Stehe auf Machos, meinung Lehrerin?

17 Antworten

Ich finde es grenzwertig, dass etwas so Persönliches wie die potenzielle Partnerwahl in der Schule mit einer Richtig-oder-Falsch-Haltung diskutiert wird. Ich meine, deine Lehrerin kann ihre Bedenken aussprechen, aber dir nicht konkret abraten. Sie weiß nicht, wie sich deine Vorlieben entwickeln und was sie beeinflussen wird.

Sei dir bewusst, dass deine Lehrerin hier ihre persönliche oder vermeintlich "professionelle" Meinung geäußert hat, dass diese aber keine Vorschrift oder allgemeingültige Meinung darstellt. Auch weiß sie ja nicht, was du unter Macho verstehhst. Ich persönlich finde, solche Themen darf man in der Schule diskutieren, man darf Meinungen austauschen und auf mögliche "Gefahren" hinweisen (z.B. wenn einer zu unterwürfig oder zu sehr vom Partner abhängig ist etc.), aber man darf nicht den Geschmack oder die Vorlieben vor allem eines Schülers, der sich ja aufgrund seines Alters noch komplett anders entwickeln kann, bewerten. Schon gar nicht negativ. Damit greift man mMn zu sehr in sein Privatleben ein.

Prinzipiell darfst du stehen worauf du willst.

Nachvollziehen kann ich persönlich das auch nicht, zumal kein Macho ja nicht automatisch Pussy bedeutet.

Ich nehme mal an mit " Problemen" meinte deine Lehrerin dass es mit einem " Macho" schwieriger wird selbst eine unabhängige Frau zu werden und zu bleiben. Wenn dir das nicht wichtig ist, dann ignorier sie;)

Hey jedem das seine, wenn du denkst ein Macho passt zu dir. Wichtig ist halt, dass du seinen Charakter magst und nicht nur mit ihm zusammen bist weil er ein Macho ist. Das wäre dann doch recht oberflächlich und deshalb vielleicht nicht die beste Grundlage für eine Beziehung.

Du bist jung und hast nicht kaum einen Weitblick und Erfahrung. Die meisten Teenager sind noch nicht fähig sich von aussen zu betrachten, wahr zunehmen was Kultur und anerzogen, Prägung ist.

Es lässt sich vermutlich eh nicht mehr gross ändern, denn die sexuelle programmierung der Menschen erfolgt im Teenageralter. Vorbild ist meist der Vater und andere Männer.

Vermutlich haben du und deine Lehrer von verschiedenen Typen geredet. Mit Machos sind in der Regel aggressive, faule Protze die nichts taugen gemeint. Du meinst vermutlich faule Protze die ev. zumindest Verantwortung übernehmen, sich im übrigen wie Paschas benehmen und in jungen Jahren Beschützerinstinkt vortäuschen, was in diesem Kulturkreis aber eher Kontrolle und Besitzansprüche sind.

Du hast so recht ich find du solltest einen Orden Bekommen ! Super

0

Vielleicht solltst du für dich den Begriff Macho definieren und dann nachsehen was er bedeutet und wie deine Lehrerin ihn versteht.....wenn ihr dann die selbe Definition als Grundlage habt könnt ihr euer Gespräch fortsetzen....

Was möchtest Du wissen?