Unter Stress kann ich besser arbeiten

Leider kann ich es mir oft nicht aussuchen. Ich möchte nicht sagen, dass ich es bevorzuge, unter Stress zu arbeiten. Tatsache ist aber, dass ich bedeutend effektiver unterwegs bin, wenn es eben sein muss.

Ohne Stress schleicht sich doch leicht der "Schlendrian" ein, man bringt nicht wirklich viel weiter.

Nun wohnen also zwei Seelen in meiner Brust. Die eine wünschte sich gemächliches Arbeitstempo, die andere hat es ganz gern, wenn a bissl Druck da ist und man am Ende des Tages ein begründetes Erfolgserlebnis vorweisen kann.

Ich weiß nicht, wie ich abstimmen soll.

...zur Antwort

Naja, vom liegen im Kasten werden sie nicht kaputt... nicht so schnell jedenfalls.  Ich hab zwar ein paar, trage sie aber ... nie.  Die stammen größtenteils aus dem vorigen Jahrtausend.

...zur Antwort

Ich glaube nicht, dass wir den Bundesbürgern so wichtig sind, wie Du meinst.

Ich glaube auch nicht, dass wir Ösis unsere deutschen Nachbarn hassen. Es sei denn, es ist gerade wieder ein Fußballspiel im Gange, bei dem wir wie üblich keine Chance haben. :-)  

So wie in allen Ländern gibt es  auch nette und weniger nette Deutsche.  Alles ganz normal.   Ich hab hier auf GF übrigens einige seeeehr nette Freunde kennen lernen dürfen.  Bilde Dir Deine eigene Meinung und lass Dich nicht von unqualifizierten Äußerungen minderbemittelter Mitbürger beeinflussen.

...zur Antwort

Ein kleines, feines Land mitten in Europa. Hoher Lebensstandard.

Auf der Durchreise hab ich mal Station in Vaduz gemacht. Volksfest - gratis Kamelreiten, gratis Schminken für die Kinder, gratis Karussel fahren... erledigt alles der Fürst hat man mir gesagt.

Beim Bummeln geht man von Bank zu Bank, bei den Juwelieren liegen Uhren und Schmuck um zig-tausende Euros in den Auslagen. Auffallend hochpreisig!

Man kann zwar mit Euros einkaufen, bekommt das Wechselgeld aber in Schweizer Franken, was ziemlich unpraktisch ist.

...zur Antwort

Ich beziehe mich mit meiner Antwort ausschließlich auf den Transporter, da ich nur diesen Opel kenne.

Alle 3 Jahre wechsle ich das Fahrzeug. Bis vor 7 Jahren waren es immer VW-Transporter, insgesamt 6 Stück.  Jetzt hab ich den zweiten Opel Transporter und bin mehr als zufrieden. Die Hochpreispolitik von VW ist heute durch wirklich nix zu begründen. 

Ich hab zwar mein Lieblings-Auto, einen 14 Jahre alten VW -Transvan, der jetzt schon eingewintert ist, im täglichen Arbeitsleben aber, als Packesel sozusagen, ist der Opel um nix schlechter, ich bemerke auf den Straßen auch, dass es immer mehr von den Opel-Transportern gibt. Schließlich ist niemand seines Geldes Feind.

...zur Antwort

Da muss man jetzt unterscheiden, wie Männer eine Beziehung einschätzen.

1. einmal wird auch das Alter eine gewisse Rolle spielen. Je mehr Erfahrung, umso wichtiger wird der Charakter.

2. Ist die Beziehung nur sowas wie eine Notlösung, ist die Partnerin nur da, um nicht alleine zu sein, ohne viele Bemühungen problemlosen Sex haben zu können, wird das Aussehen überproportional wichtig sein. Sowas hält nicht lange, läuft sich schnell tot und die nächste kommt dran.

3. Natürlich gibt es Männer, die eine Frau so brauchen, wie man ein schnelles Auto braucht, als Statussymbol, der Rest ist uninteressant. Die sind aber doch eine Minderheit.

4. Wenn Mann glaubt, die "Eine" gefunden zu haben, mit der er sein Leben teilen will, ist das Aussehen tatsächlich nicht wichtig. Natürlich schadet ein gepflegtes Äußeres nicht, das sollte jedoch sowieso selbstverständlich sein.

Das alles hab ich in meinem erweiterten Umfeld schon oft miterlebt. Trotzdem darf man nicht verallgemeinern. Denn diese Frage könnte man auch auf "Frau" umlegen. Da gibt es auch solche und andere.

...zur Antwort

Du hast es akzeptiert, mit ihr eine Beziehung anzufangen, obwohl Du gewusst hast, dass sie eigentlich vergeben ist - oder zumindest eine, wenn auch "Fern-Beziehung" hat.

Jetzt kommt es dazu, dass sie den "anderen" abservieren will. Aber nicht gleich, nicht radikal, nein er soll sich nicht kränken und sie will weiter mit ihm gut sein....   das wird so nicht funktionieren.

Und Du hast aus meiner Sicht schon das Recht, ihr zumindest zu sagen, dass Du nicht willst, dass sie mit ihm noch 2 "schöne" Wochen hat, ehe sie sich trennt...   Ich kenn Dich ja nicht, ich weiß nicht, ob Du diese 2 Wochen jemals wieder aus dem Kopf bekommen wirst.

Aus meiner Sicht, wenn Ihr beide wirklich zusammen bleiben wollt, dann geht das nur mit einem raschen, sauberen Schnitt. Und zwar gleich wenn der andere kommt und nicht erst nach 2 Wochen.

Deine Freundin hat eine etwas unrealistische Sicht auf diese Angelegenheit. Ich hoffe, sie ist noch ziemlich jung. Ansonsten befürchte ich, dass sie die Sache mit Dir nicht so ernst nimmt, wie Du. 

Versuche, ihr das in Ruhe und ohne Streitereien klarzumachen. Ich wünsche Dir einen kühlen Kopf dafür. Alles Gute.

...zur Antwort

Lange nachgedacht. 

Ganz wichtig sind wohl die sozialen Kontakte, also Familie, Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen mit denen man gut kann.

Ein demokratisches Heimatland, in dem man ohne Angst leben kann.

Arbeit, die einen befriedigt und ein Leben ohne finanzielle Sorgen ermöglicht.

Eine Umwelt, in der Leben Freude macht.

Und all das wäre nichts, wenn man die Gesundheit nicht hat.

...zur Antwort

Da gibt es sehr vieles. Gesund in eine intakte, liebevolle Familie hineingeboren zu werden ist ein Grundstein im Leben, den man völlig unverdient bekommt. Darauf kann man jahrzehntelang aufbauen, davon kann man jahrzehntelang profitieren.

Ich bin dankbar dafür, hier und jetzt, das heißt im zivilisierten Mitteleuropa zu leben und zwar in friedlichen Zeiten - zumindest hier. 

Alles andere - muss man sich selbst verdienen. Man kann zwar von günstigen Umständen aufs Pferd gesetzt werden - reiten muss man aber selber. Und man kann nicht alles haben im Leben.  Wenn man das einmal erkannt hat, steht einem zufriedenen Leben nichts mehr im Wege.

...zur Antwort

Du solltest zuerst einmal die Stelle, wo Du das Klebeband anbringen willst, total entfetten. Da steigen die Chancen, dass es länger hält.

...zur Antwort
Nein wozu auch

Müssen? Nein. Müssen tust sterben. Sonst nix. Und das nicht gleich, sondern irgendwann halt.

...zur Antwort

Ich fürchte, Deine Gefühle übertreffen die seinen für Dich bei weitem.

Der ist noch lange nicht reif für eine Beziehung, sondern noch in der Experimentierphase. Dafür bist Du gerade gut genug. Es tut mir leid, Du bist sicher sehr enttäuscht - zu recht! 

Wie nennst Du es, wenn er ein Treffen arrangiert, um zu dritt oder zu viert Sex zu haben. Glaubst Du wirklich, er würde dann nur mit Dir...?

Das ist kein Partner für Dich.  Er wird nicht aufhören und wenn Du nicht mitmachst, wird er es eben heimlich machen. 

...zur Antwort

Brauchst Du nicht zu haben - ist meine Überzeugung. Gewalttäter verstehen nur diese eine Sprache.

Du bist wahrscheinlich der Garant dafür, dass es Deiner Mutter ab jetzt besser geht. Ich würde diesem Menschen, der Dich gezeugt hat, dieses auch deutlich sagen.

...zur Antwort

Lass Dir ein dickeres Fell wachsen. Nimm nicht alles so tierisch ernst.

Wer gucken will, soll gucken. Na und? 

...zur Antwort