Du kannst ganz einfach Mineralwasser trinken. Aber eines mit einem besonders hohen Gehalt an Hydrogencarbonat. D.h. mind. 3.000mg/l.

Du brauchst Dich nicht satt trinken. Meistens reichen schon 2 - 3 Schluck von dem Wasser. Wenn Du noch immer etwas spürst, trinkst Du nach ein paar Minuten noch ein paar Schluck.

Abgesehen davon ist eine Änderung Deiner Ernährung hilfreich.

...zur Antwort

So etwas gibt es nicht, wage ich jetzt mal zu behaupten. 

Ich habe eine Deutsche Dogge. Er ist jetzt 9 Jahre alt und sollte eigentlich allmählich so etwas wie Würde und Eleganz ausstrahlen. Manchmal gelingt es ihm auch. ... bis er einen Temperamentsanfall kriegt. Und dann ist es vorbei mit "Würde und Eleganz". Siehe Fotos.

Wichtig ist doch, dass er sich benimmt, wenn es darauf ankommt und dass er DEIN Hund ist. Und DU - SEIN Mensch. Und dabei ist die Rasse vollkommen unwichtig!

...zur Antwort
Unter Stress kann ich besser arbeiten

Leider kann ich es mir oft nicht aussuchen. Ich möchte nicht sagen, dass ich es bevorzuge, unter Stress zu arbeiten. Tatsache ist aber, dass ich bedeutend effektiver unterwegs bin, wenn es eben sein muss.

Ohne Stress schleicht sich doch leicht der "Schlendrian" ein, man bringt nicht wirklich viel weiter.

Nun wohnen also zwei Seelen in meiner Brust. Die eine wünschte sich gemächliches Arbeitstempo, die andere hat es ganz gern, wenn a bissl Druck da ist und man am Ende des Tages ein begründetes Erfolgserlebnis vorweisen kann.

Ich weiß nicht, wie ich abstimmen soll.

...zur Antwort

Niemand, der aus so einem Grund hasst, kann ganz dicht im Oberstübchen sein.

Ich seh das so: Ich lasse Dir oder sonst jemandem seinen Glauben leben, ausleben, solange Du oder sonst jemand andere damit nicht  gefährdest, bedrohst, tötest.

Und ich erwarte das gleiche Recht, bzw. die gleiche Einstellung mir gegenüber. 

Ich finde es heute, im 21. Jahrhundert einfach nur noch schwachsinnig, dass Menschen wegen ihres Glaubens flüchten oder sterben müssen, bzw. dass jemand im Namen seines Glaubens sich herausnimmt über andere richten zu dürfen. 

...zur Antwort

Naja, vom liegen im Kasten werden sie nicht kaputt... nicht so schnell jedenfalls.  Ich hab zwar ein paar, trage sie aber ... nie.  Die stammen größtenteils aus dem vorigen Jahrtausend.

...zur Antwort

Ich glaube nicht, dass wir den Bundesbürgern so wichtig sind, wie Du meinst.

Ich glaube auch nicht, dass wir Ösis unsere deutschen Nachbarn hassen. Es sei denn, es ist gerade wieder ein Fußballspiel im Gange, bei dem wir wie üblich keine Chance haben. :-)  

So wie in allen Ländern gibt es  auch nette und weniger nette Deutsche.  Alles ganz normal.   Ich hab hier auf GF übrigens einige seeeehr nette Freunde kennen lernen dürfen.  Bilde Dir Deine eigene Meinung und lass Dich nicht von unqualifizierten Äußerungen minderbemittelter Mitbürger beeinflussen.

...zur Antwort

Ein kleines, feines Land mitten in Europa. Hoher Lebensstandard.

Auf der Durchreise hab ich mal Station in Vaduz gemacht. Volksfest - gratis Kamelreiten, gratis Schminken für die Kinder, gratis Karussel fahren... erledigt alles der Fürst hat man mir gesagt.

Beim Bummeln geht man von Bank zu Bank, bei den Juwelieren liegen Uhren und Schmuck um zig-tausende Euros in den Auslagen. Auffallend hochpreisig!

Man kann zwar mit Euros einkaufen, bekommt das Wechselgeld aber in Schweizer Franken, was ziemlich unpraktisch ist.

...zur Antwort

Eine gute Frage! Da möchte ich selbst gleich ein paar dranhängen.

Warum gibt es keine Schiebedächer mehr? Würde einem viel an aufgedrehten, spritfressenden Klima-Anlagen ersparen? Warum dürfen  in den seitlichen Schiebetüren keine Fenster mehr sein, nicht einmal vergitterte? Das würde das rückwärts ausparken unheimlich erleichtern. Denn so hat man NULL-Blickfeld auf den vorbeifahrenden Verkehr.

Ich kann Dir nicht sagen, warum diese Dinge so gehandhabt werden, wie es eben ist. Da man keine Alternative hat, muss man wohl oder übel sowieso eines der genannten Autos kaufen. Im Fall der fehlenden Verbindungstür wird man wohl Sicherheitsrisiken anführen. Was wäre wenn... die Tür offen ist bei einem Auffahrunfall? Kommt dann das ganze Ladegut nach vorne?

Letztendlich kann man eh alles nur so hinnehmen, wie es ist - leider!

...zur Antwort

Aber ja, natürlich! Das macht doch Spaß! In den meisten Hotels ist das Personal sowieso mehrsprachig. Irgendwie kommt man da schon zurecht. 

Wär natürlich hilfreich für die Antwort, wenn Du verraten würdest, an welches Land Du bei Deiner Frage denkst. 

Ich persönlich finde es als Teil des Abenteuers Urlaub, mich nicht gut verständigen zu können. Oder... im Restaurant etwas zu bestellen, ohne zu wissen, was da auf einen zukommt.  

Wennst aber ein bissl englisch und französisch drauf hast, wirst Du in Europa zumindest halbwegs durchkommen.

...zur Antwort