Hallo! Bei uns im garten wachsen auf einmal so viele Pilze. Welche Sorten sind das? Sind die giftig? Mein Hund hat davon probiert. ?

heiler Pilz - (Garten, Pilze, Brauner Pilz) brauner Pilz  - (Garten, Pilze, Brauner Pilz)

4 Antworten

Die 2 Pilze auf dem rechten Bild sind eindeutig Birkenpilze, das erkennst du an dem weißen, schwarz geschuppten Stiel, ähnlich der Birkenrinde daher der Name, sie zählen zu den Röhrenpilzen und sind excellente Speisepilze. Gelegentlich werden sie mit dem ungeniesbaren Gallenröhrling verwechselt, dieser ist aber nicht giftig sondern nur übel im Geschmack. Ein sicheres Kennzeichen des Gallenröhrlings ist wenn du ein Stück abbrichst oder die Röhren berührst verfärben sich die Röhren/ die Bruchstelle altrosa.

Danke für die ausführliche Antwort. :-)

0
@Gnulema

gern geschehen, ich bin begeisterte Pilzsammlerin aber die Pilze auf dem linken Bild kenne ich trotzdem nicht und was man nicht zu 100% bestimmen kann soll man grundsätzlich nicht essen, das ist oberste Pilzsammlerregel. Am besten nimmst du einen und fragst bei einer Pilzberatungsstelle oder vielleicht auch in der Apotheke nach. Die kennen sich da meistens besser aus. Ich kann dir auch ein gutes Bestimmungsbuch empfehlen, Der große Kosmospilzführer von Laux, alle Speisepilze mit ihren giftigen Doppelgängern.

0

Wenn das Röhrenpilze sein sollten, was man hier nicht sehen kann, sind sie höchstwahrscheinlich essbar. Bei Lamellenpilzen wäre ich da zutückhaltend.

Das das keine Röhrenpilze sind erkenne ich auf den ersten Blick, und zwar daran das auf dem Hut "Striche"zu sehen sind die nach innen laufen, das gibt es nur bei Lamellenpilzen/Blätterpilzen und nie bei anderen.

0
@AstridMusmann

Die "Striche" also Lamellen sind aber unter dem Hut und nicht auf dem Hut. Die auf dem Bild mit der Aufschrift "heiler Pilz" sind wohl Lamellenpilze, allerdings kann man nicht unter den Hut schauen.

0

Mmh magic mushrooms 😁

Thuja werden von Innen Schwarz, warum?

Hallo,

Ich habe letztes Jahr im Mai ca 30 Thujas gepflanzt, es waren Container Pflanzen gut durch gewurzelt, Höhe 160-180 cm, musste extra Graben machen, habe dann 50-60cm tief Gestein mit Schlaghammer freigemacht, und zusätzlich Pro Pflanze 3-5 30 cm tiefe Löcher (Durchmesser 25mm) unten im Split gemacht, damit die das Wasser abfließen kann. Ich hab natürlich noch eine passende Blumen-Erde gekauft, pro Pflanze ca 50-70 Liter. Alles im Mai Schön eingepflanzt, es gab im November 2016 keine Probleme!

Jetzt im April 2017 habe ich die Pflanzen kurz zurückgeschickten, und müsste dabei feststellen, das einige Pflanzen von Innen und meistens unten Schwarz(auch extrem Braun) sind. Es sind 3 auf einer folgende Pflanzen betroffen, Bilder folgen.

Was kann das sein? im Winter verdurstet? Urin? Pilze?

ich wäre dankbar für jede Hilfe.

...zur Frage

bei uns im garten im rindenmulch wachsen pilze.könnten die giftig sein insbesondere für hunde?

das sind so pilze die mit ganz vielen von der gleichen sorten zusammen wachsen.also sogar viele so kleine büsche.

...zur Frage

Sind diese Pilze giftig?

Bei uns im Garten wachsen diese Pilze, was sind das für welche?

...zur Frage

Sind diese Pilze giftig und kann die Giftigkeit von Pilzen auf das dicht nebenan wachsende Pflanzgut (Fenchel und Feldsalat) übertragen werden ?

...zur Frage

Was sind das für Pilze? Sind sie für Kinder ungefährlich?

Bitte um fachkundige Antworten. Vielen lieben Dank. :)

...zur Frage

Hallo zusammen, in meinem Garten wachsen seit neuestem Pilze. Habe ich noch nie gesehen. Sind die giftig (siehe Fotos)?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?