Tag des jüngsten Gericht?

8 Antworten

Nein, das stimmt nicht. Wenn man stirbt, wird man ja in das Grab gelegt. Und man tritt damit gleichzeitig in eine andere "Welt" ein. Das Grab ist eine Art Zwischenwelt. Eine Wartestation. Man ist nicht mehr im Diesseits, aber auch noch nicht im Jenseits. Diese Barriere zwischen beiden wird Barzakh genannt.

Der Körper vergeht im Grab, aber die Seele verbleibt dort mit einem bestimmten Bewusstsein bis zum Tage der Auferstehung. Am Tage der Auferstehung werden die Seelen dann mit neuen, andersartigen Körpern gepaart werden.

Dann werden die Menschen auf einer weiten Ebene versammelt werden und sie müssen unter der brennenden Sonne stehen und auf den Tag des jüngsten Gerichts warten. 50.000 Jahre lang.

Am jüngsten Gericht findet dann die Abrechnung individuell statt. Dort entscheidet sich dann, wo man seine Ewigkeit verbringen wird: im Paradies oder in der Hölle. Wenn alle Menschen entgültig auf Hölle und Paradies aufgeteilt wurden, wird der Tot symbiotisch im Form eines Schafes geschlachtet werden. Danach herrscht Ewigkeit und niemand wird mehr sterben. Der Tod ist dann nicht mehr.

---

Am Tage des jüngsten Gerichts lebt kein Mensch mehr. Die Menschen leben nur bis zum jüngsten Tage. Da wird Gott die gesamte Schöpfung vernichten.

Die Gläubigen werden dann sterben durch einen Rauch, durch den sie keine Schmerzen, kein Leiden haben werden. Die Ungläubigen werden vernichtet.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autodidakt Islam seit 2010 und Online-Studiengang Tauhid

Und seit wann kann Bewusstsein ohne Körper bzw. Gehirn existieren?

1

Man verweilt bis zum Weltuntergang im Grab und wartet auf das Jüngste Gericht.

Die Seele bleibt im Grab. War es eine gute Seele mit guten Taten etc, weitet sich das Grab aus zu einem schönen Garten, bis zum Tage des Gerichts. Zur Vorfreude wird der Seele der Platz im Paradies gezeigt.

War die Seele schlecht/sündig ist das Grab eng, dunkel etc und man wird darin bestraft.

Woher ich das weiß:Recherche

Also heißt wenn man gebetet hat und nach dem Islam gelebt hat ist man Jetzt grade in diesem Garten bzw Paradies und Lebt dort bis zum Gericht .. was passiert dann nach dem jüngsten Tag

0
@Locca1989

Dann nimmt man seinen Platz im Paradies ein. Der ist für die Ewigkeit. Es gibt nichts, was einem fehlt und man hat alles was einen glücklich macht. Man kann auch seine Familie, Freunde und Vorfahren treffen. Die Propheten und natürlich Allah.

1
@Freewriting

Und solange behindert sich die Seele auch im Paradies oder wie? Zum Beispiel wenn jetzt jemand stirbt (Moslem mit guten Taten Gebete etc) gewaschen beerdigt wird was passiert dann mit ihn nach dem er befragt wurde ? Ist er jetzt im Paradies

0
@Locca1989

Sorry meinte nicht behindert sondern befindet

0
@Locca1989

Zuerst einmal muss man ins Paradies kommen. Das entscheidet alleine Allah nach Beurteilung der Taten.

0
@Bodesurry

Wir sprachen von einer guten Seele mit Gebet und guten Taten. Text lesen.

0
@Freewriting

Klar lese ich den Text. Nur kenne ich leider auch den Menschen. Wenn er das Gefühl hat, er lebe so, wie es Allah möchte, heisst das noch lange nicht, dass es auch so ist. Der Islam kennt so viele Verbote.

0
@Bodesurry

Im Islam sind nur schädliche Dinge verboten und Allahs Barmherzigkeit ist es, die uns in das Paradies eingehen lässt.

Wir schrieben vom bestmöglichen Fall und da ist die Antwort simpel.

0

Nein. Wenn du stirbst lebt deine Seele weiter, bis zum jüngsten Gericht. Dann kommt der jüngste Gericht und es wird entschieden, ob du in die Hölle oder ins Paradies gehst und erst DANN kommt Hölle und Paradies.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – gläubiger Muslim☘☪

Und wo verweilt die Seele solange

0
@Locca1989

Auf der erde? Guck mal, wenn du träumst, steht die Seele doch auch auf, wo geht es denn hin? Genauso ist es bei der Seele, wenn du stirbst. Auf der Erde, und das natürlich unsichtbar. Man “träumt” da sozusagen

1
@Gryffindor123

Also ist man nicht im Paradies ? Weil man sagt doch mögest du jetzt im Paradies sein

0
@Locca1989

Nein, noch nicht. Die dua richtet sich eben nach dem jüngsten Tag, eher so, dass sich das Grab wie im Paradies anfühlt

3
@Gryffindor123

Okay verstehe also ist die Seele quasi so lange in diesem Paradies Garten ? Tut mir leid für die ganzen Fragen🥺🥺 gibt es vllt ein bestimmten link zu meinen Fragen

1
@Locca1989

Nein. Deine Seele wird im Barzakh, der Welt zwischen dem Diesseits und dem Jenseits verbleiben. Kann sich das wie Träumen vorstellen. Dein Körper ist anwesend doch deine Seele ist woanders.

Für Übeltäter wird es eine Qual, doch für die Gutestuenden wird es wie als würdest du auf das Paradies warten.

Die gottesfürchtigen Gläubigen bekommen sogar ihren Platz im Paradies dort schon zu sehen.

1
@Freewriting

Deshalb habe ich auch keine Antwort gegeben. Kommentare, wenn der Begriff Religion auch genannt wird, erlaube ich mir.

0

Was möchtest Du wissen?