Tipps gegen starken Kinderwunsch?


13.06.2020, 20:14

Ich babysitte seit ca. zwei Jahren regelmässig bei mehreren Familien. Das macht mir Spass, aber es ist schon nicht das selbe, wie wenn sie meine eigenen Kinder wären.

10 Antworten

Vielleicht kannst du diesen Wunsch mit Babysitten verringern :-) so hast du Kontakt zu Kindern und kannst es vielleicht abwarten, bis deine Lebenspläne abgeschlossen sind oder ein Kind anderweitig in dein Leben passt👍

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – wurde mit 16 Mama :)

Ich babysitte seit ca. zwei Jahren regelmässig bei mehreren Familien. Das macht mir Spass, aber es ist schon nicht das selbe, wie wenn sie meine eigenen Kinder wären.

Habs jetzt auch noch in die Ergänzung geschrieben :)

2
@RainyWeather

Achso okay, naja du musst das entscheiden...kann dir aber nur ans Herz legen, dass man ein eigenes Kind nicht unterschätzen sollte, wenn man jung ist🙈 ich wurde mit 16 Mama und bin nun fast 22

0
@xFlashVsArrowx

Ich unterschätze es auch überhaupt nicht. Ich weiss, dass es sehr schwer ist und deshalb möchte ich auch noch gar keine Kinder kriegen, doch dieser starke Wunsch geht leider trotzdem nicht weg...

0
@RainyWeather

Ist ja auch nicht schlimm, diesen Wunsch zu haben😊 in dem Alter plant man seine Zukunft, vollkommen normal

0

Da du ja schon eine Planung hast, Studium usw hat du schonmal einem guten Leitfaden.

Wie Sandy200 schon schrieb ist unterdrücken nicht gut.

Mache dir einen Fahrplan, in dem du deinem zukünftigen Werdegang genau planst und dann punkt fur punkt 'abarbeitest' (klingt seltsam) und wenn du dann einen Punkt erreicht hast an dem du sagst 'jetzt ist die Zeit für eine eigene Familie' dann tust du das.

So richtig helfen kann ich dir leider nicht, aber ich wünsche dir Geduld und Liebe

bin 16 Jahre alt und habe seit ca. drei Jahren einen sehr starken Kinderwunsch

also starker Kinderwunsch seitdem du 13 bist

das finde ich sehr ungewöhnlich

da solltest du vielleicht mal mit einem Therapeuten drüber sprechen

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ich mag es wissenschaftlich fundiert. 📋

Wieso mit nem Therapeuten? Ein Kinderwunsch ist doch keine Krankheit, auch wenn es mich manchmal sehr belastet...

0
@RainyWeather

doch, starker Kinderwunsch ab 13 ist alles andere als normal

ich vermute da steckt mehr dahinter: Thema zu wenig Liebe, Zuwendung, Aufmerksamkeit in Bezug auf deine Familie

2
@Liebello

Das ist ein harscher Vorwurf, den du da einfach so dropst, ohne mich oder meine Familie(nsituation) zu kennen...

0
@RainyWeather

ja, mag sein

ich kenne dich nicht, deshalb sage ich: geh zum Therapeuten, der wird sich intensiv mit dir und der Thematik auseinandersetzen

0
@Liebello

Ich möchte dir nicht ganz widersprechen aber früher war es mehr als normal in sehr jungen Jahren Mutter zu sein. Da war man mit 16 schon verheiratet und hatte evtl schon das erste Kind. Heutzutage ist es nicht mehr "normal",da hast du recht. Aber eine Therapie wäre schon sehr übertrieben. Irgendwo tickt die biologische Uhr einer Frau. Wenn man überlegt dass man ab ca 30 keine Kinder mehr bekommen sollte (die Betonung liegt auf "sollte") dann muss man eben früher anfangen, je nachdem wie viele kinder man möchte. Finde es auch sehr merkwürdig wenn menschen eine 20 jährige frau verurteilen weil sie ein kind hat, während es bei einer 35 jährigen "gut" angesehen wird. Also über dieses thema lässt sich streiten.

0
@effixx

mit 13 starker Kinderwunsch ist nicht normal

sie ist jetzt 16 und hat seit 3 starken Kinderwunsch und ich frage mich wieso

0
@effixx

Ja...Früher... Frauen hatten früher auch nicht wirklich viel Auswahl...Damals gab Krieg und man kämpfte ums überleben. Es gab übriges nicht so viel Medizinische Unterstützung wie es Heute der Fall ist. Viele Babys sind früher Gestorben und auch die Mutter.. Menschen haben maximal 40-50 Jahre gelebt.. Tja leider, rein Biologisch hat sich nichts verändert aber was Erziehung, Gesundheit, Normen und was des Gesetzt angeht massiv...

Ich denke zu einen Therapeuten oder Psychologen zu gehen, sollte man nicht als Beleidigung sehen und meinen das man Krank ist. Es hilft nur, sich gewisse Dinge Klarer zu werden..

Wann eine Frau Kinder bekommen will und meint sie wäre bereit, dann sollte sie das auch! Wer weiß schon wann wirklich der Richtige Zeitpunkt ist?.... Doch ACHTUNG! Man sollte sich den Konsequenzen bewusst werden! Denn manche Teenies haben Kinder aber später hätten sie sich gewünscht, dass sie das alles Später geplant hätten oder sie haben gemerkt, dass es nichts für sie ist, Sie sind sozusagen Ahnungslos mit den Falschen Vorstellungen an die Sache rangegangen und wurden danach total Verbittert und erzählen dann wie furchtbar Anstrengend Kinder sind und sich das erspart hätten.. Kinder sind nun mal nicht immer einfach und ein Kind wird auch den Eltern nicht immer alles Recht machen. Wenn man sich das Bewusst macht, was auf einen Zukommen könnte, dann ist es nicht mehr so leicht sich zu beschweren.

Nein, ich möchte rational gesehen jetzt noch gar kein Kind... ich hab nur diesen starken, ununterdrückbaren Wunsch danach.

Dennoch, Sie sagt selber, dass sie noch kein Kind will aber wenn ich so überlege...

Wenn du nur wegen des Druckes und Drang ein Kind kriegst, ist das denn wirklich fair gegenüber dem Kind? Sollte man nicht ein Kind Kriegen wenn man es WIRKLICH will, da man Kinder wirklich Liebt und Toll findet und sich bereit fühlt die Herausforderungen die ein Kind mit sich bringen zu nehmen?

LG

Sandy

1
@Sandy200

Wenn du nur wegen des Druckes und Drang ein Kind kriegst, ist das denn wirklich fair gegenüber dem Kind? Sollte man nicht ein Kind Kriegen wenn man es WIRKLICH will, da man Kinder wirklich Liebt und Toll findet und sich bereit fühlt die Herausforderungen die ein Kind mit sich bringen zu nehmen?

Nein, man ist nicht fair gegenüber dem Kind, deshalb möchte ich auch versuchen, diesen Druck zu bekämpfen.

1
@RainyWeather

Bekämpfen ist nicht das richtige wie gesagt. Genauso wie es zu unterdrücken. Du kannst dein Wunsch weiterhin hegen. Ich bin zwar kein Psychologe aber ich würde dein Druck, sozusagen in etwas anderes verwandeln wie zum Beispiel in Motivation oder in Vorfreude... Ich bin sicher, dass du dein Leben so gestalltest, dass du überwiegend ein Kindgerechtes Leben aufbaust...

Du willst ja bestimmt einen Veratwortungsbewussten Partner an deiner Seite, der dich bei der Erziehung unterstützt in Zukunft. Zwar ist es dir überlassen...Aber ich behaupte ich denke du willst nicht allein Erziehiend sein und alles alleine bewältigen..

Aber was du wissen solltest: Es loht sich wirklich, dass du dich in Geduld übst und auch an deiner Lebesfreunde und Innere Zufreidenheit denkst, denn alles was überstürzt wird hat meistens auch ein schnelles Ende. Du willst ja nicht Verzweiflung ernten. Ein Kind kann dich wie gesagt nicht wirklich Glücklich machen oder dein Partner. Klingt vielleicht nach Esoterischen Schwachsinn aber ich erlebe es nun mal täglich aus eigene Erfahrung aus meinen Bekanntenkreis...Erst wenn du dich um deine Leere selber kümmest und dafür sorgst ein überwiegendes Erfülltes Leben zu Leben, erst dann kannst du Tiefe wahre Liebe empfangen und auch geben.. Dann willst du auch alles versuchen und dafür sorgen das das Kind auch Glücklich aufwächst. Anders gehst nicht...

Wenn du lernst diese Leere anzunehmen und dich eben nicht dafür zu verabscheuen, dann wird der Wunsch ohne, dass du stark darüber nachdenkst in Erfüllung gehen.

LG

Sandy

0

Vielleicht wäre für dich ein reborn baby eine Alternative? Es sind Puppen die sehr menschlich aussehen. Klingt zu erst sehr merkwürdig, aber ich habe mir da viele reportagen angesehen und die Frauen die solch eine puppe besitzen berichten überwiegend von positiven Erfahrungen. Sind auch etliche Frauen die keine Kinder bekommen können oder eben auch einen starken kinderwunsch haben jedoch keinen Partner haben etc. Versuchen kann man es ja:)

Ich habe mir mal eines bestellt und zwar für nen recht hohen Preis... musste dann aber realisieren, dass es nichts für mich ist.

1

Hhmm.. das ist natürlich eine Blöde Situation... ich weiß es klingt vielleicht albern... aber vielleicht könntest du dir einen Hund anschaffen. Mit dem bist erstmal beschäftigt und du musst dich auch um ihn kümmern.. Natürlich ist es nicht wie ein Baby aber vielleicht lenkt es dich davon ein wenig ab... ansonsten such dir doch vielleicht ein neues Hobby..

Was möchtest Du wissen?