Trotz Gehaltvorstellung im Bewerbungsanschreiben wird nach erfolgreichem Vorstellungsgespräch das Gehalt runtergehandelt. Was soll ich tun?

5 Antworten

Kommt drauf an. Darauf eingehen und ein geringeres Gehalt akzeptieren oder nicht darauf eingehen und den Job nicht bekommen.

Die haben die ganz klar signalisiert, dass sie dich nicht schlecht finden, aber deine Gehaltsvorstellungen (die man soweit ich weiß auch nicht ins Anschreiben steckt) sind halt ein no go. Das Geld haben sie nicht oder wollen sie nicht ausgeben.

Jetzt liegt es halt an dir, eine Entscheidung kann ich nicht für dich treffen.

Soweit war ich auch. Aber man gibt die Gehaltsvorstellung im Bewerbungsanschreiben an, weil diese von der Stellenanzeige aufgefordert wird. Meine Gehaltsvorstellung liegt genau, was jemand mit meinem Abschluss erwarten kann.

0
@hablo88

Wenn das so angefordert wird, dann ist das so (ich persönlich habe noch nie davon gehört). Auf den Rest meiner Antwort hat das keine Auswirkung.

0
@BeviBaby

In meiner Branche ist das üblich, da man nicht gerade wenig verdient.

0
@hablo88

Genau was jemand mit den Abschluss erwarten kann schwankt aber auch stark nach Region, Firmengröße, Branche der Firma und am Ende dem Unternehmen selbst.

1
@apachy

Klar, aber ich habe in meinem Bewerbungsanschreiben bereits meine Gehaltsvorstellung angegeben und ich wurde eingeladen. Weshalb habe ich nicht direkt eine Absage bekommen?

0
@hablo88

Weil es ganz normal ist, dass man beim Gehalt handelt. Vorher eine Zahl abgeben ist letztlich nur gedacht um zu sehen, dass ihr nicht WELTEN auseinander liegt.

0
@apachy

Die Spanne hat eine Größe von 8.000 € und ist kein fixer Betrag.

0

So viele Möglichkeiten gibt es da nicht. Annehmen, ablehnen oder doch noch probieren zu feilschen. Generell geht man mit einer Forderung über dem was man möchte ins Gespräch und trifft sich eben irgendwo.

Wenn du damit reingehst, was du am Ende haben willst. dann kann das nur in einer Enttäuschung enden. Es wollen eben beide das Gefühl haben gewonnen zu haben.

Kannst natürlich auch tiefer einstiegen und eine entsprechende Steigerung nach der Probezeit vereinbaren. Oder zusätzliche Urlaubstags, statt dem Geld usw.

Woher ich das weiß:Beruf – Softwareentwickler/Projektleiter seit 2012

Ich habe eine Gehaltsspanne im Anschreiben angegeben und kein fixer Betrag. Die konnten doch direkt absagen?

0
@hablo88

Vielleicht hatten sie einen da, der ebenso geeignet ist wie du, der für X weniger arbeitet. Vielleicht gefällst du ihn ein ganz kleines Stückchen besser aber die Spanne ist zu groß und sie schauen nun ob sie dich runter kriegen. Wer weiß.

0

Was soll ich tun?

  • Annehmen
  • Ablehnen
  • Verhandeln.

Mehr Optionen hast Du nicht.

Und daran ändert sich auch nichts, wenn Du deine Gehaltsvorstellung in der Bewerbung angibst - der Arbeitgeber will es augenscheinlich nicht bezahlen. Entweder, weil andere, gleich qualifizierte Bewerber weniger verlangen - oder, weil sie schlichtweg überzogen ist.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – gepr. Personalfachkaufmann, Fach-/Betriebswirt

Bist du einverstanden oder bist du nicht einverstanden?

Die Sache ist so, wenn ich meine Gehaltsvorstellung bereits in meiner Bewerbung angebe, weshalb habe ich nicht direkt eine Absage bekommen?

0
@hablo88

Gehst du drauf ein oder gehst du nicht drauf ein? Es ist nicht möglich, die Motive von abwesenden zu erfahren.

0
@Rheinflip

Ich möchte mir nur eine Meinung von anderen Leuten holen, weil ich keinen habe mit denen ich das besprechen kann.

0
@hablo88

Gibt nur eine einzige Frage die wichtig ist: möchtest du dich darauf einlassen oder möchtest du dich nicht drauf einlassen?

0

Es ist dein erster Job nach dem Masterabschluss oder?

Also, trotzdem fängt man klein an. Willst oder kannst du nicht verstehen🤔.

Entweder du willst den Job mit weniger Gehalt oder eben nicht.

Ständig fragen, warum du nicht direkt ne Absage bekamst, bringt nux😉.

Woher ich das weiß:Beruf – Industriekaufmann

Man fängt klein an, aber nicht mit einem Gehalt von einem Techniker.

0

Was möchtest Du wissen?