Der Peugeot hat eventuell den besseren Motor, beim Rest vom Auto dürfte der Kia aber voraus sein. Und bringt halt 7 Jahre Garantie mit.

...zur Antwort
Durchgefallen

Eine gültige HU steigert den Fahrzeugwert deutlich mehr, als die Durchführung einer Solchen kosten würde.

Die überwiegende Mehrheit der Fahrzeuge ohne HU hat technische Mangel, für deren Behebung der Händler/Besitzer entweder nicht die Zeit oder das Geld hat.

...zur Antwort

1, 3 und 5 liegen in der Schaltkulisse oben, das klingt ganz spontan danach, als wenn mit dem Schaltseil bzw. dessen Mechanik was nicht in Ordnung ist (was tendentiell eher günstig ist, bei VW will ich aber nix versprechen ;) )

...zur Antwort
und Spur nach 10T km nachgestellt werden sollte

Allein von dem Punkt können Betriebe sehr gut leben.

Für die HV-Thematik gibt es Lehrgänge, so, wie für jede andere Technik im Auto auch. Werkstätten täten gut daran, einige ihrer MItarbeiter auch in entsprechene Lehrgänge zu schicken, um hier langfristig eine Zukunft zu haben.

Abseits vom Antriebsstrang sind E-Autos und konventionelle PKWs exakt identisch aufgebaut, Karosserie, Elektrik, Licht, Fahrwerk udn Bremsen unterliegen den selben Bedingungen, Wartungsvorschriften und können auch von ejder freien Werkstatt gewartet werden.

...zur Antwort
Nein.
Dass deutet eindeutig daraufhin, dass SUV NICHT so viel Feinstaub in die Umwelt pusten

Was hat das eine mit dem Anderen zu tun? Ich erinnere mich an den AUtobild-Feinstaub-Test vor einigen Jahren, in der ein Smart Fortwo mit 250.000 Partikeln/cm³ Abgas etwa um den Faktor 50.000 schlechter war als ein Diesel und etwa um den Faktor 30 schlechter als ein Mercedes S500 mit Rußpartikelfilter.

...zur Antwort

...indem er ein gut laufendes Immobiliengewerbe seines Vaters geerbt hatte und entweder massiv Steuern hinterzieht oder im Moment weit weniger Geld verdient als der durchschnittliche amerikanische Staatsbürger.

Und bei dem Mist, den Trump täglich von sich gibt und dem Lügengebäude, das er selbst aufbaut und mitunter sogar selbstständig wieder einreißt, muss einem nur Angst und Bange um dieses Volk werden.

...zur Antwort

Gehindert im wesentlichen die geringen Spritpreise und die konstruktive EInfachheit. Möglich war das früher auch.

Ein Honda S600 hat es schon 1964 auf 94PS Literleistung gebracht. Viertakter ohne Aufladung, wohlgemerkt!

Audi hat beim 200 C3 Turbo quatro 100 PS/L erreicht.

Opel Calibras haben ab 1992 mit Turbo auch über 100PS/Liter gebracht.

Möglich war es.

...zur Antwort

Solche DInge müssen direkt bei der Stadtplanung mit berücksichtigt werden, im osten hat man das eben getan, im Westen weniger.

Nachträglich ein Straßenbahn- oder gar U-Bahn-Netz ine ine Stadt zu integrieren, ist unglaublich aufwendig und mit hohen Investitionen verbunden.

...zur Antwort

Gibt es. Nissan Leaf hatte zumindest nen Solarspoiler.

Abseits davon: Solardächer sind ein riesiger Aufpreis für einen begrenzten Nutzen. Da fand ich den Ansatz beim Prius 3 schon sinnvoller, dass man mit einem 60W Solarmodul die Lüftung im Stand versorgt und das Auto somit auch im Hochsommer innen einigermaßen erträgliche Temperaturen hat.

Die HV-Batterie damit aufzuladen hätte aber bei 60W Leistung fast 12h gedauert, und die Batterie im Prius ist echt winzig verglichen mit jedem E-Auto.

...zur Antwort