Sind das Champignons? Bei uns im Garten wachsen diese Pilze, doch wir wissen nicht ob wir sie bedenkenlos essen können?

 - (Garten, Pilze)

10 Antworten

Wiesenchampignons haben niemals weiße Lamellen! Zuerst rosarot, mit zunehmenden Alter bis zu schokoladebraun.  Auf jeden Fall vorsichtig sein! Siehe Anhang

 - (Garten, Pilze)

So ein Haufen Pilze ist auf solchen Fotos nicht erkennbar.

Bitte unbedingt : Keinen davon essen, ohne, daß sich das ein Pilzsachverständiger angeguckt hast.

Wenn Du Dich mal einfach so an eine Bestimmung (ohne Eßbelang) ranmachen willst,. würde ich bei den hellen mal in Richtung Egerlingsschirmlinge (Leucoagaricus) vergleichen.

Von den anderen sehe ich zuwenig, um da groß weiterhelfen zu können.

Nee, das sind verschiedene Arten, und keine davon sind Champignons. Solange du nicht hundert Prozent sicher bist, dass sie essbar sind, Finger weg! 

Wenn es in deiner Nähe eine Pilzberatung gibt, nimm doch mal welche dorthin zum Bestimmen mit. Dann hast du Gewissheit.

Das sind alles die gleichen, von der gleichen Art. Nut unterschieldih alt, deshalb sind die mal heller, mal dunkler.

2
@Bitterkraut

Hmm, überzeugt mich nicht. Die Pilze mit den braunen Lamellen sehen nicht alle älter aus als die mit den weißen. Außerdem wirken die braunen Lamellen breiter und weiter auseinander als die weißen. Etwas Genaues wird man wohl nur sagen können, wenn man die Exemplare vor sich liegen hat.

0
@Kapodaster

Ich glaube auch, daß dort genau zwei verschiedene Arten liegen.

0
@Kapodaster

Das sind MINDESTENS 2 verschiedene Arten, könnten aber auch 3 verschiedene sein.

0

Wie Champignons sehen die aber nicht aus. Ich würde niemals Pilze essen wenn ich die nicht genau kenne. Fragt einen Pilzberater vor Ort. Google kennt sicher einen.

Was möchtest Du wissen?