TV: Umstellung von Analog (Antenne) auf Digital (Sat Schüssel)

7 Antworten

du braucht eine Schüssel ca. 80cm mit Quad-LNB (4 Ausgänge, 3 gibts nicht) und 3 digitale Receiver. Und von dem LNB zu jedem Reciever ein Kabel

Danke für die Antwort :) "Und von dem LNB zu jedem Reciever ein Kabel" -> ohne Kabel ist das nicht möglich, oder?

0

Sie braucht 6 Receiver und ohne Multischalter somit ein Okto LNB.

0

also wenn ich das richtig deute, dann willst du in je 3 räume von 2 wohnungen ein fernsehgerät stellen. macht 6 fernseher.

für eine anlage mit mehr als 4 teilnehmern empfielt sich die investititon in einen multischalter. dafür brauchst du ein quattro-LNB...

multischalter gibt es mit 4, 6, 8, 12 und 16 Abgängen. die anzahl der eingänge bemisst sich an der Anzahl der satelitenpositionen X 4 +1 in deinem fall also für eine Position (astra) wären es 5, der schalter den du brauchst heißt "5/6" der letzte eingang ist ein terrstrsicher eingang, der kann je nach Modell für Kabelfernsehn oder Antennensignale verwendet werden. z.b. UKW-Radio

ich würde dir aber eher zu einem 5/8 raten. der ist nur minimal teurer, und du könntest in die wohnzimmer der wohungnen 2 Leitungen verlegen. du solltest an die enden spezielle satelitendosen montiren. die haben einen 3. Abgang (F-Buchse) fürs satelitenfernsehn. die buchsen gibt das auch mit 2 satelitenanschlüssen (2 Kabel)

das mit den 2 leitungen im wohnzimmer hat den vorteil, dass du doppelreciver verwenden kannst. so kann man z.b. Pro7 gucken und ARD gleichzeitig auf Festplatte aufnehmen.

noch mal zur zusammenfassung, wenn ich es zu machen hätte:

  • 1 Aluminumspiegel Ø 80 cm
  • 1 Grundig Quattro- LNB
  • 1 Grundig Multischalter 5/8
  • 24 Kompressionsstecker (GSS)
  • 4 Routec Satelitenenddosen 1fach
  • 2 Routec Satelitenenddosen 2fach
  • 8 vorknonfektionierte F-Kabel (nach Länge)
  • Satelteinkabel 120 dB/m (nach Bedarf)
  • 4 Single-Reicver*
  • 2 Dual-Festplattenreciver z.b. Technisat Digicorder HD

    • reciver entsprechend den Spezifikationen des fensehgerätes. ist es HD-Tauglich sollte auf jeden fall ein Reciver mit HDMI-Schnittstelle verwandt werden. meine Empfehlung: der kleine von Skymaster. ist zwar auf grund fehlender schnittstellen nicht HD+ fähig, kostet dafür aber nur 70 €

lg, anna

Das ganze ist gut hat aber einen Fehler du brauchst um die Festplattenspieler je 2 Leitungen vom Multischalter um ein anders Programm zusehen wie aufgenommen wird. Hier für benötigst du dann aber 5/8. Ferner würde ich auch noch DVB-T neben UKW mit einspeisen. Dann kann bei den andern Geräten etwas anders gesehen wie aufgenommen werden und bei ausfall des Satelitenempfangs hat man wenigstens noch ein paar Sender. Für dieses brauchst du noch neben einer UKW Antenne eine UHF Antenne sowie einen Verstärker.

0
@goetzschlimme

korrrektur der korrektur: im 2. absatz habe ich die doppelte verlegung der leitungen in die wohnzimmer doch schon erwähnt. das andere ist natürlich goldrichtig....

0

LNB von der Antenne tauschen oder gleich ne neue Antenne nehmen und digitale Receiver anschaffen, das wars schon... :)

Toll, genauso wollt ichs auch schreiben

Können wir uns den Stern teilen ;-)

0

Was möchtest Du wissen?