ich war 14 Tage auf einer Bohrinsel in der Nordsee, man fliegt von/nach Den Helder (Niederlande). Bei der Einreise fragt mich der Mann vom Zoll "Haben sie etwas anzumelden?" Ich frage was soll ich denn gekauft haben? Sagt er: Zigaretten (werden seit 15 Jahren nicht mehr offshore verkauft) Parfume (auch nicht) Alkohol (ist streng Verboten). Ich sage: Das kann man dort nicht kaufen wo ich herkomme. Sagt er glatt: Wo kommen sie her?.

Die Helikopter, die dort landen kommen auch von dort, die Passagierlisten sind lange vorher bekannt, jeder Flug kommt und geht zu einer bestimmten Bohrinsel oder Plattform auch das ist vorher bekannt. Auf einer Bohrinsel kann man nichts kaufen ausser Schampoo, Zahnpasta und Sprudelwasser sowie Süsses.

...zur Antwort

es kommt auf deinen Mietvertrag an und ...lies selbst

https://www.mietrecht.org/tierhaltung/urteile-hund/

...zur Antwort

Schwervelke  scheint hier der Blick durch die Rosa Brille etwas verstellt zu sein. Wenn Deutschland nichts mehr produziert, geht es den Niederlanden und Belgien aber so richtig schlecht. Denn mit was wollen sie dann noch handeln? Käse, kann nicht denn wir exportieren mehr in die Niederlande als die dort jemals essen können.

Der Rotterdamer Hafen wäre ohne den Handel mit Deutschland nur ein kleiner Hafen am Rande des Kontinents.

Rohstoffe ausser Gas haben weder die NL noch Bel.

Das mittlere Einkommen ist tatsächlich etwas höher als bei uns aber das war nicht die Frage. Ausserdem ist dieser Unterschied nur marginal.

Die Niederlande sind in erster Linie Dientleister.

Deutschland steht seit mehr als 20 Jahren unter den Top 3 der Exportweltmeister.

...zur Antwort

also nach Tschernobyl würde ich nicht unbedingt gehen. Es gibt verlasse Orte die sehr einladend sind, alte Burgen oder das was davon übrig ist. Alte Kirchen und Klöster die heute nur noch für Besucher offen stehen.

Oder Orte an denen Berühmte Personen gelebt haben, gestorben sind oder sonst was passiert ist.

Die Fotos zeigen einmal das Appartement (von aussen) in dem Jim Morrison wohnte und das Motel Zimmer, 32 im Alta Cienega Motel in Los Angeles. Das Zimmer kann man mieten.

https://www.pinterest.ch/philipp6194/verlassene-orte/

...zur Antwort

Patagonien. Ich bin beruflich und auch Privat sehr viel auf diesem Erdball herum gekommen. Kein Kontinent ist mir Fremd. Dort wo gebohrt wird/wurde, dort war ich und viele andere Orte mehr aber nur ein Land(-strich) hebt sich von allen anderen ab: Patagonien.

Wer dort einmal gewesen ist, will wieder hin. Beim ersten mal wird man von den Eindrücken fast erschlagen. Die Natur ist einfach nur GRANDIOS.

Weht kein Wind (ist selten) hört man absolut NICHTS ausser den eigenen Atem und in manchen Gegenden noch nicht einmal ein Tier.

Das Wetter wird schnell zur Nebensache, man kann sich kaum satt sehen an der Natur. Man liegt im Bett (o.ä.) und denkt: was verpasse ich jetzt.

Das Beste zum Schluss, Touristen sind dort so gut wie keine, ich habe in 6 Monaten keinen einzigen getroffen.

ich war zwar auch im Norden Kanadas, in Alaska, Vietnam, Australien, Sibirien, Norwegen, Murmansk (RUS), Aserbaidschan, Kazachstan, Turkmenistan u.v.a. Länder aber keines hat mich so nachhaltig beeindruckt wie der südliche Zipfel von Argentinien.

...zur Antwort

verdienen ist eine Sache, es bekommen eine andere. Ein Top Mamager bekommt Millionen ob er sie verdient hat ist eine andere Frage.

Es gibt viele Berufe in denen man ein ganz ordentliches Einkommen bezieht.

Ein Chefarzt bekommt ca. 280.000, Oberarzt 120.000

Radiologe 300000, Augenarzt 250000, Chirurg 225000, Orthopäde 225000

hier kannst du nachlesen wer was bekommt

https://www.merkur.de/leben/karriere/grosser-gehalts-vergleich-viel-verdienen-anderen-zr-9515905.html

...zur Antwort
"Klimawandel" existiert

Trump ist wohl der neue Prophet. Er kann dir sagen wie man das Finanzamt bescheisst oder seine Kunden das Geld aus der Tasche zieht aber Klima kann er nicht.

Er ist ein Populist der für die Wählerstimmen sogar seine Grossmutter verkaufen würde.

Wissenschaftler wissen was los ist und du musst dir nur einmal die Mühe machen aus dem Haus zu gehen.

Gletscher in den Alpen und in der Arktis/Antarktis schmelzen in rasantem Tempo. Manchen tropischen Inseln sind dem Untergang geweiht.

Alles kein Problem für Trump, ist ja nicht in den USA.

...zur Antwort

es gibt keine Warnungen vor extremen Wetter in den nächsten 10 Tagen, der DWD ist da sehr gut Informiert.

https://www.dwd.de/DE/Home/home_node.html

...zur Antwort
Deutsche

ich bin Deutscher und wohne in Südtirol.

...zur Antwort

 Förderstätten sind die Orte, an denen Erdgas gefördert wird. Nachdem ein Bohrloch abgeteuft wurde und die Gaslagerstätte ergiebig genung ist um das Gas zu fördern, wird der Bohrturm entfernt, ein Ventil (einfach ausgedrückt) schliesst das Bohrloch ab. Dann kann eine Pipeline angeschlossen werden und das gas kann fliessen.

...zur Antwort

es geht nicht allein um die Textzeile sondern um den gesamten Text.

Born under a bad sign

Been down since I began to crawl

If it wasn't for bad luck, you know I wouldn't have no luck at all

Ich wurde unter einem schlechten Stern geboren

war ganz unten seit ich kriechen kann

wenn das noch nicht unglück genug ist, dann habe ich niemals Glück gehabt.

im weiteren Text beschreibt der Autor (Text: William Bell, Musik: Booker T.) wieviel Unglück man haben kann wenn man unter einem schlechten Stern (Zeichen) geboren wurde.

...zur Antwort

Maasvlakte

Slag Maasmond 10, 3199 KH Maasvlakte Rotterdam

beim Imbiss nach Rechts, immer weiter über die Schotterpiste, an den Windrädern vorbei, an den Strand.

Dort steht zwar, das man dort nicht fahren soll weil das Tor bei Gefahr (Sturmflut) geschlossen wird aber bei normalem Wetter, kein Problem.

...zur Antwort

eine Unterart der Schlupfwespen, es ist eine Schmalbauchwespe.

https://gartentiere.hpage.de/fotos-wildbienen-co.html

...zur Antwort

hier bekommst du die notwendigen Papiere

https://www.vwe.nl/Particulier/Verklaring-typegoedkeuringsgegevens

...zur Antwort