Stubenreinheit Yorkshire Terrier "Maggie "

10 Antworten

Man bringt seinem Welpen die Stubenreinheit nicht auf dem Klo bei, sondern geht alle 2 Stunden Tag und Nacht raus, auf jeden Fall nach dem Schlafen, Spielen , Fressen und wenn er unruhig wird. Macht er sein Geschäft draußen, sofort loben. Mit dem Klo bringst du deinem Hund bei, das es in Ordnung ist, auch die Wohnung als Hundeklo zu benutzen.

dir ging es hier doch garnicht um rat sondern nur um deine bestätigung , die bestätigung , dass das, was du willst ,richtig ist. das training auf das hundeklo ( was es nicht gibt) ist nicht von heut auf morgen zu erreichen. überlege dazu mal bittte folgendes-- dein hund wird raus gebracht und soll dazu lernen ,sich zu melden ,wenn er muß ,richtig ?? also gehst du regelmässig und häufig mit ihm runter , sich lösen zu lassen ,richtig! hund lernt mit der zeit -- wenn ich muß , dann sag ich wufff und dann geht frauchen mit mir zum pipimachen gassie,richtig!

so nun soll hund GLEICHZEITIG lernen -- wenn ich wuff mache , dann soll ich aber auch auf dieses kloh gehen, aber anders herum hat sie sich doch immer so gefreut , wenn ich was gemacht habe ,wenn wir gassie gingen-- ja was ist denn nun richtig .?

deine hündin wird mit der zeit sich NICHT mehr melden sondern einfach laufen lassen ,warum ?? weil ein hund nicht selbständig denken kann -- ein hund denkt nicht "ohh gott, oh gott ich habe durchfall , jezt brauch ich frauchen nicht mit wuff bescheid zu sagen damit wir schenll runter gassie gehen , jezt muß ich schnell in mein kloh gehen.

NEIN dieses entscheidungsdenken kann KEIN HUND DER WELT . was aber beim klohtraining raus kommen kann ist folgendes -- hund geht also doch anstandslos aufs kloh . du gehst natürlich trotzdem mit ihm gassie , aber hund hat nie gelernt -- ich muß und soll mich draußen lösen . nun passiert fogendes -- hund will garnicht mehr gassie gehen ,hund will machen dürfen und will darum ganz schnell wieder in die wohung , denn hund muß und will aufs kloh , so,wie er es gelernt hat. er wird also nicht mehr draussen machen KÖNNEN ,sondern nur noch auf dem kloh ,was bedeutet , dass man mit ihm draussen nicht mehr viel machen kann .

oder wenn du mal unterwegs bist mit dem auto in den urlaub fährst - dein hund ist ganz arm dran , denn er will aufs kloh gehn und du hast es nicht im auto dabei und drausen machen kennt er nicth und wird er auch nicht machen --

jezt denke noch mal drüber nach , ob sich dein hund ans kloh gewöhnen soll!!!

also ich habe meinem Labrador so abgewöhnt einfach nach schlafen , essen, spielen kurz raus gehen und das komando geben "pipi" und wenn s mal im haus passiert gleich raustragen also auf heben wenn er gleich dran ist und falls du merkst er fängt an am boden zu schnüffeln und sich im kreis zu drehen gleich raus mit ihm. und wichtig falls du es erst später die pfütze entdeckst ihn nicht mit der nase rein drücken und ihn anschreien der kleine wird das nicht verstehen. weiterhin viel spass mit dem kleinen.;)

genau sooo sollte man sich verhalten ,prima

4

was ist denn bloß los in lezter zeit -- findet ihr es gut , dass wir uns darüber aufregen , wenn ihr von katzen bzw. WEPEN TOILETTE redet??

**** die welpentoilette ist draussen VOR DER HAUSTÜR . kein hund geht auf eine toilette in der wohung .****

du verwechselst da was mit katzen die gehen in der wohung aufs kloh-- hunde benötigen bewegung um sich lösen zu können ,sie benutzen ihre ausscheidungen als makierung ihres reviers( machen katzen auch)

also bittte- geh mit deinem hundi jede stunde nach draussen , und wenn er dort macht , dann lob ihn wie bolle . macht er in der wohung mal pipi oder groß , dann machst du es weg und zwar OHNE JEGLICHEN KOMMENTAR.. du mußt mit deinem yorki alles stunde raus nach dem essen raus und nach dem schlafen raus- nachts schläft dein kleiner in seinem körbchen neben deinem bett .oder auch in eine etwas höherem karton. so kanst du ihn hören , wenn er mal muß ,dann meldetr er sich , denn hunde wollen niemals ihr nest beschmutze. zusätzlcih stellst du dir deinen wecker auf alles 3 stunden wecken --JAAAAA WElpenaufzucht ist ein fulltime job und macht nicht immer spass-aber darüber hast du dich doch sicherlich VOR DER ANSCHAFFUNG erkundigt,also solltest du das alles eigentlich wissen und müstest hier garnicht danach fragen . :-))) NIcht erkundigt ??? tja dann wirds zeit , dass du anfängst zu lesen !!

noch was -- ein hundewelpe sollte immer bis zur 12. woche bei seiner mutter und den geschwistern sein ,die lehrt ihren jungen nämlich sehr viel , was sie im späteren leben wissen müssen und ihnen kein mensch mehr zeigen kann .!!

und denk immer daran---- DU HAST JETZT EIN BABY ist ähnlich wie bei menschlichen babys -- NIEMALS ALLEIN LASSEN -- keine minute !!! und das bis zu einem halben jahr . DANN KANNST DU mit alleinbleiben trainig anfangen .( tipss unter meinem profil) und auch wenn er es beherrscht --einen hund läßt man nie mehr als 4 stunden am stück allein

so das war jetzt die kurzfassung und im schnellverfahren ,wie man mit einem welpen umgeht - ich hoffe du hälst dich daran !!!

Natürlich habe ich mich vor der anschaffung des Welpens über die Erziehung informiert. Habe stundenlang gelesen und recherchiert. Ich habe auch gelesen, dass der Hund je nach Reife zwischen der 8. und 12. Woche abgeholt werden können. Das Hundeklo gibt es bei Fressnapf und vielen weiteren Märkten zu kaufen und wurde mir von einer sehr sehr guten Züchterin empfohlen. Es soll vor allem dazu dienen, wenn der Hund einmal krank wird und Durchfall hat wir eine Notlösung haben und schließlich dort nicht jedes Mal vom 2. Stock runterrennen können. ;)

0
@cookiemooonster

na dann nenn uns doch mal diese seeehr seehr gute züchterin -- ist sie in irgend einem verein eingetragene züchterin ???__NEIN , denn dort würde sie rausfliegen, wenn sie so einen blödsinn vermehren würde!!

nur weil es diese toiletten zu kaufen gibt , und man damit -- bedingt durch die faulheit der hundehalter -- VIEL GELD verdienen kann . muß und ist es noch lange nicht richtig einen hund ans kloh zugewöhnen.

red doch nicht so einen schmarren.

du wohnst im 2. stock und willst nicht immer runterrennen mit dem hund vor allem jezt im anfang , wenn er noch immer jede stunde raus muß und das auch noch in der nacht -- taj DU HAST DICH EBEN ÜBERHAUPT NCHT erkundigt und gelesen , sonst wärst du überhaupt nicht auf so eine idee gekommen . warum schaffst du dir eine welpen an , wenn du zu bequem bist die ersten wochen und monate ständig treppauf und treppab zu laufen ?? da du das doch wußtest und in keinem der bücher drinnen steht , dass son HUND auf eine katzentoilette geht -- hättest du dir doch einen anderen , schon erwachsenen hund aus dem tierheim holen können-- unverständlich.

wenn du den hund an die toilette gewöhnst , dann wird er zwar auch dort hinein machen ,aber er wird auch überall woanders in eurer wohung machen ,denn auf dauer sieht er keinen unterschied mehr zwischen kloh und wohung ,ist wie ein großer garten ,wo er ja auch niciht immer nur auf eine ecke machen würde

-- überleg dir das ,auch schon deshalb , weil auch ein kleiner hund ein hund ist , der regelmäßig raus muß und dem lange gassiegänge gut tun .

ach noch ne frage -- kämst du auch auf die idee ihn ins kloh machen zu lassen , wenn es ein schäferhund wäre ??? wohl kaum !

und wegen duchfall -- mein hund hatte sein leben noch keinn durchfall ,ernähre ihn gut und vor allem artgerecth = ohne getreide im futter ( nassfutter), dann bekommt er auch keine verdauungsprobleme!

mal ganz abgesehen von dem gestank der dann bei euch inder wohung herrscht , wenn er dann überal seinen duchfall verteilt , weil er nicht mehr nur auf die toilette geht !! viiiiiieeel vergnügen !! schhaff dir mal schon ne gasmaske an !!!

7
@cookiemooonster

@cookiemoonster ----keine serioese und gute zuechterin empfiehlt ein katzenhundeklo -ganz im gegenteil ein guter zuchter bringt schon seine welpen vor der abgabe bei draussen geschaefliches zu eredigen...( als wir welpen hatten, waren meine naechte immer extrem kruz)

der handel verkauft dir alles

6
@cookiemooonster

wenn der Hund einmal krank wird und Durchfall hat wir eine Notlösung haben und schließlich dort nicht jedes Mal vom 2. Stock runterrennen können.

Doch, man kann! Mein Chi hat jahrelang immer wieder unter Durchfall gelitten und wir wohnen auch auf Etage. Kein Grund für ein Klo.

5
@cookiemooonster

Dies empfiehlt kein guter Züchter und Zoomärkte wollen mit derart unsinnigen Dingen lediglich Geld verdienen.Wenn ein Hund Durchfall hat,geht man ebenfalls raus, das gehört nun mal dazu.

3
@makazesca

DH makazesca, Du hast den Nagel absolut auf den Kopf getroffen!!!!!

3

so das war jetzt die kurzfassung....

  • und so sachlich! Mein Blutdruck ist schon beim Lesen der Frage hochgeschnellt - mein Arzt wäre begeistert. ;-)
5

Einen Hund schnell und effektiv stubenrein zu bekommen, funzt schonmal nicht! Sollte man aber wissen, wenn man sich einen Welpen ins Haus holt. Kann durchaus bis zum 6. Monat dauern, bis er zuverlässig sauber ist.

Ist schonmal schlecht, den Hund wie eine Katze zu halten. Damit erziehst du den Hund dazu, dass es nornal ist, ins Haus zu pieseln oder....naja, das andere halt auch.

Aber so wie ich deine Kommentare einschätze, seid ihr einfach zu bequem, regelmässig mit dem Hund rauszugehen. Warum musste es denn ein Hund sein? Eine Katze hätte vermutlich besser zu euch gepasst.

Kein guter Züchter würde dir jemals so einen Mist empfehlen.

Makazesca hat dir beschrieben, wie man einen Hund stubenrein bekommt. Ohne dieses ominöse Klo. Aber wie gesagt - ich vermute, dass ihr dazu zu faul seid.

Naja man sollte nie über einen Menschen urteilen den man nicht kennt!Wenn ihr nur wüsstet wie oft wir heheute schon gassi waren. Ja Makaceska hat es Anfangs gut erklärt ist aber dann sehr aufdringlich geworden. Ich hatte mir wie bei meiner vorherigen Frage einfach nur verhofft einen netten Rat zu bekommen und nicht mich so behandeln zu lassen ;)

0
@cookiemooonster

Dann überlege vielleicht einmal dass das ein Baby ist und nicht dauernd draussen zu sein hat, dieses Baby braucht wie ein Menschenbaby sehr sehr viel Ruhe und so viel raus zu rennen kann das Baby stressen und dann hast Du genau das, was Du jetzt gerade beschreibst, da würde denken und informieren helfen, weder von dem einem noch von dem anderem lese ich hier etwas.... ;-(

2
@cookiemooonster

inwiefern wurde ich denn "aufdringlich "? und bei welcher "vorherigen frage "hattest du nur einfach einen "netten rat " verhofft ? du bis tnicht behandelt worden DU BEHANDELTST nämlich einen unschuldigen welpen , der sich NICHT wehren kann !!! denk DARÜBER mal nach !

4

Was möchtest Du wissen?