Unterverteilung Hausinstallation TNCS?

...komplette Frage anzeigen UV Wohnung - (Beruf, Strom, Installation)

7 Antworten

Das ist eine riesige Mauschelei. Da gehen einige aber nicht alle Kreise über den FI. So ist auch der N bevor er denn zur N-Klemmleiste geht über diesen geführt. Die Erdung wird erst nach dem FI mit dem N verbunden, desweiteren ist keine Seperate Erdverbindung zum Anlagenerder zu erkennen (esseidenn sie wäre zu schwach dimensioniert). Das bedeutet, dass hier der PEN-Leiter, welcher besteht bevor der PEN in N und Erde aufgeteilt wird, geschaltet wird. Dies war, ist und bleibt verboten. Falls die Zuleitung zur UV einen PEN vorsieht (dh. Es ist kein Schutzleiter vorhanden)  und der Querschnitt den Normanforderungne entspricht, so wäre die Verbindung zur Erdsammelklemme vorm FI abzuzweigen. All dies gehört von einer äußerst peniblen Elektrofachkraft (bestenfalls dem Meister) eines beim Energieversorgungsunternehmen EVU eingetragenen Handwerksbetriebes geprüft und behoben.
So ist das ganze nicht nur verboten als vielmehr gefährlich. Desweiteren wären die vorgeschriebenen Messungen in der VDE 0100 Teil 600 (FI-Test) erfolglos da die Erdung über den FI geführt ist. Dies bedeutet das wahrscheinlich auch diese nicht gemacht wurden...

Mit freundlichen Grüßen

Simon

Gluglu 18.09.2017, 10:48

Seltsamerweise hat der Erbauer der Verteilung sich sogar die Mühe gemacht, die Leitungen recht sauber zu verlegen... interessante Variante, einen FI einzusetzen!

0
SimonP1999 18.09.2017, 11:27

Möglicherweise hat er es einfach nicht besser gewusst...

0

Der PEN des TN-C-Netzes kommt in der UV an und wird dort gar nicht erst getrennt, um so ein TN-C-S-Netz zu schaffen.

Da aber nunmal in der UV die Schienen von N und PE galvanisch getrennt sind, muss man diese miteinander verbinden, damit wenigstens das TN-C-Netz funktioniert!

Was man jetzt noch machen kann:

Sind Leitungen mit separatem Schutzleiter verlegt worden, so kann man diese Stromkreise über RCD absichern, indem man vor dem RCD das TN-C-Netz in ein TN-C-S-Netz wandelt.

wenn dieser einmal getrennt wurde muss dieser auch getrennt bleiben.So wurde richtig geklemmt.Von der Pen Schiene Blau auf Eingang Fi und dann extra schiene Neutralleiter Blau Ausgang Fi auf extra schiene Blau wo auch die Neutralleiter angeschlossen werden von den Sicherungen die über den Fi Spannung erhalten.

Wenn die UV von einer 5-adrigen Leitung versorgt wird ist die Brücke unzulässig. Sie war niemals zulässig.

da liegst du richtig, die frage die sich mir an dieser stelle stellt ist, wie die anlage sonst so aufgebaut ist. sind nämlich PE und N am zähler noch nicht aufgtrennt, ist dies als bestand noch zulässig.

lg, Anna

Heute nicht, allerdings wurde diese Verteilung ja nicht heute erstellt. Sie genießt Bestandsschutz.

Das ist eine Altanlage. Da werden nur einzelne Stromkreise mittels FI überwacht. Nicht alle.

Was möchtest Du wissen?