Trainieren ohne (zusätzliches) Eiweiß, bringt das was?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

  • Eine eiweißfreie Ernährung ist stark gesundheitsschädigend und auf Dauer gar tödlich. Der Körper benötigt Eiweiß für fast alle Lebensprozesse.
  • Die gute Nachricht ist zugleich aber auch, dass fast alle Lebensmittel unter anderem auch Eiweiß enthalten. Egal ob Milchprodukte, Hülsenfrüchte oder gar Brot (ca. 9 g / 100 g).
  • Wenn sich ein Sportler ausgewogen ernährt, dann nimmt er genug Eiweiß für Muskelaufbau zu sich. Das Gerede von Eiweißshakes ist weit überwiegend Geldschnederei und Glaubenssache. Gleichwohl ist eine vergleichsweise eiweißreiche Ernährung mit viel Fleisch, Fisch, Milchprodukten und Eiern gesund und stellt auf jeden Fall genug Proteine auch für stärkeren Muskelaufbau zur Verfügung.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Wie wäre der unterschied zwischen eine Testperson die gar kein Eiweiss nimmt und eine andere Testperson die genügend Eiweiss zu sich nehmen würde.

Bei Otto - normal - Sportler gäbe es keinen Unterschied. Unter einem Krafttraining von vielleicht ca. 15 Stunden wöchentlich brauchst Du keine zusätzlichen Proteine. Ein durchschnittlicher Mitteleuropäer nimmt lt. Untersuchungen ca. 150% der für ausgiebige sportliche Aktivität notwendigen Menge an Eiweiß mit der normalen Nahrung auf. Bestätigt auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE).

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar kein Eiweiß (im Sinne von Protein; Eiklar muss es nicht zwingend sein) geht nicht auf Dauer. Der Körper hat einen nicht verhandelbaren Eiweißbedarf. Wenn man darunter liegt, dann werden Muskeln abgebaut um Eiweiß zu gewinnen.

Trainieren würde man trotzdem noch (eine Zeit lang) können, aber das würde den Muskelabbau nur noch beschleunigen.

Eiweißpülverchen aus der Drogerie braucht man aber natürlich keine. Kein einziges Gramm. Denn "normales" Essen beinhaltet auch Eiweiß, i.d.R. in  Mengen, die auch für normales Training+Muskelaufbau aureichend sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens mal wäre kein Eiweiss allgemein ungesund und auf Dauer schädigend, da der Körper, unabhängig davon ob man trainiert oder nicht, Eiweiss benötigt. Zweitens benötigt der Körper zur Muskelbildung Eiweiss als Baustein, daraus bestehen Muskeln zu einem großen Teil nun mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein einziges Gramm Eiweiß ist fast unmöglich, denn schon in Nahrungsmitteln, die du zu dir nimmst, steckt Eiweiß drin.

Schau mal bitte hier: http://muskelaufbau-ernaehrung.com/muskelaufbau-ohne-eiweiss/

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehen wir mal zurück zum Schulunterricht der 9. Klasse. Ein Mensch besteht aus Zellen, also sind Muskeln nichts anderes als Zellen, woraus bestehen Zellen? Überwiegend aus Proteinen, was brauchen Zellen zum Wachsen? Proteine, was brauchen Zellen zur Regeneration? Überraschung, ebenfalls Proteine. Nun was passiert bei Muskelaufbau? Der Muskel wird überreizt, heißt er wird mehr belastet als er sollte bzw. müsste und wird dadurch enorm gestresst, durch diesen Stress setzt er den Anabolismus in Gang, also die Einlagerung von Proteinen in den Zellen, geschieht das, wächst der Muskel. Wie du also meiner klugsch****rischen Antwort herleiten kannst geht ohne Eiweiß gar nichts. Außerdem snd Proteine mit die gesündesten Nährstoffe und beugen Muskelkater vor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme null Eiweiß und viel Erfolg bei mir mach mer mit deinem eigenen Gewicht zum Beispiel Klimmzüge, dipps, liegestütz und so weiter auch nicht jeden Tag alle zwei ist gut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne Eiweiss lassen sich keine Muskeln aufbauen. 0. Muskeln bestehn aus Eiweiss, bzw dessen Bausteinen, und brauchen somit auch Eiweiss um zu wachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Muskeln würdest du damit aufbauen, lediglich Kalorien verbrennen die man sonst beim Training immer braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?