Sprittpreise wie lang werden diese steigen?

5 Antworten

"Und kost' Benzin auch Drei Mark Zehn. Scheiß egal, es wird schon geh'n! Ich will fahr'n, ich will fahr'n! Ich will Spaß, ich will Spaß! ..."

Was bei Markus 1982 noch als überzogen gemeint war, ist heute schon lang Realität, mehr nur, sogar schon ein Schnäppchen...

Bei meinem Auto & Fahrstil sind auch 2 Eur pro Liter nur 2 ct pro km mehr als bisher...

Sprich, es treibt mich nicht in den Ruin, doch denke ich, dass nur steigende Benzinpreise dazu führen, dass Leute sparsamere Autos kaufen, oder welche mit anderen Antriebsarten, und v. a. das Autofahren einschränken (öfter zu Fuß gehen oder das Rad oder ÖPNV nehmen...)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Sich überlegen, einen GT86 zu kaufen, aber kein Geld für Sprit oder E-Autos...

Der durchschnittliche PKW in Deutschland hat einen Verbrauch von über 7,7l Benzin bzw. 6,7 l Diesel, und das seit Jahrzehnten.

Würde jeder das Auto kaufen, das er auch tatsächlich brauchen würde, könnten diese Werte jeweils locker um 2l sinken, womit man die Spritpreiserhöhung locker kompensieren könnte. Die Technik dafür ist lange vorhanden, vor allem ist es die billigste Technik am Markt, die solche Verbräuche möglich macht. Bezahlbar für alle, steht dann halt weder GT86 noch X5 hinten drauf.

Jetzt mal im Ernst hast du schon jemals einen schönes E-Auto gesehen? Nein? Ich nähmlich auch nicht, denkst du ich zahl 25.000 und mehr um so ne Hässliche Schüssel zu fahren, geb ich lieber 25.000 für ein richtiges Auto aus

2
@Mellylell123

Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Also ja, ich hab schon einige E-Autos gesehen, die mir optisch gefallen haben.

Richtiges Auto schön und gut, dann aber bitte nicht über den Preis beschweren. Das ist albern.

1
@Mellylell123

Die E Autos sind schweine Teuer und haben eine sehr geringe Reichweite. Daher nichts für lange Strecken und bei einem Unfall darf nicht einmal die Feuerwehr dazu kommen wegen Explosionsgefahr der Akkus. Und beim Entsorgen der Akkus, wohin mit dem Batterien

0

Nun, wenn die Regierung alle Planungen umsetzt, wird es im Endeffekt das Beste sein.

Ich möchte behaupten, dass über 50% (vermutlich sogar mehr) der zurückgelegten Fahrten in der Reichweite eines heutigen E Autos liegen. Längere Reisen sind meist Firmenfahrzeuge.

Um Deine zuerst gestellte Frage zu beantworten: Bis keine Verbrenner auf den Straßen mehr gibt.

Ich weiß nicht wo du wohnst, ich für meinen Teil habe eine Tankapp, fahre aber auch häufig nach Österreich, dort kann ich für unter 1.40 tanken

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?