Wie würden sich die Corona-Maßnahmen ändern, wenn junge Leute in Deutschland regieren würden?

6 Antworten

Also, zum einen haben die allermeisten hochrangigen Politiker durchaus Kinder, teilweise sogar schon Enkel.

Zum anderen kommt gerade aus den Reihen jüngerer Menschen die Forderung nach der Schließung der Schulen, Kitas und Büros! Sprich, der Wunsch nach STRENGEREN Regeln. Weil sich die Ansteckungen inklusive schwerer und tödlicher Verläufe aktuell immer weiter nach unten in den Altersgruppen verschiebt, da die älteren Menschen zunehmend über die Impfung geschützt sind. Weil die aktuelle Elterngeneration immer öfter die ist, die auf Intensivstationen landen. Weil Schulen, Kitas und Büros momentan die Orte sind, wo am meisten Ansteckungen passieren. Und weil man inzwischen sogar weiß, dass sogar Kinder an LongCovid erkranken können...

Wenn also die Jüngeren an der Macht wären, häten wir strengere Regeln und mehr Schließungen, keine Lockerungen.

Es würde sich einiges ändern.

Ältere Menschen werden sehr oft weitsichtig. Doch bei relativ wenigen reicht das aus, um auch über den Tellerrand zu schauen. Jungen Menschen fehlt diese Form von Weitsichtigkeit meistens.

Kommt auf die Personen an. Jeder empfindet was anderes für Richtig. Ich denke das es besser werden würde. Da ich selbst sehr jung bin und mich mit anderen viel darüber unterhalte, weiß ich das sie es alle besser machen würden. Ich kenne niemanden dem die Gesundheit der anderen egal ist (jedenfalls in meinem Alter).

also ich persönlich denke es gäbe dann endlich mal gescheite maßnahmen: wie sie das in australien gemacht haben- für einige wochen ALLES zu, ansonsten werden wir diese pandemie nie los (ich bin selber jung und kenne viele junge menschen und die meisten stimmen mit meiner meinung überein)

das kann man pauschal nicht sage, was man aber sagen kann ist: es wäre verantwortungslos. Ich bin selbst jung und was mich am meisten nervt aktuell an den jungen Leuten ist diese Wut die sich gegen die falschen richtet. Wenn ich Sprüche lese wie "Ihr habt mir meine Jugend gestohlen" macht mich das sehr wütend. NIEMAND hat euch die Jugend gestohlen, NIEMAND macht das aus Spaß, der EINZIGE Sündenbock den man hier benennen kann ist Corona. Von Diebstahl darf hier keine Rede sein! Das ist ignorant und selbstsüchtig.

Selbst wenn die Regierung nicht in der Risikogruppe wäre: verschwindet die Risikogruppe dadurch? Wird Corona dadurch ungefährlicher? Es ist doch völlig egal wie alt die Regierenden sind, Fakt ist: es gibt Menschen in der Risikogruppe und die sind schützenswert, und dabei ist völlig egal ob der/die Kanzler/in 25 oder 75 Jahre als ist und selbst betroffen oder nicht selbst betroffen.

Es darf doch nicht nur darum gehen, die Politik nach der eigenen Person auszurichten, man muss immer nach denen schauen, die es am schwersten haben. Es muss doch auch keine Person mit Behinderung regieren, damit Menschen mit Behinderung Rechte erhalten. Es muss kein Kind regieren, damit Kinder Rechte erhalten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Teilgebiet meines Studiums

Was möchtest Du wissen?