Stechen auf Ader an der Hand und Brust?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nachdem ich die Überschrift Deiner anderen Fragen gelesen habe, drängt sich mir die Möglichkeit einer Angststörung bei Dir auf.

Geh zu Deinem Hausarzt,erzähl ihm von Deiner Problematik und er wird Dich gegebenenfalls an einen Psychiater/Psycho-Therapeuten überweisen.

Alles Gute!

Danke, schön wenn ich dir ein wenig weiterhelfen konnte.

0

Wenn du willst, kannst du ja mal diese Mitmach-Übungen versuchen: sie sind bei solchen Stichen angebracht, wenn sie durch Verkürzung der Muskulatur zur Verengung des Brustraums geführt haben (z.B. durch langes Sitzen mit nach vorn gewölbten Schultern, und das ohne Ausgleichsdehnung).

https://youtu.be/F0zN7WsIlig

https://www.youtube.com/watch?v=kbGLQJC4UOw (ab Min. 0:17)

Diese Übungen haben auch mir bei Atembeschwerden und Husten schon geholfen.

Die Schlafposition ist ebenfalls von Bedeutung, damit die Dehnung der Brustmuskulatur fortgesetzt wird:

https://youtu.be/mmMPprcmJeA

Ich würde mich freuen, wenn du die Stiche damit schon los wirst.

Mit der Ader am Handgelenk: da könntest du versuchen, viiiiel mehr zu trinken: der Körper braucht oft mehr Wasser, als er von uns bekommt!

Woher ich das weiß:Hobby – Primo non nocere - Hauptsache, nicht schaden!

Geh am besten zum Arzt, weil wenn was am Herz und an den Adern ist bitte nicht zögern!

Was das ist kann ich dir nicht sagen :(

Gute Besserung

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

War beim Arzt vor einer Woche, EKG war Gut, Blutbild war gut und Röntgen von meinem Herzen war auch Gut 🤔

2

Was möchtest Du wissen?