Ich suche Konfirmationssprüche aus der Bibel, in denen nicht Gott vorkommt. Kennt ihr welche?

4 Antworten

Sprüche 31 Was [sage ich], o mein Sohn,* und was, o Sohn meines Leibes,+ und was, o Sohn meiner Gelübde?+ Gib nicht den Frauen deine leistungsfähige Kraft+ noch deine Wege dem, [was dazu führt,] Könige auszutilgen.+ Es ist nicht für Könige, o Lẹmuël, es ist nicht für Könige, Wein zu trinken, noch für hohe Amtspersonen [zu sagen]: „Wo ist berauschendes Getränk?“,+ damit einer nicht trinkt und vergißt, was verordnet ist, und die Rechtssache irgendeines der Söhne der Trübsal verdreht.+ Gebt berauschendes Getränk dem Umkommenden+ und Wein denen, die bitterer Seele sind.+ Es trinke einer und vergesse seine Armut, und es gedenke einer des eigenen Ungemachs nicht mehr. Öffne deinen Mund für den Stummen,+ in der Rechtssache aller, die dahinschwinden.+ Öffne deinen Mund, richte gerecht, und führe die Rechtssache des Niedergedrückten und des Armen.+ ם (ʼÁleph) Eine tüchtige Ehefrau, wer kann [sie] finden?+ Ihr Wert geht weit über den von Korallen. ב (Bēth) Auf sie hat das Herz ihres Besitzers vertraut, und es mangelt nicht an Gewinn.+ ג (Gímel) Sie hat ihn mit Gutem belohnt und nicht mit Bösem alle Tage ihres Lebens.+ ד (Dáleth) Sie hat Wolle und Leinen gesucht, und sie arbeitet an allem, woran ihre Hände Lust haben.+ ה (Heʼ) Sie hat sich gleich den Schiffen eines Kaufmanns erwiesen.+ Von fern bringt sie ihre Nahrung* herbei. ו (Waw) Auch steht sie auf, während es noch Nacht ist,+ und gibt ihren Hausgenossen Speise* und ihren jungen Frauen den [ihnen] beschiedenen Anteil.+ ז (Sájin) Sie hat ein Feld in Betracht gezogen und hat es dann rworben;+ von dem Fruchtertrag ihrer Hände hat sie einen Weingarten gepflanzt.+ ח (Chēth) Sie hat ihre Hüften mit Stärke gegürtet, und sie kräftigt ihre Arme.+ ט (Tēth) Sie hat empfunden, daß ihr Handel gut ist; ihre Lampe geht bei Nacht nicht aus.+ י (Jŝdh) Ihre Hände hat sie nach dem Spinnrocken ausgestreckt, und ihre eigenen Hände ergreifen die Spindel.+ כ (Kaph) Ihre Handfläche hat sie dem Niedergedrückten hingestreckt, und ihre Hände hat sie dem Armen gereicht.+ ל (Lámedh) Sie hat für ihre Hausgemeinschaft keine Furcht vor dem Schnee, denn alle ihre Hausgenossen sind mit doppelten Gewändern* bekleidet.+ מ (Mem) Decken+ hat sie sich gemacht. Ihre Kleidung ist aus Leinen und purpurrötlichgefärbter Wolle.+ נ (Nun) Ihr Besitzer+ ist jemand, der bekannt ist in den Toren,+ wenn er sich bei den älteren Männern* des Landes niedersetzt. ס (Ssámech) Sie hat auch Unterkleider gemacht+ und hat [sie] dann verkauft, und Gürtel hat sie den Händlern gegeben. ע (ʽÁjin) Stärke und Pracht sind ihre Kleidung,+ und sie lacht eines künftigen Tages.+ פ (Peʼ) Ihren Mund hat sie mit Weisheit aufgetan,+ und das Gesetz liebender Güte* ist auf ihrer Zunge.+ צ (Za·dhḗ) Sie überwacht die Vorgänge ihres Haushalts, und das Brot der Faulheit* ißt sie nicht.+ ק (Qŝph) Ihre Söhne sind aufgestanden und haben sie glücklich gepriesen;+ ihr Besitzer [steht auf], und er preist sie.+ ר (Rēsch) Viele Töchter+ gibt es, die sich tüchtig erzeigt haben, du aber — du bist über sie alle emporgestiegen.+ ש (Schin) Anmut mag Trug sein,+ und Schönheit mag nichtig sein;+ [doch] die Frau, die Jehova fürchtet, ist es, die sich Lobpreis schafft.+ ת (Taw) Gebt ihr den Fruchtertrag ihrer Hände,+ und mögen ihre Werke sie sogar in den Toren preisen.+ http://www.bibel-in-gerechter-sprache.de

Einige Beispiele:

"Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft und ein Nichtzweifeln auf das, was man nicht sieht." Hebräer 11,1

"Alles nun, was ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, das tut ihnen auch!" Matthäus 7,12a

"Tut nichts aus Eigennutz oder um eitler Ehre willen, sondern in Demut achte einer den andern höher als sich selbst." Philipper 2,3

"Vergeltet niemand Böses mit Bösem. Seid auf Gutes bedacht gegenüber jedermann. Ist´s möglich, soviel an euch liegt, so habt mit allen Menschen Frieden. Lass dich nicht vom Bösen überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem." Römer 12,17.18.21

"Lernt Gutes tun, trachtet nach Recht, helft den Unterdrückten!" Jesaja 1,17a

"Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht, besser als einer, der Städte gewinnt." Sprüche 16,32

"Denn siehe, ich will einen neuen Himmel und eine neue Erde schaffen, dass man der vorigen nicht mehr gedenken und sie nicht mehr zu Herzen nehmen wird." Jesaja 65,17

"Denn in der Auferstehung werden sie weder heiraten noch sich heiraten lassen; sondern sie sind wie Engel im Himmel." Matthäus 22,30

Wirklich empfehlen würde ich dir aber einen dieser Bibelverse:

"Ohne Glauben ist´s unmöglich, Gott zu gefallen; denn wer zu Gott kommen will, der muss glauben, dass er ist und dass er denen, die ihn suchen, ihren Lohn gibt." Hebräer 11,6

"Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben." Johannes 3,16

"Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat ewiges Leben und kommt nicht ins Gericht, sondern er ist vom Tod zum Leben hindurchgedrungen." Johannes 5,24

Warum nicht ? Es geht doch um deinen Glauben

Wenn dein Gottesbild nicht so ist,wie es die Kirche haben will,soll dich das nicht betrüben,es kommt darauf an , den Geist Jesu in dir zu Spüren und in Nächstenliebe und Gottvertrauen. Albert Schweitzer

Sprüche 31, 8: "Tue deinen Mund auf für die Stummen und für die Sache aller, die verlassen sind."

mich würde es sehr interessieren, wieso herr oder gott nicht vorkommen soll

Was möchtest Du wissen?