Spiritismus - Esperitismo - Allan Kardec?

3 Antworten

Das ist keine christliche Religion, sondern einfach Spiritismus. Ich vermute mal den Wikipedia-Artikel über Allan Kardec kennst du schon?

https://de.wikipedia.org/wiki/Allan_Kardec

In Brasilien wird das auch nicht als christlich wahr genommen oder vertreten.

Stimmt nicht ganz! Ich kenne eine aus Brasilien und sie hat mir gesagt sie sei Christen glaube aber an den Spiritismus!! Deswegen frage ich hier einmal nach um es genau zu verstehen! Sie sagt, dass sie auch die gamz normale Bibel liest aber dad ganze anders interpretiert

1
@Lukas11555

Ich habe in Brasilien gewohnt und bei einer christlichen Organisation mit Christen aus verschiedenen Denominationen gearbeitet und die haben es nicht als christlich angesehen. Ich habe mich damals im Flugzeug mal mit einer Anhängerin dieses Glaubens unterhalten und sie hat sich auch nicht als Christin bezeichnet. Es kann ja gut sein, dass deine Bekannte das miteinander vermischt (so wie auch Kardec seine Ideen genommen hat seine Interpretation der Evangelien geschrieben)...aber das macht es eben nicht christlich oder unter Christen als christlich angesehen. Spiritismus, Geisterbefragung etc. ist in der Bibel strikt verboten....entsprechend beruht schon die Grundlage dieser Religion darauf etwas zu tun, was Gott explizit verboten hat. Natürlich werden sie das dann anders interpretieren, weil es sonst für sie ja nicht zusammen passt....aber aus christlicher Sicht hat das eben gar nichts mit Christentum zu tun.

1
@Lukas11555

Richtig. Eine besondere Form, eben Synkretismus. Hier stürzen unbedarfte Christen ins Verderben! Tragisch.

0
@Extertaler01

Ich glaube du meinst Cadomblé. Das ist eine Religion, die von den Sklaven mitgebracht wurde und weil die Ausübung damals verboten war, versteckten sie ihre Götter sozusagen hinter den kath. Heiligen (gaben ihnen also Doppelbedeutungen). Das ist aber was anderes als Kardecismus. Das ist eine Form des Spiritismus, die aus Frankreich kam...also keine afro-brasilianische Religion, die mit dem Christentum einen Sykrentismus eingegangen ist.

0
@Glasdach

Auch diese Religion treibt Spiritismus, also sie sind nicht besser als der Schund von Kardec!

0

Ok super ich danke dir das macht schon mehr sinn!! Und würdest du den Kontakt zu diesen Personen halten?

1
@Lukas11555

Das kommt darauf an, wie beeinflussbar man selbst ist und wie gut man selbst sich in der Bibel auskennt. Ich bin lange genug Christ und kenne mich gut genug in der Bibel aus, um zu erkennen, wenn Leute da seltsame Interpretationen haben. Wenn man da beeinflussbar ist oder sich nicht so gut auskennt, wäre ich vielleicht auch vorsichtiger. Ist halt auch die Frage, welche Art Kontakt du meinst. Persönlich breche ich jetzt nicht zu allen Leuten den Kontakt ab, die was anderes als ich glauben....da hätte ich ja viel zu tun. ^^ Aber ich könnte es mir jetzt auch nicht vorstellen mit Leuten, die Spiritismus betreiben besonders eng befreundet zu sein. Da sind die Einstellungen dann doch zu verschieden um eine gemeinsame Basis zu haben.

0

Was würdest du denken wenn ich dir dagen würde sie trägt eln Kreuz, sie ist gewohnt daran vorallem als Kind die katholische Kirche zu besuchen und auch die ganz Normale Bibel gelesen hat?

0
@Lukas11555

Ich frage mich gerade, was du mit den Fragen bezweckst? Dass sie aus einer katholischen Familie kommt, kann doch sein. Trotzdem folgt sie einer Lehre, die der christlichen Lehre widerspricht.

1

Der Spiritismus nach Kardec gründet sich in wichtigen Punkten auf der christlichen Lehre, eines der zentralsten Werke bezieht sich direkt auf das Evangelium. Christliche Werte und v. a. die Botschaften des neuen Testaments werden hier ganz klar vertreten, wobei der kirchliche Dogmatismus vermieden wird, man könnte wohl sagen die Verwandtschaft besteht v. a. zum Urchristentum. Auferstehung z. B. wird im Spiritismus nicht begrenzt verstanden, wie in konventionellen Kirchen, sondern als universelles Prinzip des Lebens, eben die Reinkarnation. Vor allem sieht man auch die "geistige Welt" als einen normalen Ort des Lebens an, vor und nach der jeweiligen körperlichen Existenz - der Mensch ist primär Seele bzw. Geist - in einem ewigen Fortschrittsprozess. Es gibt etliche Zeichen dafür, dass das zu Jesus Lebzeiten auch so gesehen wurde, aber die großen Kirchen sind leider offiziell anderer Meinung.

Zugleich ist der kardecistische Spiritismus aber v. a. eine Lebensphilosophie und keine Religion im engeren Sinne, andere Konfessionen werden nicht ausgeschlossen, sondern eingeladen, die Einstellung ist sehr liberal. Man könnte z. B. auch Muslim und Spiritist zugleich sein, das schließt sich nicht aus, aber die meisten Spiritisten würden sich wohl auch als Christen bezeichnen.

Die spiritistische Community in Deutschland ist in aller Regel sehr aufgeschlossen und sehr gastfreundlich und überhaupt nicht aufdringlich o. ä., eher zurückhaltend. Es sind natürlich auch in Deutschland viele Brasilianer dabei, wie man sich denken kann. Mit einer Sekte kann man das nicht vergleichen, insbesondere werden keinerlei Mitgliedergebühren fällig und es gibt keinerlei Zwänge. Es geht einfach darum sich gegenseitig in einer Gruppe auf dem spirituellen Weg zu unterstützen und voneinander zu lernen.

Es ist eine Mischreligion, auch unter dem Begriff Synkretismus eingeordnet. Da kann ich als aktiver Christ nur vor warnen. Allerhöchste Gefahr. Du holst dir Satan und seine Dämonen ins Haus. Willst du das?? Ich warne dich vor den Folgen, sie werden schrecklich sein.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aber Zeuge Jehovah Angehöriger? Sehe ich genauso wie den Spiritismus dann!! Sie argumentieren ohne ohne Beispiele Belge oder andere Fakten!!! Unsinn!!!

2
@Lukas11555

Schau doch hier https://de.m.wikipedia.org/wiki/Allan_Kardec nach. Eine Mischung aus verschiedenen Religionen. Und er nennt sein Werk auch noch Evangelium.

Auch wenn Kardec selbst keine eigenständige Religion gegründet hat, so sind seine Lehren doch eine Mischung von verschiedenen Elementen diverser Religionen. Gleißnerisch, verführerisch für Neugierige. Ein teuflischer, dämonischer Gift-Cocktail. Es ist so, als wenn Du LSD, Marihuana mit einer tüchtigen Dosis Arsen vermengst und einnimmst.

Wer davon nimmt, nicht davon loskommt, ist des Todes!

0

Was möchtest Du wissen?