: Es ist gut möglich, dass dein Vater an dir die Dinge ablehnt, die ihn eigentlich an sich selbst stören. Möglicherweise zieht er (unbewusst) Parallelen zu sich selbst in deinem Alter und fühlt sich durch manches unschön erinnert.

Indem er immer wieder Forderungen an dich stellt, bedient er letzten Endes (ebenfalls unbewusst) möglicherweise nur den eigenen Frust über die eigenen Unzulänglichkeiten.

Was du mal versuchen kannst ist, ein bewusstes Gegenprogramm zu starten. Du könntest ihm beispielsweise sagen, dass du richtig froh darüber bist, zuhause wohnen zu können, weil du sonst nicht wüsstest, wie du dein Studium hinkriegen sollst. Oder du könntest ihm sagen, dass du auch gern so ein Multitalent wärst wie er, und ihn fragen, ob er nicht ein paar konkrete Tipps hat, wie du dies oder jenes angehen könntest.

Heißt: Du gibst ihm Anerkennung. Es ist gut möglich, dass er seinerseits mit solcher reagieren kann. Männer sind in Sachen Loben manchmal ein wenig...kompliziert :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von worldgone
03.09.2013, 11:38

Ja, die Sache ist eher die, dass er einer von den Menschen ist, die alles irgendwie können^^ Bzw natürlich kann keiner alles, aber er ist halt sportlich, beruflich recht erfolgreich und sowas. Ich hab meine Stärken hingegen eher so im Sozialen, sag ich mal. Bin also rein charakterlich vielleicht etwas "besser", aber davon kann man sich halt nicht viel kaufen.

Wenn ich ihm da 100 Komplimente mache, ändert das nicht viel - schon versucht ;)

1

ich tippe mal einfach drauf das dein Vater im Beruf sehr gestresst bzw. gefordert wird und deshalb so eine miese laune hat. Versuch ihn mal in einer ruhige minute drauf anzupsrechen wie es bei ihm auf arbeit den so läuft höre ihm aufmerksam zu und versuche dann später das thema darauf zu lenken das du dich ungerecht behandelt fühlst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von worldgone
03.09.2013, 11:15

Hmm...glaube eher, dass das was Grundlegendes ist.

Ich habe ihn vor paar Jahren mal drauf angesprochen, als es etwas eskaliert ist^^ Da hat er ein bisschen eingesehen, aber geändert hat sich nichts.

0

Gibt es bei dir eine Mutter auch u. wie geht die damit um? mit so einem Vater würde ich auch nicht klar kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von worldgone
03.09.2013, 11:15

Nein, leider nicht

0

Was möchtest Du wissen?